Lehrstuhl für Romanische Literaturen und Kulturen
Gastdozenten

Gastdozenten

Prof. Dr. Julio E. Checa Puerta

Foto Julio Enrique Checa Puerta

Lehrveranstaltungen an der Universität Passau:

  • HS/PS "Miradas a la diversidad en la escena española contemporánea"
    08.06.2019 - 22.06.2019

 

 

 

 

Ausbildung

JahrTätigkeit
1998Promotion in spanischer Philologie an der Universidad Complutense de Madrid
seit 2010
Profesor Titular Literatura Española

 

Berufserfahrung

  • Dekan der Fakultät für Philosophie, Kommunikation und Dokumentation an der Universität Carlos III de Madrid
  • Studiengangsleiter (Kodirektor) des Máster en Artes y Profesiones Artísticas an der Universidad Carlos III de Madrid, La Fábrica y Círculo de BB. Artes de Madrid
  • Professor des Masterstudiengangs Gestión Cultural und Comunicación, Belleza y Moda an der Universidad Carlos III de Madrid
  • Professor für Hispanistik an der Universität Carlos III de Madrid seit 2001
  • Gastprofessor an der Justus-Liebig Universität (Gießen) der Wesleyan University (USA) und der Université Toulouse – Le Mirail (Frankreich)
  • Externes Mitglied des Bildungsprogrammes für Doktoranden der Geisteswissenschaften an der Université Toulouse – Le Mirail
  • Koordination der Tagungsreihe „Escenas de Noviembre“ über zeitgenössische europäische Dramaturgie in den Jahren 2007, 2008 und 2009
  • Mitherausgeber diverser Zeitschriften

 Auszeichnungen:

  • Forscherpreis “Leandro Fernández de Moratín 2006” zusammen mit Eduardo Pérez-Rasilla, verliehen durch die ADE

 Forschungsgebiete:

  • Diversität in der spanischen Literatur und in den darstellenden Künsten
  • Geschlechterbilder in der spanischen Literatur und in den bildenden Künsten in der spanischsprachigen Welt im 20. und 21. Jahrhundert
  • Literaturgeschichte, -theorie und –kritik der Literatur spanischer Schriftstellerinnen sowie des spanischen Theaters im 20. und 21. Jahrhundert

Sonstiges:

  • Organisation der Sektion Representar la diversidad funcional anlässlich des 21. Deutschen Hispanistentages 2017 in München (mit 17 internationalen Teilnehmenden, zusammen mit Prof. Dr. Susanne Hartwig)
  • Koordination eines Seminars über Schreiben und Psychatrie an der philosophischen Fakultät der Universidad Carlos III de Madrid
  • Betreuung zahlreicher Doktorarbeiten zur Beziehung zwischen Literatur, Kino und Diversität
  • Akademisches Mitglied im Ausschuss der Stiftung madri+d (seit 2014)
  • Mitglied der Forschergruppe InGenArte (CSIC)
  • Mitglied des Netzwerkes GENET (seit 2007)
  • Teilnahme an Kongressen und Konferenzen auf Einladung europäischer und amerikanischer Universitäten (u. a. Berkeley, Gießen, París, San José de Costa Rica, Turin, Wesleyan)
  • Mitherausgeber der Reihe “ Images of Disability. Literature, Scenic, Visual, and Virtual Arts ” im Verlag Peter Lang/Berlin (zusammen mit Prof. Dr. Susanne Hartwig)

Prof. Dr. Mario Masvidal Saavedra

Foto Mario Masvidal Saavedra

Lehrveranstaltungen an der Universität Passau:

  • HS/PS "An Island in the Stream. An Approach to Hemingway's Narrative on Cuba" 03.06.2019 - 18.06.2019, eine Lehrveranstaltung der Professur für Amerikanistik / Cultural and Media Studies
  • HS/PS "Te doy una canción. Música, poesía y compromiso en la obra de los cantautores hispano-americanos del último tercio del siglo XX y principios del siglo XXI"
    04.11.2018 - 20.11.2018
  • HS/PS "Lo Real Maravilloso y el Realismo Mágico en América Latina. Aproximación linguo-estilística a las obras de Alejo Carpentier y Gabriel García Márquez"
    13.11.2017 - 26.11.2017
  • HS/PS "Lo Real Maravilloso y el Realismo Mágico en América Latina"
    15.11.2016 - 02.12.2016

 

Ausbildung

JahrTätigkeit
1974Abschluss des Lehramtsstudiums mit Schwerpunkt Englisch an der Universidad de La Habana, Kuba
1999Promotionsabschluss (Ph.D) in Philologie (Linguistik)

 

Lehre in Kuba

  • Professur im Fachbereich Linguistik am Instituto Superior de Arte, Havanna
  • assoziierter Professor an der Escuela Internacional de Cine y Televisión von San Antonio de los Baños. Stiftung für das Nuevo Cine Cubano
  • assoziierter Professor am Centro de Estudios de la Radio y Televisión, Havanna
  • assoziierter Professor an der Universidad de la Habana (an den Fakultäten für Soziale Kommunikation, für Kunst und Literatur sowie für Fremdsprachen)
  • assoziierter Professor am Instituto Internacional de Periodismo "José Martí", Havanna
  • assoziierter Professor am Centro Nacional de Superación del Ministerio de Cultura, Havanna

