Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts
Anforderungsprofil für das studienbegleitende Praktikum im Fach Katholische Religionslehre

Anforderungsprofil für das studienbegleitende Praktikum im Fach Katholische Religionslehre

In Verbindung mit dem Seminar "Analyse, Planung und Durchführung von Religionsunterricht"

Praktika sollen in die Fachpraxis im Fach Katholische Religionslehre und in die Unterrichtspraxis der jeweiligen Schularten einführen. Nach einer Phase der Unterrichtsbeobachtung werden Sie eigene Religionsstunden planen, durchführen und reflektieren. Sie werden dabei von erfahrenen Praktikumslehrkräften betreut. Das Begleitseminar mit Dozierenden unseres Lehrstuhls dient der Verzahnung zwischen didaktischer Theorie und unterrichtlicher Praxis. Zudem empfehlen wir Ihnen, die didaktischen Grundvorlesungen ("Theorie religiösen Lernens") vor dem Praktikum oder parallel dazu zu besuchen.

Bedingungen

1. Regelmäßige Teilnahme

  • Praktikum: verpflichtende Teilnahme an allen Praktikumsterminen; Befreiung nur in dringenden Ausnahmefällen; bei Verhinderung (Krankheit, Autopanne etc.) am Praktikumstag bei der Praktikumslehrkraf der Praktikumsschule anrufen
  • Seminar: verpflichtende Teilnahme; bei Verhinderung Meldung bei der Seminarleitung oder im Sekretariat (0851/509-2111); aktive Mitarbeit
  • Praxis-Workshop: verpflichtende Teilnahme am Workshop, der zu Beginn des Semesters als Blockveranstaltung angeboten wird

2. Unterrichtsversuche

  • Untergrenze: drei selbständige Unterrichtsversuche
  • eigenständige Materialsuche und Unterrichtsvorbereitung
  • Vorbesprechung mit der Praktikumslehrkraft oder der Leitung des Begleitseminars
  • exemplarische Besprechung einer Religionsstunde mit der Leitung des Begleitseminars in der Didaktischen Einzelanalyse
  • schriftliche Vorlage der Unterrichtsplanung (Gesamtstundenziele, Unterrichtsphasen mit Zielen, Inhalten, Methoden und Medien, Materialien) für die Praktikumslehrkraf und die Mitpraktikanten (vor Beginn des Unterrichtsversuchs!)

3. Seminarmanuskript

  • Vernetzungsinstrument zwischen Praktikum und Seminar
  • Hinweise auf die jeweils zu bearbeitenden Blätter erfolgen im Seminar
  • Erträge aus dem Reader fließen in die Seminararbeit ein
  • Reader bitte mit der Seminararbeit abgeben

4. Seminararbeit - Praktikumsmappe

  • didaktische Ausarbeitung einer gehaltenen Unterrichtsstunde
  • genauere Hinweise zur Arbeit (Art, Umgang) erfolgen im Seminar und im Seminarmanuskript
  • Seminararbeit und Reader werden wieder ausgehändigt, bitte holen Sie diese ab!
  • Abgabetermin: nach Angaben im Reader bzw. im Seminar