Lehrstuhl für Schulpädagogik
Forschungsarbeiten: Promotionen und Habilitationen

Forschungsarbeiten: Promotionen und Habilitationen

Abgeschlossene Forschungsarbeiten

Abgeschlossene Habilitationen

2009

  • Prof. Dr. Maria Hallitzky

Abgeschlossene Dissertationen

2011

  • Doris Cihlars. Die Förderung der Berufszufriedenheit von Lehrkräften durch individuelle, soziale und orgnisationsbezogene Maßnahmen der schulischen Personalentwicklung.
  • Robert Schneider. Begegnen als pädagogisches Handeln. Ein Bestimmungs-, Erklärungs- und Gestaltungskonzept einer fundamentalen, biografieimmanenten Handlungsweise und deren pädagogischer Effekt.

2010

  • Markus Wolfer. Diagnostische Pädagogik als Grundlage für die (innere) Differenzierung zwischen Lernbehinderung und Hochbegabung.

2009

  • Ursula Zapletal. Theoretisch-didaktische Überlegungen zur Fundierung des fächerübergreifenden Unterrichts als ein vernetztes Unterrichtskonzept.
  • Silke Johanna Riegg. Eignungsfeststellungsverfahren für angehende Lehramtsstudenten zur Optimierung der Passung zwischen Anforderungsprofil und individuellen Voraussetzungen.

2008

  • Michael Tschakert. Ansätze einer Hauptschulpädagogik und -didaktik unter dem besonderen Aspekt der erfolgreichen Lehrerpersönlichkeit.

2007

  • Hans-Stefan Fuchs. Lehrerbildung in Bayern und die Aufgaben des Lehrers im Spiegel des Lehrerbildungsrechts.
  • Johannes Reitinger. Unterricht-Internet-Kompetenz. Empirische Analyse funktionaler und didaktischer Kompetenzen zukünftiger PädagogInnen auf der Basis eines konkretisierenden Handlungskompetenzmodells.

2004

  • Oskar Bährlehner. Didaktische Aspekte zur verhaltens- und verhältnisorientierten Prävention substanzgebundener Abhängigkeiten.

2002

  • Maria Hallitzky. Strukturen der Offenheit als Qualifikationskriterien nachhaltigen Lernens.

2001

  • Peter Jäger. Der Erwerb von Kompetenzen als Konkretisierung von Schlüsselqualifikationen – eine Herausforderung an Schule und Unterricht.

1999

  • Gerhard Palme. Die Problematik prozess- und produktorientierter Beurteilung von Schulleistung generell und von Schlüsselqualifikationen in der bayerischen Hauptschule speziell. Ein konstruktiver Lösungsvorschlag: 'Kommentierte Direkte Leistungsvorlage'.
  • Johannes Neubauer. Das Selbstverständnis der oberösterreichischen Bezirksschulinspektoren – gespiegelt an den Erfordernissen der Schulentwicklung.

 1998

  • Michael Hoderlein-Rein. Erziehungsziel Verantwortung: Soziokulturelle Voraussetzungen und personales Wertesystem als Bedingungen zur Übernahme von Verantwortung.