Lehrstuhl für Schulpädagogik
Aktuelles

Aktuelles

Teilnahme am Bayerisch-Tschechischen Sprachgipfel 2017

Auf Einladung des Bayerischen Kultusministeriums präsentierte der Lehrstuhl für Schulpädagogik beim Bayerisch-Tschechischen Sprachgipfel 2017 in Bayerisch-Eisenstein die bisherigen Kooperationsprojekte mit der Südböhmischen Universität in Budweis. Herr Staatssekretär Bernd Sibler begrüßte Herrn Prof. Dr. Norbert Seibert, Frau Dr. Doris Cihlars von der Universität Passau sowie die Kooperationspartnerin aus Budweis, Frau Assoc. Prof. PaedDr. Hana Andrášová, Ph.D. und dankte für das Engagement in der interkulturellen Lehrerbildung.

Bild: Kultusministerium Bayern

Kooperationsbesprechung mit tschechischen Universitäten

Die Internationalisierung des Lehrerbildung ist ein wichtiges Profilelement des Lehrstuhls für Schulpädagogik. An der Südböhmischen Universität Budweis fand diesbezüglich ein Kooperationsgespräch mit doc. PaedDr. Hana Andrášová, Ph.D. (Südböhmische Universität Budweis) und doc. PhDr. Mgr. Tomáš Janík, Ph.D.,M.Ed. (Masaryk-Universität Brünn) statt, um Möglichkeiten der Zusammenarbeit in der interkulturellen Lehrerbildung zu erörtern.

Abschlussbericht zum Interkulturellen Projekt erschienen

Mit dem Sommersemester 2016 ist das zweisemestrige Projekt des Lehrstuhls zum Erwerb der Interkulturellen Kompetenz im Lehramtstudium abgeschlossen worden.

Der Abschlussbericht steht hier zum Download bereit.

Interkulturelles Projekt mit CZ unterstützt Schulen

Die interkulturelle Arbeit des Lehrstuhls zieht weitere Kreise. Auf Initiative des Projekts "Interkulturelle Kompetenz am Beispiel Tschechiens" (Seminarleitung: Dr. Doris Cihlars) fand ein Kooperationstreffen aller Beteiligten an der MS Hohenau statt, bei dem eine Schulpartnerschaft mit der Mittelschule in Zdikov/CZ vorangebracht wurde. Deutsche und tschechische Studierende arbeiten mit Schülern unterschiedlicher Herkunft, um sowohl interkulturelle als auch sprachliche Kompetenzen anzubahnen.

PNP-Artikel vom 14.04.2016

Projektseminar zum Interkulturellen Lernen in Passau (10.12.-12.12.2015)

Blockseminar mit 29 deutschen und tschechischen Studierenden im Dezember 2015 an der Universität Passau

Nachdem der Deutsch-Tschechische Zukunftsfond im Oktober das Projekt des Lehrstuhls "Erwerb Interkultureller Kompetenz im Lehramtsstudium am Beispiel Tschechiens" genehmigt hatte (PNP-Bericht vom 01.10.2015), fand von 10.12.-12.12.2015 an der Universität Passau das erste dreitägige Blockseminar dazu statt. Unter dem Motto „Grenze verbindet“ wird es Passauer  Lehramtsstudierenden aller Schularten gemäß der LPO I (§ 32) ermöglicht, das Thema „Grenze“ aus mehreren Perspektiven zu reflektieren, die kulturelle Eigenarten der Nachbarländer, aber auch die sie verbindenden Elemente nicht nur aus theoretischer Perspektive zu beleuchten, sondern auch das interkulturelle Miteinander mit tschechischen Lehramtsstudierenden selbst und praxisnah zu erleben. Da eigene Lernerfahrungen die beste Grundlage für die spätere Unterrichtsarbeit an den Schulen in beiden Ländern sind, visitieren die Lehramtsstudierenden sowohl eine Schule in der Grenzregion Bayerischer Wald (MS Hohenau) wie auch in der Grenzregion Südböhmen (Prachatice). In ausgearbeiteten Seminarblöcken, die von ARin Dr. Doris Cihlars konzipiert und durchgeführt werden, werden deutsch-tschechische Kulturstandards vorgestellt und intensiv auf das eigene, aber auch auf das schulische Leben hin gespiegelt. Ein kulturelles Begleitprogramm, z.B. ein bayerisch-böhmischer Kulturabend oder Museumsbesuche zur Geschichte beider Länder (z.B. Cesky Krumlov), ergänzt den Austausch „über die Grenze hinweg“ und schafft Grundlagen für eine spätere, weiterführende Kooperation im Schuldienst. Das zweite Blockseminar findet im kommenden Sommersemester 2016 an der Südböhmischen Universität in Cesky Budejovice statt (28.04. - 30.04.2016). (Link zum Projekt)

