Professur für Kirchengeschichte und christliche Identitäten
Studium und Lehre

Studium und Lehre

Veranstaltungszyklus

Angebote fürs Lehramt

Ab dem Wintersemester 2019/20 werden die Veranstaltungen fürs Lehramt so angeboten, dass in zwei Semestern die Modulabschlussprüfung absolviert werden kann:

  • Immer im Wintersemester werden die Überblicksvorlesung „Überblick über die Geschichte der Kirche“ und eine Wissenschaftliche Übung angeboten.
  • Immer im Sommersemester finden die zugehörige Vorlesung „Vertiefte Behandlung einzelner Aspekte“ in einer Epoche und zwei weitere Übungen statt.

Ein wichtiger Hinweis: Sie sollten die beiden Übungen so wählen, dass Sie zusammen mit der Vorlesung „Vertiefte Behandlung einzelner Aspekte“ alle drei Epochen abdecken.

Am Ende des zweiten Semesters kann somit die Modulabschlussprüfung abgelegt werden. Die genauen Prüfungsmodalitäten erfahren Sie in den Lehrveranstaltungen.

Im Studiengang Gymnasium ist ein Vertiefungsmodul in Kirchengeschichte vorgesehen. Die zugehörigen Veranstaltungen werden jeweils im Wechsel im Wintersemester (Seminar Zentrale Themen) und im Sommersemester (WUE Praxisorientierte exemplarische Übung/Exkursion) angeboten.

Angebote für die Geschichtswissenschaften

Ab dem Wintersemester 2019/20 wird ein regelmäßiges Programm für den Bachelor und den Master in den Geschichtswissenschaften eingerichtet, das eine Schwerpunktsetzung im Bereich Kirchengeschichte ermöglicht:

Bachelor

Im Bachelor empfehlen wir, das Proseminar und die Vorlesung „Eckdaten der Kirchengeschichte“ als Grundlagenveranstaltungen zu besuchen. Ferner können Sie die folgenden Veranstaltungen besuchen:

  • Immer im Wintersemester wird das Proseminar Kirchengeschichte, die Vorlesung „Eckdaten der Kirchengeschichte“, eine vertiefende Epochenvorlesung sowie ein Seminar zu „Zentralen Themen der Kirchengeschichte“ angeboten.
  • Immer im Sommersemester können Sie eine weitere Epochenvorlesung sowie eine Wissenschaftliche Übung besuchen.

Bitte rechnen Sie bei Ihrer Semesterplanung damit, dass der für die Veranstaltungen vorgesehene Workload von 5 bzw. 10 ECTS auch wirklich fürs Bestehen notwendig ist.

Master

Im Master können Sie folgende Veranstaltungen besuchen:

  • Im Wintersemester werden eine vertiefende Vorlesung zu einer Epoche, eine Vorlesung zur Hermeneutik der Kirchengeschichte und ein Hauptseminar Forschendes Lernen angeboten.
  • Im Sommersemester gibt es für den Master eine vertiefende Vorlesung zu einer weiteren Epoche.