Lehrstuhl für Slavische Literaturen und Kulturen
Vorträge

Vorträge

Vorträge und Lesungen

  • Sommersemester 2018 - Prof. Dr. Paul Valliere (Butler University, Indianapolis, IN): <tba>
  • Sommersemester 2018 - Prof. Dr. Vlad Strukov (Leeds): <tba>
  • Sommersemester 2018 - Ingeborg Jandl, M.A. (Graz): "Information und Emotion. Lesen und Schreiben bei Dostoevskij, Gazdanov und Karahasan"
  • Wintersemester 2018/19 - Prof. Dr. Sanna Turoma (Helsinki): <tba>

Frühere Vorträge und Lesungen

  • 12. Dezember 2017 - Dr. Irina Podtergera (Freiburg i. Br.): "Zwischen der Ukraine, Weißrussland und Moskau - politische Themen im Briefkorpus von Simeon Polockij"
  • 7. Dezember 2017 - Prof. Dr. Ellen Rutten (Amsterdam): "Sorokin and Sincerity"
  • 7. Dezember 2017 - Prof. Dr. David Gillespie (Bath): "Vladimir Sorokin and the Tide of History"
  • 4. Juli 2017 - Dr. Karoline Thaidigsmann (Heidelberg): "Nicht nur für Kinder. Systemkritische Kinderliteratur im sozialistischen Polen"
  • 13. Juni 2017 - Autorenlesung mit Zaza Burchuladze (in Kooperation mit dem Scharfrichterhaus und dem Passauer Pegasus)
  • 7. Juni 2017 - Prof. Dr. Ilya Utekhin (European University St. Petersburg): "Between the Private and the Public in Soviet and Post-Soviet Everyday Life" (in Kooperation mit dem DFG-Graduiertenkolleg 1681 "Privatheit und Digitalisierung")
  • 2. Mai 2017 - Prof. Dr. Adrian Wanner (Pennsylvania State University): "Global Russians: The Transnational Oeuvre of Michael Idov"
  • 24. Januar 2017 - Dr. Mikhail Pavlovets (Higher School of Economics, Moskau): "Deutscher Konkretismus und russische inoffizielle Literatur"
  • 18. Januar 2017 - Prof. Dr. Tarik Cyril Amar (Columbia University, New York): "'Hail, Shtirlits!': 'Seventeen Moments of Spring' – Heroism and Irony in Late Soviet Popular Culture"
  • 14. Juni 2016 - Prof. Dr. Theocharis Grigoriadis (FU Berlin): "Moskau als neues Byzanz. Säkulare Orthodoxie und die oikonomia des Regierens unter Ivan Groznyj"
  • 24. Mai 2016 - Prof. Dr. Vittorio Hösle (University of Notre Dame): "The Intellectual Background and the Special Nature of the Soviet Revolution: An Evaluation from the Point of View of the Philosophy of History" (in Kooperation mit Prof. Dr. Christian Thies)
  • 27. Januar 2016 - Prof. Dr. Viacheslav Morozov (Tartu): "Russia as a Subaltern Empire"
  • 12. Januar 2016 - Prof. Dr. Catriona Kelly (Oxford): "'Asiatics' in a 'European' City: Migrants and the 'Petersburg Text'"
  • 26. November 2015 - Prof. Dr. Marina Balina (Illinois Wesleyan U / Internationale Kinder- und Jugendbibliothek, München): "Wounded Narratives": Soviet Childhood Experience in Post-Soviet Autobiographical Prose
  • 11. November 2015 - Dr. Joanna Kosmalska (Łódź): "Polish People in the British Isles. The Influence of Post-enlargement Migration on Contemporary Literature and Film"
  • 8. Juli 2015 - Prof. Dr. Grant Farred, Cornell University, Ithaca (NY), "Martin Heidegger Saved My Life"
  • 22. Juni 2015 - Prof. Dr. Mark Lipovetsky (Boulder): "Universal Performatism: Dmitrii Prigov's Theoretical Ideas"
  • 17. Juni 2015 - Prof. Dr. Evgeny Dobrenko (Sheffield): "Hatred and Violence in Soviet Wartime Culture"
  •  2. Juni 2015 - PD Dr. Helena Ulbrechtová (Prag): "Die russische Poesie der späten Sowjetzeit - der 'offizielle' Dichter Andrej Voznesenskij und der 'verbotene' Genrich Sapgir"