Publikation zum EU-Projekt PActIKum (2013 - 2014) erschienen

Projektbericht PActIKum (2013-2014)

Das EU-Projekt PActIKum, das von Mai 2013 bis Oktober 2014 am Lehrstuhl für Schulpädagogik zum Erwerb interkultureller Kompetenz im Lehramtsstudium zusammen mit der Südböhmischen Universität in Ceske Budejovice (CZ) sehr erfolgreich durchgeführt wurde, neigt sich dem Ende zu.

Zur Dokumentation der Inhalte und Ergebnisse ist ein Berichtsband erschienen, der die einzelnen Projektschritte und Aktivitäten des Euregio geförderten Projekts nachzeichnet.

Download Projektbericht PActIKum (2013 - 2014)

EU-Projekt PActIKum am 26./27.06.2014 in Passau durchgeführt

Euregio-Projekt des Lehrstuhls zum interkulturellen Lernen in der Schule

Das Euregio-Projekt des Lehrstuhls zum interkulturellen Lernen in der Schule wurde am 26./27.06.2014 erneut in Passau durchgeführt, in dem Lehramtsstudierende des Germanistischen Instituts der Südböhmischen Universität in Ceske Budejovice (CZ) zu einem zweitägigen Blockseminar an die Universität Passau kamen und gemeinsam mit Schulpädagogikstudierenden interkulturelle Inhalte bearbeiteten.

Schwerpunkte des Seminars, das von Dr. Doris Cihlars konzipiert und durchgeführt wurde, war ein binationaler Vergleich unterrichtlicher Konzeptionen, interkultureller Methoden und Planungselemente sowie die Erörterung von Qualitätsmerkmalen guten Unterrichts, wie sie in beiden Ländern erforscht und empfohlen werden. Die tschechischen Lehramtsstudierenden in Begleitung ihrer Dozenten PaedDr. Hana Andrášová, Ph.D. und Dr. Thomas Pimingsdorfer lernten dabei neben theoretischen Inhalten auch praktische Bausteine interkultureller Unterrichtsarbeit kennen, indem sie beispielsweise ein von den Passauer Studierenden erarbeitetes Stadtquiz selbst durchführen mussten oder nach ausgewählten Fragestellungen "deutschen" Unterricht an der Grundschule Hacklberg und am Auersperg-Gymnasium Freudenhain hospitieren und reflektieren durften.

Link zum PNP-Bericht vom 17.07.2014

Internationales Forschertreffen am Lehrstuhl zu neuem Projekt über die Lehrerprofessionalisierung

Internationales Forschertreffen am Lehrstuhl zu neuem Projekt über die Lehrerprofessionalisierung

Bereits viele Jahre arbeitet der Lehrstuhl für Schulpädagogik sehr erfolgreich mit internationalen Universitäten zusammen. Eine langjährige Kooperation verbindet ihn beispielsweise mit dem Germanistischen Institut der Südböhmischen Universität in Ceske Budejovice (CZ) im Bereich der Lehrergesundheitsforschung, eine mehrfache Zusammenarbeit fand im Bereich der Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften bereits mit der Zhejiang International Studies University in Hangzhou/China statt. Im Juni 2014 wurde diese bewährte Konstellation um die Beteiligung der Pädagogischen Hochschule Linz (A) und der Masaryk-Universität in Brno (CZ) erweitert, indem der Lehrstuhl für Vergleichende Erziehungswissenschaft und der Lehrstuhl für Deutschdidaktik der beiden Universität ihre Teilnahme an einem neuen Forschungsprojekt zur Professionalisierung von Lehramtsstudierenden und Lehrkräften signalisierten.

