Lehrstuhl für Wissenschaftskommunikation
Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri

Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri

Lehrstuhlinhaberin

Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri
Prof. Dr. Hannah Schmid-Petri
Raum ZMK 101
Tel.: +49(0)851/509-3420

Forschungsschwerpunkte und -interessen

  • Wissenschaftskommunikation online und offline (v.a. Klimawandelkommunikation, Politisierung von Wissenschaft)
  • Politische Kommunikation online und offline (v.a. das Zusammenspiel von Medien und politischen Akteuren)
  • Digitale Öffentlichkeiten, Online-Hyperlink-Netzwerke
  • Soziale Netzwerkanalyse
  • Computational Social Science, automatisierte Textanalyse

Sprechzeiten während der Semesterferien

  • 19.08.2019, 10-12 Uhr
  • 03.09.2019, 10-12 Uhr
  • 17.09.2019, 10-12 Uhr
  • 01.10.2019, 10-12 Uhr

Bitte melden Sie sich vorab im Sekretariat (sarah.miedlatuni-passau.de) an.

Akademischer Werdegang

seit August 2017

  • Inhaberin des Lehstuhls für Wissenschaftskommunikation an der Universität Passau

September 2011 bis Juli 2017

  • Oberassistentin/Post-Doc am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Bern

Juli 2007 bis August 2011

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
  • Promotion mit dem Titel: "Das Framing von Issues in Medien und Politik: Eine Analyse systemspezifischer Besonderheiten"

Dezember 2005 bis Juni 2007

  • Research Executive beim Marktforschungsinstitut Synovate, München (Projektmanagement: Koordination, Abwicklung und Auswertung von nationalen und internationalen Marktforschungsprojekten im Bereich Kundenzufriedenheit und -loyalität)

Oktober 2000 bis Oktober 2005

  • Studium des Medienmanagements (Angewandte Medienwissenschaft) am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung Hannover
  • Hauptfach: Medienwissenschaften. Diplomarbeit: "Gloabal Entertainment? Interkulturelle Unterschiede in der Wahrnehmung und Bewertung der Figur Harry Potter". Nebenfächer: Angewandte Kommunikationsforschung und Psychologie

Publikationen

2019

  • Adam, S., Häussler, T., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (accepted for publication). Coalitions and counter-coalitions in online contestation: an analysis of the German and British climate change debate. New Media & Society.

  • Schmid-Petri, H. & Bürger, M. (accepted for publication). Modeling science communication: from linear to more complex models. In M. Dascal, A. Leßmöllmann & T. Gloning (Hrsg.), Handbook of Science Communication. Berlin: De Gruyter Mouton.

  • Schmid-Petri, H. & Adam, S. (accepted for publication). Innovative Methoden der Inhaltsanalyse - automatisierte Verfahren im Fokus. In O. Gabriel, T. Faas & J. Maier (Hrsg.), Handbuch der Wahl- und Einstellungsforschung. Baden-Baden: Nomos Verlag.

2018

  • Maier, D., Waldherr, A., Miltner, P., Wiedemann, G., Nielker, A., Keinert, A., Pfetsch, B., Heyer, G., Reber, U., Häussler, T., Schmid-Petri, H. & Adam, S. (2018). Applying LDA topic modeling in communication research: Toward a valid and reliable methodology. Communication Methods and Measures, 12, 93-118. Available online: https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/19312458.2018.1430754?journalCode=hcms20

  • Schmid-Petri, H., Adam, S., Reber, U., Häussler, T., Maier, D., Miltner, P., Pfetsch, B. & Waldherr, A. (2018). Homophily and prestige: An assessment of their relative strength to explain link formation in the online climate change debate. Social Networks, 55, 47-54.

2017

  • Schmid-Petri, H. (2017). Politicization of science: how climate change skeptics use experts and scientific evidence in their online communication. Climatic Change, 145, 523-537.

  • Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2017). How Political Conflict Shapes Online Spaces: A Comparison of Climate Change Hyperlink Networks in the United States and Germany. International Journal of Communication, 11.

  • Schmid-Petri, H. (2017). Do conservative media provide a forum for skeptical voices? The link between ideology and the coverage of climate change in British, German, and Swiss newspapers. Environmental Communication, 11(4), 554-567.

  • Schmid-Petri, H. (2017). Conceptualization. In J. Matthes (Hrsg.), International Encyclopedia of Communication Research Methods. Wiley-Blackwell.

2016

  • Schmid-Petri, H., Häussler, T. & Adam, S. (2016). Different actors, different factors? A comparison of the news factor orientation between newspaper journalists and civil-society actors. Communications. The European Journal of Communication Research, 41(4), 399-419.

  • Schmid-Petri, H. & Arlt, D. (2016). Constructing an illusion of scientific uncertainty? Framing climate change in German and British print media. Communications. The European Journal of Communication Research, 41(3), 265-289.