  • 20. Mai 2015 - Prof. Dr. David L. Cooper (Urbana-Champaign): "Mystifications and Ritual Behavior in 19th-Century Czech Patriotic Society"
  • 19. Mai 2015 - Prof. Dr. Valeria Sobol (Urbana-Champaign): "Haunted Empire: The Russian Literary Gothic and the Imperial Uncanny, 1790-1850"
  • 6. März 2015 - Prof. Dr. Stefan Chwin (Gdańsk): "Wymuszony transfer ludności 1939-1950 w perspektywie aksjologicznej. Wyzwanie dla literatury” [„Die Bewertung des erzwungenen Bevölkerungstransfers 1939-1950 – eine Herausforderung für die Literatur"
  • 29. Januar 2015 - Prof. Dr. Tamara Hundorova (Kiew): "Gendering Ukrainian Postcolonial Exotics"
  • 24. Juni 2014 - Prof. Dr. Alexander Etkind (Florenz): "Remembering the Katyn Massacre in Various Cultural Genres" (in Kooperation mit der Graduate School of International Cultural Studies)
  • 17. Juni 2014 - Prof. Dr. George Zbigniew Gasyna (Urbana-Champaign): "Gombrowicz, Sarmatia, and the Struggle for National Form"
  • 12. Juni 2014 - Prof. Dr. Lev Manovich (New York): "Keynote 'Selfies, Cities, and Patterns: What We Are Learning by Analysing Millions of Social Media Photos'" (kurzfristig abgesagt)
  • 21. Mai 2014 - Prof. Dr. Roland Meyer (HU Berlin): "Was können uns Kollokationen in Textkorpora offenbaren?" (in Kooperation mit der Graduate School of International Cultural Studies)
  • 13. Mai 2014 - Prof. Dr. Grant Farred (Cornell): "Conciliation: The First Act of Politics" (in Kooperation mit der Graduate School of International Cultural Studies)
  • 24. April 2014 - Prof. Dr. Thomas Daiber (Gießen): "Sarmatismus: Identitätsdiskurse der frühen Neuzeit"
  • 22. Januar 2014 - Dr. Anja Burghardt (Salzburg; IFK, Wien): "Der polnische Dichter Cyprian Norwid als Wegweiser der Moderne"
  • 14. Januar 2014 - Dr. Gregor Berghorn (DAAD Moskau): "Das Hochschulsystem in Russland - aktuelle Entwicklungen und Kooperationsansätze" (in Kooperation mit dem Bayerischen Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa)
  • 8. Januar 2014 - Dr. Klavdia Smola (Greifswald): "(De-)konstruierte Koexistenz: Zum Mythos der sowjetischen Vielvölkerfamilie im Spiegel der zeitgenössischen russischen Literatur"
  • 30. Oktober 2013 - Aleksej Kozlov und Prof. Dr. Ol'ga Romanova (Moskau): "Internet and Politics in Russia"
  • 25. Juni 2013 - Prof. Dr. Marijeta Božović (Yale): "Poetry on the (Front) Line: Kirill Medvedev and the New Russian Avant-Garde"
  • 18. Juni 2013 - Prof. Dr. Birgit Beumers (Aberystwyth): "'Hero of Our Time?' - Gastarbeiter in Contemporary Russian Cinema"
  • 24. April 2013 - Prof. Dr. Aleksej Žerebin (St. Petersburg): "Fremdkulturelle Literaturwissenschaft" (in Kooperation mit der Graduate School of International Cultural Studies)
  • 15. Januar 2013 - Manuela Kovalev (Manchester): "Obscene Extremes? On the Functions of Obscene Language in Vladimir Sorokin's Prose Work"
  • 14. Januar 2013 - PD Dr. Henrike Schmidt (FU Berlin): Digitale Kreativität und politische Online-Mobilisierung: Zur Bedeutung der Literatur für die russische Protest-Bewegung 2011/12 (im Rahmen der Ringvorlesung "Internet und Vernetzte Gesellschaft", veranstaltet zusammen mit Universitätspräsident Prof. Dr. Burkhard Freitag)
  • 22. November 2012 - Vladimir Sorokin liest aus Der Schneesturm
