Lehrstuhl für Soziologie
Leistungsanforderungen und Prüfungen

Leistungsanforderungen und Prüfungen

Leistungsanforderungen in Lehrveranstaltungen

Die Anforderungen der einzelnen Lehrveranstaltungen werden in Stud.IP angegeben. Neben erwünschter aktiver und regelmäßiger Teilnahme sind das in der Regel: Referat und Klausur bzw. Hausarbeit. In die Benotung fließen ausschließlich die in den Prüfungs- und Studienordnungen vorgesehenen Prüfungsleistungen ein.

Prüfungsberatungen

Prüfungsberatungen sind grundsätzlich nur in den Sprechstunden möglich. Das gilt für sämtliche Studiengänge.

Prüfungsmodalitäten – Prüfungsabsprachen

Entnehmen Sie die für die betreffenden Studiengänge gültigen Voraussetzungen den Prüfungs- und Studienordnungen. Weitere Hinweise unter Prüfungen auf der Homepage. Prüfungsabsprachen finden grundsätzlich nur in den Sprechstunden von Prof. Bach bzw. der prüfungsberechtigten Mitarbeiter statt. In den B.A.-Studiengängen sind sämtliche Mitarbeiter des Lehrstuhls in ihren Lehrbereichen prüfungsberechtigt.

Klausuren

Klausuren sind Regelprüfungen der meisten Lehrveranstaltungen in den B.A. Studiengängen. Über Inhalte und Form entscheidet der jeweilige Dozent bzw. die jeweilige Dozentin. Prüfungsstoff ist grundsätzlich die der jeweiligen Veranstaltung zugrunde gelegte Literaturauswahl.

Staatsexamen Lehramt "Sozialkunde"

Die Prüfungsinhalte sind in der LPO II, § 60 festgelegt. Im Staatsexamen für das Lehramt Sozialkunde/Soziologische Theorie werden fundierte Kenntnisse auf folgenden Wissensgebieten der Soziologie erwartet: Überblick über die Hauptströmungen der soziologischen Theorie von Karl Marx bis Pierre Bourdieu; Entwicklung des soziologischen Denkens seit den Klassikern; Hauptproblemstellungen der Gesellschaftstheorie; Theorienvergleich. (Die Grundlage bietet die Vorlesung "Einführung in die Gesellschaftstheorie" von Prof. Bach, die insbesondere aufbaut auf Bach, Maurizio (2009), 2. Auflage: 2010: Einführung in die Gesellschaftstheorie, Passau: Stutz. Dieses Werk ist insbesondere auch Grundlage einer mündlichen Prüfung zur "Soziologischen Theorie".) Erwartet wird zusätzlich die Kenntnis von mindestens zwei Hauptwerken verschiedener soziologischer Klassiker. Dazu gehören: Max Weber, Emile Durkheim, Georg Simmel, Vilfredo Pareto und/oder Norbert Elias.