Philosophische Fakultät
Studienprojekt / Exkursion

Studienprojekt / Exkursion

Allgemeine Informationen zur Durchführung

Im Rahmen des Profilmoduls E nach § 43 StuPO ist ein Studienprojekt/eine Exkursion im Umfang von mind. acht Tagen (StuPO-Version 2014) bzw. fünf Tagen (StuPO-Version 2010) im gewählten Kulturraum zu erbringen, sofern weiterhin ein mind. zweimonatiges Auslandspraktikum oder ein Auslandsstudium in Kombination mit einem mind. einmonatigen Praktikum im In- oder Ausland absolviert wird.

Wenn Sie für Ihr Auslandsstudium oder -praktikum in Ihren gewählten Kulturraum reisen, können beide Studienabschnitte bei umsichtiger Planung auch parallel absolviert werden.

Folgende Varianten kommen für das Studienprojekt/die Exkursion in Frage:

  1. Ein eigenständig geplantes Studienprojekt in der Form einer empirischen Arbeit auf wissenschaftlicher Basis, das unter Betreuung einer für den Kulturraum zuständigen Hochschullehrkraft angefertigt wird.
  2. Eine Exkursion, die offiziell von einem Lehrstuhl/einer Professur der Philosophischen Fakultät bzw. von Lektoren/Lektorinnen des Sprachenzentrums angeboten wird.

Bei Wahl des südostasiatischen Kulturraums kann das Studienprojekt/die Exkursion zwar auch in einem anderen Kulturraum durchgeführt werden, sollte aber dennoch einen inhaltlichen Bezug zu Asien (idealerweise Südostasien) aufweisen und muss beim zuständigen Kulturraumbeauftragten zur Anerkennung eingereicht werden.

Inhalt und Qualifikationsziel

Inhaltlich soll das Thema des Studienprojekts/der Exkursion in einem sinnvollen Bezug zu den gewählten Studienfächern und -schwerpunkten, insbesondere zum gewählten Kulturraum, stehen. Ferienjobs und Tätigkeiten zum bloßen Broterwerb eignen sich hierfür nicht. Eine Tätigkeit an der Universität Passau selbst ist im Regelfall ebenfalls ausgeschlossen. Im Zweifel empfiehlt es sich, vorher Kontakt mit dem/der zuständigen Beauftragten aufzunehmen.

Das Qualifikationsziel des Studienprojekts/der Exkursion ist es, sich vor Ort in einem Land des gewählten Kulturraums durch selbstständige Recherche ein kulturwissenschaftliches Thema (d.h. eine gesellschaftliche, wirtschaftliche, politische, kulturelle, geographische etc. Fragestellung) zu erarbeiten.

Leistungsnachweis und Anerkennung

Für das Studienprojekt halten viele Ansprechpartner und -partnerinnen zusätzliche Informationen zum Projektbericht auf den Webseiten der jeweiligen Lehrstühle und Professuren für Sie bereit.

Sofern jedoch keine solchen speziellen Regelungen zum Studienprojektbericht getroffen wurden, gelten folgende Vorgaben:

In der Regel soll der Studienprojektbericht ca. zehn Seiten Fließtext im gängigen Format einer wissenschaftlichen Hausarbeit umfassen, thematisch geordnet sein, einen unmittelbaren Bezug zur besuchten Region aufweisen und selbst erarbeitete empirische Daten einbeziehen. Der Bezug auf relevante wissenschaftliche Literatur ist durch ein (kurzes) Literaturverzeichnis am Ende des Berichts zu erbringen.

Bei Exkursionen regelt die Exkursionsleitung den notwendigen Leistungsnachweis und die Anforderungen an den Exkursionsbericht. Der Exkursionsleiter/die Exkursionsleiterin bestätigt durch die Anerkennung, dass der Bericht den Anforderungen akademischen Arbeitens genügt.

Sowohl für das Studienprojekt als auch die Exkursion verwenden Sie bitte den Antrag auf Anerkennung von Studienzeiten, Studien- und Prüfungsleistungen (insb. Seite 3), den Sie mit den sonstigen Unterlagen für die Anerkennung einreichen. Die Abholung der Anerkennung erfolgt bei dem/der zuständigen Beauftragten bzw. wird direkt an das Prüfungssekretariat weitergeleitet.

Ansprechpartner und -partnerinnen

KulturraumBeauftragter/Beauftragte
Anglophoner KulturraumProf. Dr. Jürgen Kamm (UK)
Prof. Dr. Karsten Fitz (USA)
Deutschsprachiger KulturraumDr. Christian Dölle
Frankophoner KulturraumProf. Dr. Klaus Peter Walter
Iberoromanischer KulturraumProf. Dr. Dieter Anhuf
(Lateinamerika)
Hannelore Gillich, AkadD
(Spanien, Portugal)
Italienischer KulturraumProf. Dr. Manfred Hinz
Ostmitteleuropäischer KulturraumProf. Dr. Dirk Uffelmann
Prof. Dr. Thomas Wünsch
Südostasiatischer KulturraumProf. Dr. Rüdiger Korff
Exkursionen des Fachbereichs Geographie
in verschiedene Kulturräume
Exkursionsbüro des
Fachbereichs Geographie

Bitte beachten Sie, dass aufgrund einer Novelle des Hochschulstatistikgesetzes (HStatG) für alle Abschlüsse, die ab dem Wintersemester 2016/17 erworben werden, die während des Studiums absolvierten Auslandsaufenthalte gesondert mit diesem Vordruck erfasst werden müssen. Dies gilt auch für das Studienprojekt/die Exkursion. Fügen Sie den ausgefüllten Vordruck bitte direkt den sonstigen Unterlagen zur Anerkennung bei.