  • Häussler, T., Schmid-Petri, H., Adam, S., Reber, U. & Arlt, D. (2016). The climate of debate: How institutional factors shape legislative discourses on climate change. A comparative framing perspective. SComS, Studies in Communication Sciences, 16, 94-102.

  • Adam, S., Häussler, T., Schmid-Petri, H., Reber, U. (2016). Identifying and Analyzing Hyperlink Issue Networks. In G. Vowe & P. Henn (Hrsg.). Political Communication in the Online World: Theoretical Approaches and Research Designs. London: Routledge.

2015

  • Schmid-Petri, H., Adam, S., Schmucki, I. & Häussler, T. (2015, online first). A changing climate of skepticism? The factors shaping climate change coverage in the US press. Public Understanding of Science. Online first, doi: 10.1177/0963662515612276.

2014

  • Schmid-Petri, H., Knocks, S., Sager, P. & Adam, S. (2014). Synthetische Biologie in der Gesellschaft. Eine neue Technologie in der öffentlichen Diskussion. Abschlussbericht. Bern: TA-Swiss. Online verfügbar unter https://www.ta-swiss.ch/?redirect=getfile.php&cmd[getfile][uid]=2778.

  • Maier, D., Waldherr, A., Miltner, P., Schmid-Petri, H., Häussler, T., & Adam, S. (2014). Stichprobenziehung aus dem Netz – Wie man themenspezifische Online-Inhalte erfassen kann. In W. Wirth, M. Wettstein, J. Matthes & K. Sommer (Hrsg.), Inhaltsanalysen und neue Medien (S. 90-110). Köln: Herbert von Halem-Verlag.

2013

  • Schramm, H., Schmid-Petri, H. & Lorkowski, M. (2013). Der Wert programminterner Werbung: Zur Wahrnehmung und Akzeptanz von Product Placement in Filmen. In T. Schierl & J. Tropp (Hrsg.), Wert und Werte der Marketing-Kommunikation (S. 191-210). Köln: Herbert von Halem-Verlag.

2012

  • Czolkoss, J. & Schmid-Petri, H. (2012). Die loyale Community? Das Potenzial von Online-Gemeinschaften zur Steigerung von Marken-Loyaliät im Zeitschriftenmarkt. In H. Scherer, D. Schlütz, H. Schmid-Petri & A. Trommershausen (Hrsg.), Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht (S. 106-152). Köln: von Halem.

  • Scherer, H., Schlütz, D., Schmid-Petri, H. & Trommershausen, A. (Hrsg.) (2012). Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht. Köln: von Halem.

  • Schlütz, D., Scherer, H., Schmid-Petri, H. & Trommershausen, A. (2012). Markenkommunikation 2.0. In H. Scherer, D. Schlütz, H. Schmid-Petri & A. Trommershausen (Hrsg.), Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht (S. 13-57). Köln: von Halem.

  • Schmid-Petri, H. & Lessmann, S. (2012). Aus Liebe zum Automobil - Eine Nutzertypologie automobiler Online-Markengemeinschaften. In H. Scherer, D. Schlütz, H. Schmid-Petri & A. Trommershausen (Hrsg.), Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht (S. 153-182). Köln: von Halem.

  • Trommershausen, A., Scherer, H., Schlütz, D. & Schmid-Petri, H. (2012). Nutzen hoch drei. In: H. Scherer, D. Schlütz, H. Schmid-Petri & A. Trommershausen (Hrsg.), Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht (S. 198-206). Köln: von Halem.

  • Schmid-Petri, H. (2012). Das Framing von Issues in Medien und Politik. Eine Analyse systemspezifischer Besonderheiten. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

2011

  • Schmid, H. & Klimmt, C. (2011). A magically nice guy: Parasocial relationships with Harry Potter across different cultures. International Communication Gazette, 73(3), 253-270.

2006-2010

  • Hansen, M., Schmid, H. & Scherer, H. (2010). "Erstens: ignorieren, zweitens: diffamieren, drittens: umarmen?" Eine inhaltsanalytische Untersuchung der Kommentierung der Linkspartei von 2005 bis 2009. Publizistik, 55, 365-381.

  • Klimmt, C., Schmid, H. & Orthmann, J. (2009). Exploring the enjoyment of playing browser games. Cyber Psychology and Behaviour, 12(2), 231-234.

  • Scherer, H., Schmid, H., Lenz, M. & Fischer, R. (2009). Reine Geschmacksache? Der Kinobesuch als Mittel zur sozialen Abgrenzung. Medien und Kommunikationswissenschaft, 4(57), 484-499.

