Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen
Dr. Daniel Lalic

Dr. Daniel Lalic

Daniel Lalic
Daniel Lalic

Raum PHIL 166
Innstraße 25

Tel.: +49 851 509-2873
Fax: 0851 509-2872 Daniel.Lalicatuni-passau.de Website Sprechzeiten:

Dienstag, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr und nach Vereinbarung per E-Mail. In der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung per E-Mail.

Studium

  • Studium der Neueren und Neuesten Geschichte und der Slavischen Philologie an der Universität Freiburg im Breisgau (2000-2006)
  • Akademisches Jahr an der Universität Krakau, Polen (2002/2003)
  • Magisterarbeit "Tannenberg. Über die Rezeption und Instrumentalisierung eines deutschen Mythos in den Jahren 1914 - 1945" (2006)
  • Studienabschluss Magister Artium (M.A.) in Freiburg im Breisgau (Wintersemester 2006/2007)
  • Promotion Dr.phil. im Fach Osteuropäische Geschichte an der Universität Passau im Oktober 2015
  • Dissertation "Oben geblieben? Der Hochadel Kroatien-Slawoniens 1868-1918 zwischen Verlust, Verteidigung und Neuerwerb gesellschaftlicher Elitenpositionen"

Beruflicher Werdegang

  • Haller Tagblatt in Schwäbisch Hall (2007-2008)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen (seit Wintersemester 2009)
  • Promotion im Fach Osteuropäische Geschichte im Oktober 2015
  • Akademischer Rat auf Zeit (seit Dezember 2015)

Ausgewählte Publikationen

Monographien und Sammelbände

Lalic, Daniel: Der Hochadel Kroatien-Slawoniens zwischen Verlust, Verteidigung und Neuerwerb gesellschaftlicher Elitenpositionen (1868-1918). Berlin, Boston 2017.

Leuschner, Eckhard; Wünsch, Thomas (Hrsg.), Lalic, Daniel (red. Mitarbeit): Das Bild des Feindes. Konstruktion von Antagonismen und Kulturtransfer im Zeitalter der Türkenkriege. Ostmitteleuropa, Italien und Osmanisches Reich. Berlin 2013.

Aufsätze

"Der kroatische 'Altar des Vaterlandes' in Medvedgrad." (zusammen mit Anna Maria Grünfelder). In: Bahlcke, Joachim; Rohdewald, Stefan; Wünsch, Thomas (Hrsg.): Religiöse Erinnerungsorte in Ostmitteleuropa. Konstitution und Konkurrenz im nationen- und epochenübergreifenden Zugriff. Berlin 2013. S. 430-438.

"Die Franziskaner in Bosnien und der Herzegowina." In: Bahlcke, Joachim; Rohdewald, Stefan; Wünsch, Thomas (Hrsg.): Religiöse Erinnerungsorte in Ostmitteleuropa. Konstitution und Konkurrenz im nationen- und epochenübergreifenden Zugriff. Berlin 2013. S. 626-636.

"Tannenberg: Über die Rezeption und Instrumentalisierung eines deutschen politischen Mythos in den Jahren 1914-1945". In: Wawra, Daniela (Hrsg.): European Studies - Europäische Kulturwissenschaft. Frankfurt am Main 2013. S. 109-133.

"Montenegro in deutschen Reiseberichten 1850/1900: Bilder, Stereotype, Topoi." In: Breneselovic, Luka; Colovic, Vladimir; Ciric, Jovan u.a. (Hrsg.): Spomenica Valtazara Bogisica o stogodisnjici njegove smrti 24 apr. 2008. godine. Bd. 1. Belgrad 2011. S. 123-141.

Rezensionen

Zimmermann, Tanja: Der Balkan zwischen Ost und West. Mediale Bilder und kulturpolitische Prägungen. Köln, Weimar, Wien 2014. In: Zeitschrift für Slavische Philologie. Bd. 2, Heft.1, 2014. S. 243-245.

Biondich, Mark: The Balkans. Revolution, War and Political Violence since 1878. Oxford 2011. In: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas. Jg.62, Bd. 2, 2014. S. 310-311.

Binder-Iijima, Edda; Löwe, Heinz-Dietrich; Volkmer, Gerald (Hrsg.): Die Hohenzollern in Rumänien 1866-1947. Eine monarchische Herrschaftsordnung im europäischen Kontext. Köln, Weimar, Wien 2010. In: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas. Jg.62, Bd.1, 2014. S. 137-138.

Zeev, Milo: Im Satellitenstaat Kroatien. Eine Odysee des Überlebens. Mit ausführlicher Beschreibung der historischen Ereignisse. Klagenfurt 2010. In: Südosteuropa Mitteilungen. 52. Jg. Bd. 1, 2012, S. 94-96.

Ferhadbegovic, Sabina; Weiffen, Brigitte (Hrsg.): Bürgerkriege erzählen. Zum Verlauf unziviler Konflikte. Konstanz 2011. In: Südosteuropa Mitteilungen. 52. Jg. Bd. 1, 2012, S. 87-88.

Boele, Otto: Erotic Nihilism in Late Imperial Russia. The Case of Mikhail Artsybashev´s "Sanin". Madison 2009. In: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas. 60. Jg. Bd. 2, 2012, S. 264-265.

Aktuelles

Derzeit keine Einträge vorhanden.