Lehrstuhl für Romanische Literaturen und Kulturen
Aktuelles

Aktuelles

Team

Sprechstundentermine von Frau Prof. Dr. Susanne Hartwig in der vorlesungsfreien Zeit

Frau Professor Dr. Hartwig bietet die folgenden Sprechstundentermine in der vorlesungsfreien Zeit an:

  • Dienstag, 13.08.2019, 13.00 h (Anmeldung bis spätestens 27.07.2019 im Sekretariat oder bis zum 12.08.2019 direkt bei Frau Prof. Dr. Susanne Hartwig.)
  • Montag, 16.09.2019, 14.00 h (Anmeldung bis spätestens 13.09.2019 im Sekretariat, Telefon-Nr. 0851 509-2811.)
  • Freitag, 04.10.2019, 14.00 h. (Anmeldung bis spätestens 02.10.2019 im Sekretariat, Telefon-Nr. 0851 509-2811.)

Bitte nennen Sie bei der Anmeldung Ihr Anliegen.

Sonstiges

Instrumente für Lateinamerika

Für ein sozialintegratives Projekt für Kinder im Alter von 7 - 10 Jahren werden Orchesterinstrumente in gutem Zustand gesucht. Das Ziel des unter dem Namen "Orquesta Escuela San Juan" laufenden Projektes ist, nach dem seit über 40 Jahren in Venzuela bewährten System des Sistema Nacional de Orquestas y Coros Juveniles e Infantiles de Venezuela, sozial benachteiligte Kinder durch die Einbindung in Orchester in ihrer intellektuellen und persönlichen Entwicklung zu fördern. Derzeit werden über 150 Kinder in sechs Orchestern durch das Projekt betreut. Die gesammelten Instrumente werden den Kindern leihweise überlassen, die sich ein eigenes Instrument nicht leisten können. Das Projekt wird unter anderen durch den Rektor der Universidad Nacional de San Juan und das deutsche Konsulat in Buenos Aires unterstützt.

Auch wir können zu dem Gelingen des Projektes beitragen. Sollten Sie ein gut erhaltenes Instrument besitzen, welches Sie nicht verwenden und für das Projekt spenden möchten, wenden Sie sich bitte an Herrn Guillermo López (E-Mail-Adresse: pianosbarilocheatgmail.com, Telefonnummer 0163 5066904) oder an Frau Prof. Dr. Susanne Hartwig (Universität Passau, Lehrstuhl für Romanische Literaturen und Kulturen, Innstraße 25, 94032 Passau, E-Mail-Adresse: susanne.hartwigatuni-passau.de, Telefon-Nr. 0851 5092810).

Über Ihre Unterstützung würden wir uns freuen!

Zum Artikel in der Passauer Neuen Presse vom 25.01.2016