  • Klimmt, C., Schmid, H., Nosper, A., Hartmann, T. & Vorderer, P. (2008). ‚Moral management’: Dealing with moral concerns to maintain enjoyment of violent video games. In A. Sudmann-Jahn & R. Stockmann (Hrsg.), Games without frontiers – wars without tears. Hampshire, UK: Palgrave.

  • Klimmt, C., Schmid, H., Nosper, A., Hartmann, T. & Vorderer, P. (2006). How players manage moral concerns to make video game violence enjoyable. Communications. The European Journal of Communication Research, 31(3), 309-328.

  • Scherer, H., Tiele, A.-K., Haase, A., Hergenröder, S. & Schmid, H. (2006). So nah und doch so fern? Zur Rolle des Nachrichtenfaktors „Nähe“ in der internationalen Tagespresse. Publizistik 51(2), 201-224.

Vorträge

2019

  • Adam, S., Schmid-Petri, H., Reber, U. & Häussler, T. (2019). An analysis of online framing dynamics between climate advocates and skeptics in the UK. Vortrag im Rahmen der 69. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 24.-28. Mai, Washington.

  • Adam, S., Häussler, T., Reber, U. & Schmid-Petri, H. (2019). How climate change skeptics spread their ideas: the role of online communication in shaping mass media debates. Vortrag auf der Jahrestagung der Schweizer Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft, 4. bis 5. April, St. Gallen.

2018

  • Schmid-Petri, H., Arlt, D., Reber, U., Elgesem, D., Adam, S. & Häussler, T. (2018). A dynamic perspective on publics and counterpublics. The role of the blogosphere in pushing the issue of climate change during the 2016 US presidential campaign. Vortrag im Rahmen der Tagung der ECREA, Lugano, November 2018.
  • Adam, S., Häussler, T., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2018). Political contestation online: Analyzing coalitions and their online strength in the field of climate change. Vortrag im Rahmen der 68. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), 24.-28. Mai, Prag.
  • Schmid-Petri, H., Schäfer, M. & Schmucki, I. (2018). Die Politisierung der Klimawissenschaft: Wie US-PolitikerInnen wissenschaftliche Expertise strategisch verwenden. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Wissenschaftskommunikation, 2.-4. Februar, Friedrichshafen.

2017

  • Schmid-Petri, H., Häussler, T., Adam, S., Reber, U., Maier, D., Miltner, P., Pfetsch, B. & Waldherr, A. (2017). Homophily versus prestige – adding topics to the explanation of link formation on the web. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), San Diego, Mai 2017.
  • Waldherr, A. & Schmid-Petri, H. (2017). Authorities, hubs, and brokers: Structural roles of gatekeeping in online issue networks. Poster im Rahmen der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), San Diego, Mai 2017.
  • Maier, D., Waldherr, A., Miltner, P., Wiedemann, G., Niekler, A., Keinert, A., Pfetsch, B., Heyer, G., Reber, U., Häussler, T., Schmid-Petri, H., & Adam, S. (2017). Applying LDA topic modeling in communication research. Towards a valid and reliable methodology. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), San Diego, Mai 2017.
  • Adam, S., Maurer, M., Häussler, T., Hassler, J., Oschatz, C., Reber, U. & Schmid-Petri, H. (2017). Climate Change Communication - A Divide between the Online and Offline World?. Vortrag auf der Jahrestagung der International Communication Association (ICA), San Diego, Mai 2017.
  • Adam, S., Häussler, T., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2017). The role of the Web for counter-coalitions in the climate change debate in Germany, Switzerland and the UK. Vortrag im Rahmen der DGPuK-Jahrestagung, März 2017, Düsseldorf.

2016

  • Schmid-Petri, H. (2016). Challenging the scientific consensus – the Swiss debate about climate change. OCCR Plenary Meeting, Oeschger Centre Bern, September 2016.

2015

  • Adam, S., Häussler, T., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2015). Online-Offline: zwei getrennte Welten? Der Einfluss von politischen Offline-Kontextfaktoren auf die Struktur von Online-Issue-Netzwerken. Conference Vertrauen in der politischen Kommunikation, Mainz, Juni 2015.
  • Schmid-Petri, H., Adam, S., Arlt, D., Reber, U. & Häussler, T. (2015). Global issues – rooted nationally? The print media coverage of climate change as a global issue in Switzerland, Germany, the UK and the USA. Vortrag im Rahmen der SGKM-Jahrestagung, 13.-14. März 2015, Bern.
  • Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2015). Getrennte Welten? Der Einfluss von politischen Offline-Kontextfaktoren auf die Struktur von Online-Issue-Netzwerken. Ein Vergleich zwischen Deutschland und den USA im Bereich des Klimawandels. Vortrag im Rahmen der Tagung „Politische Online-Kommunikation. Voraussetzungen, Facetten und Folgen des strukturellen Wandels politischer Kommunikation“ , 19.-21. Februar 2015, Düsseldorf.