ZeitraumTätigkeit
seit 2008Mitglied der Wissenschaftskommission, Havanna, Kuba
seit 2000Mitglied des Verlagsrates der Zeitschrift "Cúpulas" des Instituto Superior de Arte, Havanna, Kuba
Mitglied des Tribunal Nacional de Ciencias sobre Arte, Vizepräsident der Sektion "Arte de los medios audiovisuales y de desarrollo cultural"
Mitarbeit im Tribunal Nacional de Ciencias de la Comunicación
Mitglied des Tribunal Nacional de Ciencias Filológicas
1995 - 2012Berater des Vizepräsidiums für Forschung und postgraduale Studiengänge am Instituto Superior de Arte, Havanna, Kuba
1994 - 1995Vizepräsident für Forschung und postgraduale Studiengänge am Instituto Superior de Arte, Havanna, Kuba
seit 1993Mitglied der Comisión de grados cienfíficos am Instituto Superior de Arte, Havanna, Kuba
1993 - 2008Sekretär des Wissenschaftsrats am Instituto de Arte, Havanna, Kuba
1992 - 1994Berater des Vizepräsidiums für Forschung und postgraduale Studiengänge am Instituto Superior de Arte, Havanna, Kuba
1988 - 1992Dekan der Fakultät für germanische Sprachen am Instituto Superior Pedagógico de Lenguas Extranjeras "Pablo Lafargue", Havanna, Kuba
1987 - 1988Vizedekan der Facultad de Recalicifación y Superación de Profesores am Instituto Superior Pedagógico "Enrique José Varona", Havanna, Kuba
1981 - 1987Berater des Vizepräsidiums für Lehre am Instituto Superior Pedagógico "Enrique José Varona", Havanna, Kuba
1977 - 1981Leitung des Departments für Fremdsprachen der Facultad de Español y Lenguas Extranjeras am Instituto Superior Pedagógico "Enrique José Varona", Havanna, Kuba
1977Direktor der Filial pedagógica "Carlos Gutiérrez Menoyo", Havanna, Kuba
1976 - 1977Stellvertretender Direktor der Filial pedagógica, Güines, Havanna, Kuba
1974 - 1976Stellvertretender Direktor für Wiedereingliederung auf dem Arbeitsmarkt der Filial pedagógica universitaria "Comandante Pedro Sotto Alba", Havanna, Kuba

Prof. Dr. Paulo Astor Soethe

Foto von Prof. Dr. Paulo Astor Soethe auf dem Dia do Brasil

Lehrveranstaltungen an der Universität Passau:

  • HS/PS "Gegenseitige Spiegelungen von Brasilien und Deutschland im Medium der Literatur"
    07.01.2015 - 28.01.2015

 

Ausbildung und berufliche Tätigkeit

JahrTätigkeit
seit Januar 1992Dozent für deutsche Sprache und Literatur an der UFPR
1999Erwerb des Doktorgrades an der Universität São Paulo
März 2003

Forschungsaufenthalt in Tübingen bei Prof. Kuschel (durch Förderung von DAAD/Capes)

April 2003Kurzzeitdozentur (Vortrag und Blockseminar) an der Universität Passau
August 2004Kurzzeitdozentur (Blockseminar) an der Bundesuniversität Santa Catarina (Florianópolis)
September 2005 - November 2006Forschungsaufenthalt als Gastwissenschaftler der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Universität Tübingen
Mai/November 2006Kurzzeitdozentur (Vortrag und Blockseminar) an der Universität Zagreb, Kroatien
Juli - September 2010Forschungsaufenthalt als Gastwissenschaftler der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Universität Passau, Forschungstätigkeit in Berlin und Potsdam
November 2011Kurzzeitdozentur (Vortrag und Blockseminar) an der Universität Leipzig

 

 Sonstiges:

  • Apr. 1993-März 1997 Ausschußmitglied am Universitätsverlag der UFPR
  • 1995-1996 Vize-Präsident des Deutschlehrerverbandes im Bundesstaat Paraná (APPLA)
  • Sept. 1999-Aug.2001 Vorstand (Chefe de Departamento) der Fremdsprachenabteilung (Depto. de Letras Estrangeiras Modernas) an der UFPR
  • Juni 2003-Juni 2005 Stellvertretendes Mitglied im Oberen Verwaltungsrat der UFPR (COPLAD)
  • 2004-2008 Leiter des Kooperationsprogramms mit der Universität Leipzig im Bereich Deutsch als Fremdsprache (unterstützt durch das Programm Unibral Capes/DAAD)
  • 2007-2009 Leiter vom Master- und Doktoratsprogramm für Sprach- und Literaturwissenschaft an der UFPR
  • 2009-2013 Initiator und Leiter des Masterstudiengangs “Deutsch als Fremdsprache” an der UFPR in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig (unterstützt durch Programme des DAAD und mit Mitteln der brasilianischen Bundesregierung) (Der Studiengang wird weiterhin regelmäßig angeboten.)
  • Sept. 2003-März 2012 Vize-Präsident des lateinamerikanischen Germanistenverbandes (ALEG), 3 Amtsperioden
  • ab Feb. 2011 Mitherausgeber vom Jahrbuch für Internationale Germanistik (Ressort Lateinamerika)
  • ab März 2012 Präsident des lateinamerikanischen Germanistenverbandes (ALEG)
  • ab Aug. 2012 Beauftragter des brasilianischen Bundesministeriums zur Organisation von Fortbildungsseminaren für Deutschlehrer des öffentlichen Schulwesens an Universitäten in Europa
  • 2012-2013 Forschungsstipendiat der Araucária-Stiftung (Forschungsagentur des Bundesstaates Paraná)