Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Mediensemiotik
Professur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Mediensemiotik

Professur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Mediensemiotik

Professor

NameTelefonRaum
Decker, Jan-Oliver, Prof. Dr.
+49(0)851/509-2827LS 002

Sekretariat

NameTelefonRaum
Maier, Sybille
+49(0)851/509-2828LS 001

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

NameTelefonRaum
Howanitz, Gernot
+49(0)851/509-2954PHIL 471
Zimmermann, Amelie  (SKILL)+49(0)851/509-3411IG 206

Lehrkräfte für besondere Aufgaben

NameTelefonRaum
Neitzel, Britta, Dr. (z.Zt. beurlaubt)
Piegsa, Miriam+49(0)851/509-2809LS 102
Rurländer, Daniel+49(0)851/509-2809LS 102

Lehrbeauftragte

NameTelefonRaum
Bachor, Jan
+49(0)851/509-2668HK14b 003
Hennig, Martin, Dr. (LS-Vertretg.)
+49(0)851/509-3297N12 Z07
Michell, Alix
+49(0)851/509-3296N12 Z012
Seidel, Oliver

Studentische Hilfskräfte

NameTelefonRaum
Grassl, Isabella
Exner, FrederikProjekt "SKILL"
Fluhrer, MichaelaProjekt "SKILL"

Grundsätzliches

  • Halten Sie sich bitte an die akademischen Umgangsregeln!
  • Wenden Sie sich bei Anfragen zuerst per E-Mail an das Sekretariat, das Ihr Anliegen ggf. an Prof. Dr. Decker weiterleitet. Nennen Sie außer dem Anliegen stets Ihren Studiengang (Lehramt/B.A./M.A. xx) und Semesterfortschritt.
  • Prüfen Sie Ihre (Fach)Studien- und Prüfungsordnung und Ihren Modulkatalog sorgfältig, bevor sie uns kontaktieren.
  • Es werden keine Nachtragungen zu den Veranstaltungen vorgenommen. Verzichten Sie bitte auf diesbezügliche Nachfragen.
    Anfragen zum Stand der Korrekturen von Seminararbeiten und Klausuren werden nicht beantwortet.

Seminararbeiten / schriftliche Hausarbeiten

  • Anmeldung: Nach Ablauf der Anmeldefrist für HisQis wird zeitnah in Stud.IP ein Anmeldeblatt unter 'Dateien' eingestellt. Füllen Sie dies aus und senden Sie es per E-Mail an Ihre Dozentin/Ihren Dozenten bzw. für Prof. Dr. Decker stets an das Sekretariat. Kommen Sie außerdem zu Prof. Dr. Decker in die Sprechstunde (Anmelden mit Formblatt!), wenn Sie bei ihm eine Hausarbeit schreiben.
  • Papier, Bindung u. Abgabe: Siehe unter Studium und Lehre!
    Werfen Sie die Arbeit sowie sonstige studentische Unterlagen auf keinen Fall in den weißen Briefkasten am Tor zur Leopoldstraße 4!
  • Postanschrift: Universität Passau, Professur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft/ Mediensemiotik, z. Hd. Dozent(in) X, Leopoldstraße 4, 94030 Passau.

Studieren im Ausland

Bewerbung und Auswahl von Erasmus-Studierenden für die Universität Vaasa (Finnland)

Die Professur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft betreut vor allem für den Austausch mit der Universität Vaasa (Finnland) und wählt die Studierenden für den Austausch aus.

Die Bewerbungen für alle unsere Partneruniversitäten werden zentral durch das Akademische Auslandsamt gesammelt, wo Sie auch die notwendigen Formulare erhalten. Die relevanten Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte ebenfalls der Homepage des Auslandsamtes.

Stehen nicht für alle Bewerberinnen und Bewerber ausreichend Studienplätze an der Gastuniversität zur Verfügung, so wird nach objektiven Kriterien eine Auswahl getroffen sowie natürlich eine Nachrückerliste erstellt.

