Lehrstuhl für Schulpädagogik
Forschung

Forschung

Profilelemente und Projekte des Lehrstuhls für Schulpädagogik

Vom Studienstart zur erfolgreichen Berufstätigkeit: Die Arbeitsbereiche und Projekte des Lehrstuhls für Schulpädagogik setzen an allen Phasen der Lehrerbildung an, von der Studieneingangsphase über das Studium und Referendariat bis zur erfolgreichen Bewältigung der Herausforderungen im Schulalltag. Die folgenden Seiten geben Ihnen einen Kurzüberblick über laufende und abgeschlossene Forschungsarbeiten am Lehrstuhl für Schulpädagogik.

PArcours: Deutschlandweit einmaliges Beratungsangebot zur Eignung für den Lehrberuf

Beratungsverfahren PArcours

Der Lehrstuhl für Schulpädagogik bietet allen neuen Lehramtsstudierenden das umfassende Beratungsverfahren PArcours an. Bei PArcours handelt es sich um ein eintägiges Eignungsfeststellungsverfahren, welches sich an den Qualitätsstandards eines Assessment Centers orientiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvieren verschiedene praktische und schriftliche Übungen. Abscließend erhalten sie ein persönliches Feedback zu ihren individuellen Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen zum Beratungsverfahren PArcours

Lehrergesundheit und Berufszufriedenheit

Informations- und Präventionsangebot zur Gesunderhaltung und zum Umgang mit Belastungen

Der Arbeitsplatz Schule ist durch ein umfangreiches Spektrum an Belastungen und Beanspruchungen gekennzeichnet, deren Auswirkungen sich in hohen psychischen und physischen Erkrankungszahlen, Burnout-Quoten oder Frühpensionierungsraten manifestieren. Nur "gesunde" Lehrkräfte können Schule engagiert und innovativ mitgestalten. Ziel des Arbeitsbereiches ist es daher, das Element "Lehrergesundheit und Berufszufriedenheit" als festen Bestandteil der Aus- und Weiterbildung im Lehrberuf zu etablieren und durch den Erwerb geeigneter persönlicher und berufsbezogener Kompetenzen voranzubringen.

Arbeitsbereich Lehrergesundheit und Berufszufriedenheit mit Lehrergesundheitswerkstatt

LernPAten: Fundierte Qualifikation für den Einsatz im Schulalltag

LernPAten sind Lehramtsstudierende der Universität Passau, die schon während des Studiums möglichst umfassende Praxiserfahrungen im Lehrberuf sammeln wollen und an Schulen aller Schularten zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte tätig sind. Oberste Zielsetzung des Projektes LernPAten ist somit eine möglichst optimale Förderung des einzelnen Schülers. Daneben ist die Universität Passau bestrebt, den Austausch zwischen Lehrkräften und Studierenden zu fördern und hiermit eine stärkere Verknüpfung von Theorie und Praxis sowie eine Verzahnung der einzelnen Ausbildungsphasen der Lehrerbildung zu erreichen.

Weitere Informationen zu den LernPAten

Interkulturelle Lehrerbildung: Projekte zur Stärkung der Interkulturellen Dimension und Internationalisierung

Die zunehmende Globalisierung, Migration und Mobilität in Bayern verlangen, dass auch das Schulsystem auf die veränderten Anforderungen reagiert und den Erwerb interkultureller Kompetenz des Lehrpersonals  vorantreibt. Die bayerische Lehramtsprüfungsordnung (LPO I, § 32) verortet deshalb diesbezügliche Ausbildungsinhalte im Bereich der Schulpädagogik, so dass am Lehrstuhl für Schulpädagogik bereits seit Jahren viele Projekte und Lehrveranstaltungen zur Internationalisierung der Lehrerbildung durchführt werden.

Weitere Informationen zur interkulturellen Dimension in der Schulpädagogik