2014

  • Waldherr, Annie & Schmid-Petri, Hannah (2014): Integrieren journalistische Onlinemedien die Netzwerköffentlichkeit? Deutschland und die USA im Vergleich. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 28. – 30. Mai, Passau.
  • Adam, S., Häussler, T. & Schmid-Petri, H. (2014). Koalitionen im Netz: Eine Analyse der Akteurskonstellationen im Bereich der US-amerikanischen Klimawandeldebatte. Vortrag im Rahmen der SGKM-Jahrestagung, 11. bis 12. April 2014, Zürich.

2012

  • Schmid-Petri, H., Häussler, T. Adam, S., Waldherr, A., Miltner, P., Pfetsch, B. & Bennett, L. (2012, Oktober). Selecting and framing in a digital age: Is online communication of challengers abandoning mass media´s logic? Vortrag im Rahmen der 4th European Communication Conference (ECREA), 24.-27. Oktober 2012, Istanbul.
  • Schmid-Petri, H., Waldherr, A., Häussler, T., Miltner, P. & Adam, S. (2012, September). Was passiert zu einem Thema im Netz? Die Herausforderung , dynamische Online-Netzwerke und deren Diskurse zu erfassen. Vortrag im Rahmen der 14. Jahrestagung der Fachgruppe "Methoden" in der DGPuK, 27.-29. September 2012, Zürich.
  • Häussler, T., Schmid-Petri, H. & Waldherr, A. (2012). Gut gecrawlt ist noch nicht gescrapt: Die Erfassung von Online-Akteursnetzwerken. Vortrag im Rahmen des Workshops „Methodeninnovationen in der Internetforschung – interdisziplinäre Zugänge“, Ludwigs-Maximilians-Universität, München, 12.-13. Juli 2012.
  • Waldherr, A., Häussler, T., Miltner, P., Pfetsch, B., Schmid-Petri, H., Adam, S., Streibl, W. & Bennett, L. (2012, Mai). Comparing apples and oranges. The challenge of measuring online-offline discourse dynamics. Vortrag im Rahmen der 61. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Preconference, Phoenix, 24.-28. Mai 2012.
  • Schmid-Petri, H. (2012, Februar). Verhindert die mediale Darstellung die Profilbildung von Parteien? Eine Analyse der Darstellung der von Parteien verwendeten Frames in den Medien. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe "Kommunikation und Politik" der DGPuK, des Arbeitskreises "Politik und Kommunikation" der DVPW sowie der Fachgruppe "Politische Kommunikation" der SGKM, 9.-11. Februar 2012, Zürich.
  • Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2012, Februar). Online-Akteursnetzwerke. Wie zivilgesellschaftliche Akteure in der Klimapolitik das Internet nutzen. Ein Vergleich zwischen der Schweiz und Deutschland. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe "Kommunikation und Politik" der DGPuK, des Arbeitskreises "Politik und Kommunikation" der DVPW sowie der Fachgruppe "Politische Kommunikation" der SGKM, 9.-11. Februar 2012, Zürich.

2011

  • Schramm, H., Schmid, H. & Lorkowski, M. (2011, Oktober). Hidden but paid – Product Placement in Filmen. Was Rezipienten sehen, was sie wissen, was sie denken. Vortrag auf der Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe Werbekommunikation in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 27.-29.10.2011, Pforzheim.
  • Raney, A. A., Janicke, S. H., Schmid, H., & Shafer, D. (2011, August). Considering the appeal of antihero narratives: Toward a theoretical framework. Vortrag im Rahmen des StoryNet Symposium, Conference of the Media Psychology Division of the German Psychological Society, Bremen.

2006-2010

  • Schmid, H. & Klimmt, C. (2010, Juni). Good-bye Harry? Audience Reactions to the End of Parasocial Relationships: The Case of „Harry Potter“. Vortrag im Rahmen der 60. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Mass Communication Division, 22.-26. Juni 2010, Singapur.
  • Naab, T. K., Hefner, D., Scherer, H., Schmid, H. & Hansen, M. (2010, Juni). Freedom of expression: Institutionalization and appreciation of the population in different countries. Vortrag im Rahmen der 60. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Political Communication Division, 22.-26. Juni 2010, Singapur.
  • Schmid, H., Hansen, M. & Scherer, H. (2010, Mai). "Erstens: Ignorieren, zweitens: diffamieren, drittens: umarmen?" Eine inhaltsanalytische Untersuchung der Kommentierung der Linkspartei von 2005 bis 2009. Vortrag im Rahmen der 55. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft "Medieninnovationen. Wie Medienentwicklungen die Kommunikation in der Gesellschaft verändern", 12.-14. Mai 2010, Ilmenau.

Codebücher und Erhebungsinstrumente

2013