Die folgenden Kriterien spielen bei Bildung des Qualifikationsprofils im Rahmen der Auswahl eine Rolle:

  • Notenniveau der bereits in ihren Fächern in den Bereichen Semiotik, Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft, Medienkulturwissenschaft, Kommunikationswissenschaft oder Wirtschaftswissenschaft erbrachten Prüfungsleistungen laut HISQIS-Ausdruck
  • allgemeines Notenniveau im bisherigen Studienverlauf laut HISQIS-Ausdruck (Bitte fügen Sie auch eine HISQIS-Übersicht der angemeldeten, aber noch nicht verbuchten Prüfungsleistungen bei!)
  • Originalität des Motivationsschreibens, d. h. Nachvollziehbarkeit der Studienplanung und der voraussichtlichen Kurswahl im Ausland mit Blick auf die Integrierbarkeit in das Curriculum an der Universität Passau, und die generelle Auseinandersetzung mit der Zieluniversität und dem Gastland
  • für das Vorhaben relevante, sonstige Qualifikationen wie z. B. bereits absolvierte Praktika im Gastland, einschlägige Sprachkenntnisse gemäß Motivationsschreiben, Lebenslauf und ggf. HISQIS-Ausdruck für die am Sprachenzentrum erzielten Noten

Ihr Motivationsschreiben für die Universität Vaasa sollte in englischer Sprache verfasst sein; bitte legen Sie auch eine deutsche Übersetzung Ihres Motivationsschreibens bei.

Beachten Sie für die Anerkennung Ihrer an der Universität Vaasa erworbenen Studienleistungen auch unsere Ausführungen zum Abfassen von Learning Agreements:
Im Ausland erbrachte Prüfungsleistungen können in der Regel im Rahmen Ihres Studiums in Passau anerkannt werden, wenn sie den entsprechenden inhaltlichen Anforderungen entsprechen. Im Rahmen der Vorgaben des Bologna-Prozesses ist hierbei bei der Kurswahl insbesondere auf die Gleichwertigkeit (nicht zwingend die Gleichartigkeit) der ausländischen Prüfungsleistungen zu achten. Das bedeutet, dass der belegte Kurs in den vermittelten Inhalten und Qualifikationen dem Modul entsprechen muss, für welches er in Passau anerkannt werden soll. Eine gute Kenntnis der für Sie relevanten Modulkataloge ist bei der Kurswahl also außerordentlich hilfreich.

Setzen Sie sich daher bereits vor Ihrer Abreise mit der zuständigen Studiengangskoordination der Philosophischen Fakultät in Verbindung, um ein passendes "Learning Agreement" auszuarbeiten. Für die Bachelor- und Masterstudiengänge European Studies und European Studies Major wenden Sie sich bitte an Frau Dorothea Will.
Für die Bachelor- und Masterstudiengänge Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies sowie Medien und Kommunikation liegt die Zuständigkeit bei Herrn Dr. Christian Dölle.

Nach Ihrer Rückkehr legen Sie bitte Ihr "Transcript of Records" (Notenübersicht) sowie die beim jeweiligen Prüfungssekretariat zum Download bereitstehenden Anerkennungsformulare wiederum der jeweiligen Studiengangskoordinatorin/dem jeweiligen Studiengangskoordinator zur Prüfung vor.

Learning Agreements und Anerkennung von Prüfungsleistungen

Ein Auslandsstudium kann ein wichtiger Bestandteil des Curriculums an der Universität Passau sein. Damit die spätere Anerkennung von Prüfungsleistungen unkompliziert zu gestalten ist, wenden Sie sich für Ihre Planung frühzeitig an die Studiengangskoordination. Allgemeine Informationen u. a. über das reichhaltige Angebot an Partneruniversitäten erhalten Sie beim Akademischen Auslandsamt.

Beachten Sie unbedingt:
Prof. Dr. Decker ist nur für das Prüfen von Einzel-Learning Agreements in den von ihm verantworteten Modulen zuständig.
Vergleichen Sie die gewählte Lehrveranstaltung der ausländischen Universität mit dem Modulkatalog Ihrer (Fach)Studien- u. Prüfungsordnung: Voraussetzung für eine Anerkennung ist, dass Kursinhalte, Prüfungsmodalitäten und Workload (ECTS) mit den Modulanforderungen und Qualifikationszielen Ihrer StuPO weitgehend übereinstimmen.
Klären Sie die Details für Ihren Antrag auf Anerkennung bzw. Ihr Learning Agreement zuvor mit der Studiengangskoordination ab. Reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen (Antrag, Kursbeschreibung in deutscher, englischer od. französischer Sprache mit Programm, Literaturliste, Prüfungsformen) ausgedruckt im Sekretariat von Prof. Dr. Decker ein. Sollte es noch Klärungsbedarf geben, werden Sie zu einem Sprechtermin gebeten.

Abschlussarbeiten

Die erste Kontaktaufnahme bezüglich Bachelor- und Masterarbeiten erfolgt immer persönlich im Rahmen der Sprechstunde.

Einsichtnahme

Die Einsichtnahme in Klausuren und Seminararbeiten ist nach vorheriger Terminvereinbarung mit dem Sekretariat möglich.