  • 7. November 2012 - Anna Knechtel, M.A.: "Der kleine geheime Strom, der unauffällig die Starrheit unterwühlt..." - Václav Havel und die Charta 77 im Widerstand gegen die 'Normalisierung' in der Tschechoslowakei nach dem August 1968
  • 17. Oktober 2012 - Prof. Dr. Vladimír Papoušek (České Budějovice): "Czech Existential Writing in the Context of Modernism"
  • 11. Juli 2012  - Prof. Dr. Alexei Yurchak (Berkeley, CA): "Pussy Riot: Art, Feminism, and the Politics of Blasphemy"
  • 4. Juli 2012 - Prof. Dr. Irina Sandomirskaja (Södertörns högskola, Stockholm): "The USSR as a Filmic Assemblage and Its Disassembly"
  • 18. Juni 2012 - Prof. Dr. Jens Herlth (Fribourg): ""Wo auf dieser Welt ist Platz für uns": Stanislaw Brzozowski, das russische Imperium und die polnische Nation"
  • 4. Mai 2012 - Prof. Dr. Ilya Kalinin (Smolny College, St. Petersburg; Chefredakteur von Neprikosnovennyj zapas): "Shklovsky as a Technique/Device: Literary Theory and Biographic Strategies of One Soviet Intellectual" (in Kooperation mit dem DFG-Graduiertenkolleg "Privatheit")
  • 12. Dezember 2011 - Prof. Dr. Martin Schulze Wessel (München): "Erinnerungskultur in Osteuropa"
  • 19. Juli 2011 - Prof. Dr. Mirzokhid Rakhimov (Taschkent): "Central Asia between East and West"
  • 13. Juli 2011 - Dr. Il'ja Kukulin (Moskau): "Die Wiedergeburt religiöser Metaphorik und Bildersprache in der russischen Lyrik der 2000er Jahre. Semantik und soziopolitischer Kontext"
  • 29. Juni 2011 - Dr. Marija Majofis (Moskau): "The Russian Educated Society in the Years 1836/37: The Reflection of an Internal Crisis"
    26. Mai 2011 - Bundesminister a.D. Prof. Dr. Christian Schwarz-Schilling: "Der Friedensprozess in Bosnien und Herzegowina" (in Kooperation mit Daniel Lalić, M.A.)
  • 24. Mai 2011 - Prof. Dr. Aage A. Hansen-Löve (München): "Protokinematographisches Erzählen bei Lev Tolstoj" (in Kooperation mit der Professur für Philosophie, Prof. Dr. Christian Thies)
  • 18. Mai 2011 - Prof. Mukhayo Isakova (Taschkent): "Узбекистан и узбекистанцы: историческая ретрoспектива (с учетом немецкой диаспоры)"
  • 10. Februar 2011 - Dr. Michał Mrugalski (Warschau): "Der griechische Ursprung der deutschen und polnischen Romantik. Mickiewicz, die Gebrüder Schlegel und Schiller"
  • 9. Februar 2011 - Dr. Michał Mrugalski (Warschau): "Ästhetik der Revolution / Revolution der Ästhetik. Karol Liebelt und der Berliner Polenprozess 1847"
  • 2. Februar 2011 - Prof. Dr. Tine Roesen (Aarhus): "Old Alibis and New Responsibility: On Contemporary Russian Literature in Bakhtinian Terms"
  • 11. Januar 2011 - Alhierd Bacharevič (Minsk/Hamburg): Autorenlesung (in Kooperation mit der Russia Research Group und dem Scharfrichterhaus Passau)
  • 26. Oktober 2010 - Prof. Dr. Martina Ritter (Fulda): "'Nörgeln und Vertuschen'. Konfliktstrategien im Privaten im Kontext des sowjetischen und neuen Russland" (in Kooperation mit Prof. Dr. Hans Krah)
  • 3. Oktober 2010 - Prof. Dr. Miranda Jakiša (HU Berlin): "Jabuka nije jabuka nije jabuka - Postdramatisches Theater in Kroatien"
  • 2. Oktober 2010 - Prof. Dr. Alexander Bierich (Heidelberg): "Slavischer Substandard: Probleme und Perspektiven"
  • 7. Juli 2010 - Dr. Alexander Höllwerth (Poznan): "Aleksandr Dugin - Kyrill und Method des russischen Faschismus? Dekonstruktion einer neuen Nationalideologie im postsowjetischen Russland"