PNP-Bericht vom 13.06.2014 zum Kooperationstreffen in Passau

Kooperationstreffen der Universitäten Passau und Ceske Budejovice (CZ)

Tschechische Delegation mit den Passauer Gesprächspartnern vor dem IT-Zentrum der Universität Passau

Der Lehrstuhl für Schulpädagogik führt seit 2006 Projekte zur binationalen Professionalisierung von Lehramtsstudierenden und Lehrkräften durch. Neben den beiden Projekten zur Lehrergesundheit PAllianCZ (2006 - 2008) und PACZion (2008 - 2012) wurde ein Projekt zur Berufswahlberatung im Lehrberuf, PAneCZ (2008), und aktuell zur interkulturellen Lehrerbildung (PActIKum, 2013 - 14) durchgeführt.

Am Freitag, den 16.05.2014, fand ein Treffen an der Universität Passau statt, um gemeinsam mit den tschechischen Kolleginnen und Kollegen neue Projektideen zu generieren und Wege der Umsetzung zu erläutern. Vom Lehrstuhl für Schulpädagogik hatten sich Herr Prof. Dr. Seibert und Frau Dr. Cihlars beteiligt und intensive Gespräche mit der Leiterin des Germanistischen Instituts der Südböhmischen Universität, Frau doc. PaedDr. Hana Andrášová, Ph.D., geführt.

Link zur Pressemeldung der Universität Passau

Seminar "Entwicklung der Lehrerpersönlichkeit durch professionelles Coaching"

Flyer "Entwicklung der Lehrerpersönlichkeit durch professionelles Coaching"

Liebe Studierende,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass noch Restplätze im Seminar "Entwicklung der Lehrerpersönlichkeit durch professionelles Coaching und gezielte Beratung" (Dozent: Bernhard Krinninger) zu vergeben sind.

Im Flyer könnnen Sie sich über die Inhalte informieren. Bei Interesse kommen Sie zum nächsten Termin am Freitag, 02.05.2014, 10:00 - 12:00, Ort: (NK) SR KSG-Saal.

EU-Projekt PActIKum - Studienaustausch in Tschechien

PNP-Artikel zum EU-Projekt PActIKum

Ende Dezember 2013 führte der Lehrstuhl für Schulpädagogik im Rahmen des EU-Projekts "PActIKum" erneut einen binationalen Studienaustausch zwischen bayerischen und tschechischen Lehramtsstudierenden durch. An der Partneruniversität in Ceske Budejovice (CZ) erfuhren die bayerische und die tschechische Studierendengruppe in einem 2-tägigen Workshop viel über Kulturstandards, kulturelle Gepflogenheiten und Bräuche in beiden Ländern und konnten sich über Unterrichtsmethoden und -inhalte intensiv austauschen. 

PNP-Artikel vom 02.01.2014

LernPAten-Fortbildung

Flyer "Deutsch als Zweitsprache"

Dank der Zusammenarbeit mit dem Schulamt können wir erneut eine LernPAten-Fortbildung anbieten.

Frau Claudia Hasenkopf (Beraterin für Migration und Konrektorin der GS/MS Salzweg) wird am 08.01.2014 über das Thema "Deutsch als Zweitsprache" referieren und viele praktische Tipps sowie Material für Ihre LernPAten-Einsätze bereit halten.

Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen!

Neue Kurse zum Wintersemester 2013/2014 in der Lehrergesundheitswerkstatt

Flyer Lehrergesundheitswerkstatt Wintersemester 2013/14

Der neue Flyer des Arbeitsbereichs Lehrergesundheit ist da!

