Fachbereich Südostasienkunde
Forschung

Forschung

Die Südostasienforschung an der Universität Passau folgt einem sozialwissenschaftlichen Ansatz mit dem Ziel, postkoloniale Prozesse gesellschaftlicher Transformation zu analysieren. Dabei verbinden wir in Forschung und Lehre allgemeine sozialwissenschaftliche Ansätze mit konkreten empirischen Studien. Ziel ist es, durch theoretisch fundierte, vergleichende Fallstudien Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Ländern und Teilregionen in Südostasien zu identifizieren.

Forschungsthemen

Unser besonderes Interesse gilt den Spannungen und Dynamiken, die sich aus dem Modernisierungsprozess in Südostasien ergeben. Diese umfassen beispielsweise die Herausbildung neuer Institutionen und Akteursgruppen, den Wettbewerb um Ressourcen, sowie die lokal-globalen Wechselwirkungen, die diesen Prozessen zugrunde liegen. Um eine starke Verbindung zwischen Forschung und Lehre zu sichern, stimmen die Forschungsfelder mit den Schwerpunktmodulen des Master-Programms "Southeast Asian Studies" überein: 

  • Konflikte, Katastrophen und Staatbildung
  • Stadtentwicklung
  • Entwicklungspolitik und -prozesse
  • Kultur, Religion und Gender

Durch das Forschen in einem gemeinsamen Schwerpunktbereich können sich Beschäftigte, Doktoranden und Masterstudierende untereinander fachlich austauschen.

Die Forschungsprojekte werden zu einem großen Teil durch Drittmittel, etwa der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) oder Promotionsstipendien wie das der Studienstiftung der Deutschen Wirtschaft (SDW) finanziert. Weitere Informationen finden Sie in unserem Forschungsbericht.

Laufende Forschungsprojekte

In welchen (digitalen) Räumen leben wir?

In welchen (digitalen) Räumen leben wir?

Das im Aufbau befindliche Forschungscluster "Cyber<>Spaces: Diskurs, Ko-Kreation und Institutionen im Zeitalter der Digitalisierung" soll ein einzigartiges Forum schaffen für interdisziplinäre Grundlagenforschung zu einer der größten Herausforderungen unserer Zeit: den gesellschaftlichen Implikationen der Digitalisierung.

mehr

Governance, Identitäten und Zukunft innerhalb von Differenzkategorien im Kohlebergbau in Zentralkalimantan, Indonesien

Governance, Identitäten und Zukunft innerhalb von Differenzkategorien im Kohlebergbau in Zentralkalimantan, Indonesien

Welche Auswirkungen hat die Ausbeutung eines der größten Kohleabbaugebiete Indonesiens? Wer übt welche Macht aus? Welche Zukunftsvorstellungen haben die beteiligten Akteure und Akteurinnen?

mehr

Netzwerk Gender und Umwelt: Passauer Team untersucht Machtverhältnisse der Geschlechter in Indonesien und Indien im Zusammenhang mit den Herausforderungen des Klimawandels

Netzwerk Gender und Umwelt: Passauer Team untersucht Machtverhältnisse der Geschlechter in Indonesien und Indien im Zusammenhang mit den Herausforderungen des Klimawandels

Maskuline Bergbauindustrie trifft egalitäre, indigene Gemeinschaft: Wie verschieben sich die Machtverhältnisse der Geschlechter? Die Agrarsoziologin Professorin Martina Padmanabhan und der Entwicklungsökonom Professor Michael Grimm sind Teil eines neuen europäischen Netzwerks, das den Gender-Aspekt bei Veränderungen in der Umwelt unter die Lupe nimmt.

mehr

IndORGANIC: Passauer Wissenschaftler bereiten grüne Transformation in Indonesien vor

IndORGANIC: Passauer Wissenschaftler bereiten grüne Transformation in Indonesien vor

IndORGANIC analysiert die gegenwärtige Situation und das Potential Organischen Landbaus in Indonesien für nachhaltige Ernährungssicherung. Wir konzeptualisieren biologische Landwirtschaft als notwendigen Übergang einer Nahrungsmittelproduktion, die sich als Teil des Ökosystems begreift.

mehr

DFG-Projekt: Geschichtspolitik und Erinnerungskultur in Vietnam

DFG-Projekt: Geschichtspolitik und Erinnerungskultur in Vietnam

Ändert sich die Darstellung der vietnamesischen Geschichte? Im Rahmen eines dreijährigen Forschungsprojekts untersuchen Wissenschaftler der Universität Passau und der Vietnam National University Hanoi, inwiefern die Öffnungspolitik Vietnams Auswirkungen auf die Darstellung der vietnamesischen Geschichte hat.

mehr

Abgeschlossene Projekte

BioDIVA - Nachhaltige Landwirtschaft und Biodiversität in Süd-Indien

BioDIVA - Nachhaltige Landwirtschaft und Biodiversität in Süd-Indien

Die Passauer Agrarsoziologin Prof. Dr. Martina Padmanabhan koordiniert ein deutsch-indisches und fächerübergreifendes Team, das nachhaltige Landwirtschaft in Süd-Indien vorantreibt. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Gleichberechtigung der Geschlechter.

mehr

DLLM - Digitale Bibliothek für Laotische Primärquellen

DLLM - Digitale Bibliothek für Laotische Primärquellen

Drei Jahre lang haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Passau gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnern ein Konzept erstellt, um laotische Primärquellen digital zugänglich zu machen.

mehr

URBANSELF: Wie Bewohner die Zukunft der Metropolen gestalten

URBANSELF: Wie Bewohner die Zukunft der Metropolen gestalten

Die Bürgerinnen und Bürger der Städte entwickeln Lösungen für die Metropolen dieser Welt: Diesem Ansatz folgt das interdisziplinäre EU-Forschungsprojekt URBANSELF der Universität Passau.

mehr

Studie zur vertieften Kooperation von Medien in Südostasien

Studie zur vertieften Kooperation von Medien in Südostasien

ASEAN, also die Gruppe der südostasiatischen Staaten, vertieft die Integration. Das betrifft auch private und öffentliche oder staatliche Rundfunkstationen der Region, vor allem natürlich diejenigen, die Satelliten-TV Programme ausstrahlen.

mehr