  • 29. Juni 2010 - Prof. Dr. Peter Thiergen (Bamberg): "Aufrechter Gang und liegendes Sein. Zu einem deutsch-russischen Kontrastbild"
  • 28. Juni 2010 - Dr. Anja Utler (Regensburg): Lesung und Diskussion (in Kooperation mit den "Europäischen Wochen Passau" 2010)
  • 10. Juni 2010 - Prof. Dr. Michael Gorham (Gainesville, FL): "Slavic Studies in the US" (in Kooperation mit der "Perspektive Osteuropa")
  • 9. Juni 2010 - Prof. Dr. Gasan Gusejnov (Moskau): "The New Typology of Literacy: on Language Debates in the Russian Blogosphere"
  • 26. Mai 2010 - Prof. Dr. Michael Gorham (Gainesville, FL): "On Freedom, Lawlessness, and the Economies of Mat (Obscene Language) in Post-Perestroika Russia"
  • 27. Januar 2010 - PD Dr. Raoul Eshelman (München): "Ökonomie, Sexualität und Ästhetik in Nerudas 'Wie Herr Vorel seine Meerschaumpfeife anrauchte' und Prus' 'Der Leierkasten'"
  • 13. Januar 2010 - Prof. Dr. Schamma Schahadat (Tübingen): "Intime Räume. Von den Moskauer Küchengesprächen zur Post-Communist Condition" (im Rahmen der Ringvorlesung "Privatheit")
  • 3. November 2009 - Dr. Dr. Andreas Umland (Eichstätt-Ingolstadt): "Die 'Orange Revolution' als postsowjetischer Scheideweg. Zur zeithistorischen Bedeutung der ukrainischen Massenaktion zivilen Ungehorsams im Jahre 2004"
  • 25. Juni 2009 - Prof. Dr. Wolfgang S. Kissel (Bremen): "'Ägyptischer Text' und Selbstorientalisierung in der russischen Moderne: Kuzmin, Belyj, Mandel'štam"
  • 24. Juni 2009 - Prof. Dr. Henrieke Stahl (Trier):  "Wer ist Ich? Vladimir Solov'evs 'Theoretische Philosophie' - der Versuch einer erkenntnistheoretischen Begründung christlicher Metaphysik"
  • 15. Mai 2009 - Symposium "Brücken statt Brüche - am Beispiel Polen" (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Thomas Wünsch, Diözesanrat Passau, Ackermanngemeinde, Katholischer Erwachsenenbildung Passau und Renovabis)
  • 7. Mai 2009 - Dr. Walter Reichel (Wien): "Zwischen Neugier und 'Zufall'": Karriereplanung auf Mitteleuropäisch" (in Zusammenarbeit mit der Perspektive Osteuropa der Universität Passau und dem Café Unterhaus)
  • 22. Januar 2009 - Prof. Dr. Ulrich Schmid (St. Gallen): Staat oder Heimat. Russland aus der Sicht der Lagerhäftlinge Solženicyn und Šalamov
  • 13. Januar 2009 - Prof. Dr. Mieczysław Dąbrowski (Warschau): Eine Geografie der Kulturen. Stasiuks Landkarte
  • 18. Dezember 2008 - Prof. Dr. Alfred Gall (Mainz): Schreiben im Imperium: Postkoloniale Konstellationen in einer literarischen Polemik zwischen Puškin und Mickiewicz
  • 11. Dezember 2008 - Iwona Bigos (Bremen): Die Arbeit unabhängiger polnischer Kulturorganisationen in Deutschland am Beispiel agitPolska e.V. (in Zusammenarbeit mit der Perspektive Osteuropa der Universität Passau und dem Café Museum)
  • 4. Dezember 2008 - Prof. Dr. Leonid Luks (Eichstätt-Ingolstadt): Freiheit oder imperiale Größe? Anmerkungen zur politischen Kultur Russlands
  • 5. November 2008 - Dariusz Muszer (Hannover): Lesung (in Zusammenarbeit mit dem Scharfrichterhaus und dem Passauer Pegasus)
  • 26. Juni 2008 - Maria Schütze-Bergengruen: Vortrag mit Lesung: Osteuropa in Werner Bergengruens literarischem Werk (in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Bibliothek Passau; Einführung: Marta Podolczak, M.A.)