Pünktlich zum Schul- und Semesterstart konnten wir für Lehramtsstudierende und Lehrkräfte wieder ein interessantes Programm zusammenstellen, das kostengünstige Kurse zur Gesunderhaltung anbietet.

Mehr Informationen in unserem Flyer

Neues EU-Projekt: PActIKum - interkulturelle Lehrerbildung (2013 - 2014)

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des EU-Projekts "PActIKum"

In Übereinstimmung mit den Anforderungen der bayerischen Lehramtsprüfungsordnung (LPO I, 2008, §32c) hat der Lehrstuhl für Schulpädaogigk ein neues Projekt zum interkulturellen Studienaustausch entwickelt, das durch die EUREGIO (EFRE-Programm) gefördert wird.

Gemeinsam mit dem Germanistischen Institut der Südböhmischen Universität Ceske Budejovice (CZ) gibt "PActIKum" (2013 - 2014)& Lehramtstudierenden aller Schularten die Möglichkeit, bereits in der Ausbildung das eigene theoretische Wissen in Bezug auf Interkulturalität, interkulturelles Lernen und interkulturelle Kompetenz zu erweitern, aber vor allem ihre Kenntnisse im Rahmen einer Studienfahrt an tschechische Schulen praktisch anzuwenden und zu reflektieren. Seminarsequenzen in Passau und Budweis, Unterrichts­besuche, Stundenanalysen und eigene kurze Unterrichtsversuche an Schulen in der Region Ceske Budejovice (Unterrichtsfach: Deutsch) machen deutsche und tschechische Kulturstandards transparent, ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit der eigenen und fremden Kultur und liefern v.a. konkrete interkulturelle Anregungen für den späteren eigenverantwortlichen Unterricht.

Lehrergesundheit Sommersemester 2013

Flyer Lehrergesundheit Sommersemester 2013

Der Lehrstuhl für Schulpädagogik (Arbeitsbereich Lehrergesundheit) bietet regelmäßig kostengünstige Kurse und Seminare zur Gesunderhaltung im Beruf an.

Eingeladen sind Lehramtsstudierende aller Schularten, Lehrkräfte im Beruf und Personen der Dienstaufsicht.

Mehr Informationen in unserem Flyer

Theorie-Praxis-Verschränkung für Erstsemester

PNP-Artikel zur Theorie-Praxis-Verschränkung für Erstsemester

Für Studierende im ersten Semester ist die praktische Begegnung mit ihrem späteren Berufsfeld besonders spannend. Der Lehrstuhl für Schulpädagogik von Prof. Dr. Norbert Seibert bietet deshalb den Lehramtsstudierenden an der Universität  Passau die Möglichkeit, in einer intensiven Theorie-Praxisverschränkung den Schulbetrieb aus Lehrerperspektive kennenzulernen und dabei die eigene Berufswahlentscheidung frühzeitig zu überprüfen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls und erfahrene Lehrerinnen und Lehrer aus dem Schuldienst bereiten dabei in eigenen Seminaren auf die Berufswirklichkeit vor und reichern theoretische Erkenntnisse mit praktischen Überlegungen an. Die Gisela-Schulen Niedernburg öffnen dafür seit vielen Jahren ihre Türen, unterstützen die Lehrstuhlarbeit nachhaltig und lassen die künftigen Kollegen gern an Praxistagen in den Schulbetrieb hineinschnuppern.

Dieses Semester konnte Schulleiter OStD Rudolf Nerl die Studierendengruppe von Dozentin Dr. Doris Cihlars an der Schule begrüßen, die sich sehr begeistert von der Arbeit der Lehrkräfte zeigte und sich viele innovative Ideen und Impulse für das spätere berufliche Wirken holen konnte. Besonders beeindruckte die Studierenden die enge Kooperation von zwei Schularten in einem Haus, indem Unterrichtsstunden sowohl im Gymnasium als auch in  der Realschule besucht werden konnten und sich dabei die Gelegenheit bot, den Blick über die studierte Schulart hinaus auf das bayerische Schulsystem, seine Möglichkeiten und Grenzen zu schärfen.

