Professur für Romanische Literaturwissenschaft/Landeskunde mit Schwerpunkt Frankreich
Professurvertretung

Professurvertretung

Forschungsschwerpunkte

  • Französische Literatur und Kultur des 19., 20. und 21. Jahrhunderts
  • Spanische Kultur, Literatur und Film des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Literatur und Kunst und gesellschaftliche Verhandlung
  • Reisebericht und Autobiographie
  • Intermedialität

Frau Prof. Schmelzer hat in den Jahren 1991 bis 1996 an den Universitäten Passau und Salamanca "Sprachen-, Wirtschafts- und Kulturraumstudien" ("Kuwi") für den Iberoromanischen Kulturraum studiert.

2007 schloss sie ihre Promotion in Romanischer Philologie zum Thema Film und filmisches Schreiben im spanischen Avantgarderoman der 20er Jahre. Azorín und Benjamiín Jarnés ab und arbeitet seit 2008 als Akademische Rätin am Institut für Romanistik der Universität Regensburg, wo sie Französische und Spanische Literatur- und Kulturwissenschaft unterrichtet.

Im Januar 2018 nahm die Universität Regensburg Frau Schmelzers Habilitation zum Thema Performativer Raum. Identitätskonstruktion über Raumentwürfe in den Reiseberichten François de Chateaubriands an.

Laufende Projekte

El Drama romántico en España e Hispanoamérica: medio de negociación transnacional de modernidad e identitad

Sektion auf dem Hispanistentag 2019 in Berlin
Zur Sektionsbeschreibung

Rire en temps de crise: l'humour interculturelle dans la francophonie contemporaine - Lachen in Zeiten der Krise: Interkultureller Humor in der frankophonen Gegenwartskultur

Sektion auf dem Frankoromanistentag 2018 in Osnabrück
Zur Sektionsbeschreibung

Bitte entnehmen Sie Informationen zur Publikationsliste und zum Lebenslauf dem Link zur Homepage an der Universität Regensburg.