  • 26. Juni 2008 - Prof. Dr. Holger Kuße (Dresden): Die Ausprägung des religiösen Diskurses im Russland des 19. Jahrhunderts
  • 3. Juni 2008 - Dr. Kirill Ospovat (Moskau): Zwischen Klassizismus und Futurismus: Jurij Tynjanovs Odenkonzeption
  • 27. Januar 2008 - Prof. Dr. Dirk Uffelmann (Passau): Selma Meerbaum-Eisingers Platz in der Bukowiner Regionalliteratur (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Hans Krah)
  • 9. Januar 2008 - Prof. Dr. Ingunn Lunde (Bergen): Erdrutsch und Sprachkultur: Die Vielfalt der Reaktionen zur Sprachfrage in Russland nach der Perestrojka
  • 26. Oktober 2007 - Prof. Dr. Dirk Uffelmann (Passau): Antrittsvorlesung "Von Kolonisatoren, Füchsen und Schlangen in Ostmitteleuropa"
  • 16. Juli 2007 - Prof. Dr. Stefan M. Newerkla (Wien): Bairisch und Tschechisch - sprachliche Gemeinsamkeiten im Herzen Europas (im Rahmen der Universitätsvorträge zu den "Europäischen Wochen Passau" 2007)
  • 9. Juli 2007 - Prof. Dr. Galin Tihanov (Lancaster): Das Europäische Haus - woher und wozu? (im Rahmen der Universitätsvorträge zu den "Europäischen Wochen Passau" 2007)
  • 2. Juli 2007 - Prof. Dr. Mieczysław Dąbrowski (Warschau): Die Eigenen und die Anderen im Europäischen Haus. Reflexionen und Beispiele (im Rahmen der Universitätsvorträge zu den "Europäischen Wochen Passau" 2007)
  • 5. Juni 2007 - Prof. Dr. Walter Koschmal (Regensburg): Die Rückkehr der Mitte. Zur Wiedergeburt "Mitteleuropas" aus dem Mythos der Mitte (im Rahmen der Universitätsvorträge zu den "Europäischen Wochen Passau" 2007)
  • 11. - 14. Juni 2007 - Botschafter a.D. Prof. Dr. László Ódor (Budapest): Ungarn-Vorlesungsreihe (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Ernst Struck)
  • 4. Juni 2007 - Prof. Dr. Georgij Avvakumov (L'viv): Unionsgedanke und Politik im Osten Europas: Metropolit Andrej Scheptytskij und die griechisch-katholischen Christen zwischen Ukraine und Russland, 1901-1944 (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Thomas Wünsch)
  • 29. Mai 2007 - Dr. Peter Deutschmann (Graz): Der Gesichtssinn bei Gogol'. Nos und Revizor
  • 14. Mai 2007 - Prof. Michail Ryklin (Moskau): Das Recht des Stärkeren in Russland (in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Pustet)
  • 2. Februar 2007 - Dr. Claudia Erdheim (Wien): "Längst nicht mehr koscher". Die Geschichte einer Familie (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Karla Müller und der Buchhandlung Pustet)
  • 17. Januar 2007 - Prof. Dr. Peter Grzybek (Graz): Selbstregulation in Sprache und Text
    (in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Informatik und Mathematik, im Rahmen der Ringvorlesung "Selbstorganisation")
  • 11. Januar 2007 - Dr. Neil Stewart (Bonn): Sentimentales Reisen in Russland. Radiščev, Karamzin und Laurence Sterne
  • 7. Februar 2006 - Prof. Dr. Holt Meyer (Erfurt): Erzeige dich eine Mutter zu sein. Marianische Repräsentationstechniken und ihre Rahmungen (am Beispiel des Gnadenbilds von Landshut und böhmischer Analogien)

Nach oben