PNP vom 28.01.2013

Neue Angebote zur Lehrergesundheit Wintersemester 2012/13

Flyer Lehrergesundheit Wintersemester 2012/13

Für das neue Wintersemester konnten wir mit Hilfe vieler Referentinnen und Referenten wieder kostengünstige Angebote zur Lehrergesundheit zusammenstellen.

Alle Lehramtsstudierende und Lehrkräfte im Schuldienst sind herzlich in unsere Lehrergesundheitswerkstatt eingeladen!

Flyer zum Download

Lernen im "Reich der Mitte"

Delegation der Universität Passau in Shanghai

Delegation der Universität Passau in Shanghai

Vom 11. Mai bis zum 20. Mai 2012 besuchten Prof. Dr. Ludwig Bauer, Prof. Dr. Norbert Seibert und Dr. phil. Doris Cihlars das Lehrerbildungszentrum Shanghai in der Volksrepublik China. Auf dem Programm standen dabei sowohl der Austausch mit Vertretern der Universität als auch Besuche in Schulen vor Ort.

Bericht der Passauer Neuen Presse vom 31.05.2012

Praxistag für Erstsemester

PNP-Artikel zum Praxistag für Erstsemester

Vom Hörsaal ins Klassenzimmer

Am 9. Mai 2012 fand der Praxistag für Erstsemester im Rahmen der Vorlesung "Einführung in die Schulpädagogik" statt. Für die Durchführung konnten wieder zahlreiche Schulen aus dem Raum Passau gewonnen werden.

Lernhelfer-Mobil

Logo Lernhelfer

Erfolgsprojekt der Universität Passau geht auf Tour

Rotary-Club "Rottaler Bäderdreieck" und Automobile Schuster Ruhstorf unterstützen Universität Passau bei innovativer Bildungsinitiative.

"Für jeden Schüler ein eigener Lehrer". Auf diese Kurzformel ließe sich das Passauer Lernhelfer-Projekt bringen, in dem eigens qualifizierte Lehramtsstudierende des Lehrstuhls für Schulpädagogik der Universität Passau Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Ruhstorf mit speziell abgestimmten Förderkonzepten individuell in ihrer schulischen Entwicklung unterstützen und begleiten.

Vollständiger Bericht über das Projekt "Lernhelfer"

Aktuelle Angebote zur Lehrergesundheit im Sommersemester 2012

Lehrergesundheit im Sommersemester 2012

Mit Ende des Interreg-IV-A-Projekts PACZion zum 29.02.2012 können künftig leider keine kostenlosen Kurse zur Lehrergesundheit mehr angeboten werden. Um für Sie weiterhin ein attraktives Angebot bereit zu halten und Sie in Ihrer Gesunderhaltung zu unterstützen, konnten wir viele erfahrene PACZion-Referentinnnen und Referenten für ein neues Kursprogramm gewinnen, das kostengünstig (vorwiegend) in der Lehrergesundheitswerkstatt in der Karlsbader Straße 11a durchgeführt wird.

Der Lehrstuhl für Schulpädagogik übernimmt dabei die Schirmherrschaft und stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung, die Anmeldung und Bezahlung erfolgen direkt bei den einzelnen Anbietern.

Aktuelles Programm

Hinweis: Die Verantwortlichkeit für die Kurse liegt allein bei den Anbietern, die Universität Passau übernimmt keine Haftung.

"Lernhelfer" an der Mittelschule

Logo Lernhelfer

Studierende bieten individuelle Förderung für schwache Schülerinnen und Schüler

Speziell dafür ausgebildete Studierende der Universität Passau geben leistungsschwachen Mittelschülerinnen und -schülern individuelle Nachhilfe. Das ist im Kern das Anliegen der "Lernhelfer-Aktion", die Christoph Sosnowski, Rektor der Pockinger Mittelschule, bei der Sitzung des Schulverbandes Pocking vorstellte. Ein Projekt, an dem sich jetzt auch die Pockinger Mittelschule beteiligt.