Lehrstuhl für Politikwissenschaft
Studium und Lehre

Studium und Lehre

Allgemeine Studienberatung

Bei ganz allgemeinen Fragen zum Studium unterstützt Sie die Studienberatung der Universität Passau. Sie bietet u. a. Hilfestellung bei allgemeinen Fragen und Problemen während des Studiums, Fragen zur Studienorganisation, Studiengangwechsel, Doppelstudium, Studienabbruch, Entscheidungsfragen und dem Übergang von Bachelor- zu Masterstudiengängen.

Stipendien und Förderungsmöglichkeiten

Aufgrund der großen und teilweise auch unübersichtlichen Vielfalt an möglichen Förderungsmöglichkeiten ist es manchmal schwierig, das passende Stipendium für die jeweils aktuelle Qualifikationsphase zu finden. Aus diesem Grunde möchten wir Sie hiermit auf die vielfältigen Förderungsmöglichkeiten der Universität Passau aufmerksam machen.

Stipendien und Förderungsmöglichkeiten an der Universität Passau

Richtlinien zur Erstellung von Gutachten

Spätestens seit der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen im Rahmen des Bologna-Prozesses und von Studiengebühren in Bayern sieht sich der Lehrstuhl von Prof. Dr. Gellner mit einer stetig steigenden Zahl von Anfragen bezüglich Gutachten und Empfehlungsschreiben konfrontiert.

Selbstverständlich unterstützt der Lehrstuhl all diese Projekte gerne. Allerdings möchten wir Ihnen hiermit – um der steigenden Zahl der Anfragen gerecht zu werden – folgende Richtlinien vorstellen, damit Ihren Wünschen auch in Zukunft optimal und fristgerecht entsprochen werden kann:

  1. Erste Ansprechperson für Gutachten und Empfehlungsschreiben für jegliche Bewerbungen im In- und Ausland sind derzeit die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mittarbeiter des Lehrstuhls.
  2. Anfragen müssen persönlich in der Sprechstunde vorgebracht werden, damit sich der Gutachter oder die Gutachterin ein Bild vom Zweck Ihrer Bewerbung machen kann.
  3. Formulieren Sie Ihre Anfrage sorgfältig, und wählen Sie die entsprechenden Institutionen, bei denen Sie sich für ein Stipendium oder einen Studienplatz bewerben wollen, umsichtig aus. Bewerbungen nach dem "Gießkannenprinzip" mit einer dementsprechend großen Zahl an notwendigen Gutachten haben sich in der Vergangenheit nicht als sinnvoll erwiesen.
  4. Achten Sie bereits vor der Formulierung Ihrer Anfrage in der Sprechstunde darauf, dass die notwendigen Unterlagen für das Verfassen eines Gutachtens vorliegen. Dies sind mindestens:
    •  ein tabellarischer Lebenslauf, der auch Angaben über Ihr gesellschaftspolitisches Engagement enthält.
    • ein aktueller HISQIS-Ausdruck, auf dem die an unserem Lehrstuhl erbrachten Leistungen gekennzeichnet sind.
    •  von der Institution, bei der Sie sich bewerben wollen, bereitgestellte Formulare oder weitere Hinweise zur Erstellung eines Gutachtens.
    • die Skizze eines Studienvorhabens oder sonstigen Projektes soweit diese für die Bewerbung notwendig ist.
       
  5.  Für den Fall, dass wir die Gutachten auf dem Postweg an Sie oder an die Institution, bei der Sie sich bewerben, schicken sollen, fügen Sie bitte Ihrer Anfrage ausreichend frankierte Rückumschläge bei, und stellen Sie sicher, dass die entsprechenden Adressen korrekt sind.
  6. Geben Sie dem Gutachter bzw. der Gutachterin mindestens sechs Wochen vor Fälligkeit Zeit, um die Empfehlungsschreiben zu verfassen.