Philosophische Fakultät
Internationales

Internationales

Der quantitative und qualitative Ausbau der Internationalisierung ist erklärtes Ziel unserer Universität. Die Internationalisierung soll auf allen Ebenen (Wissenschaftliches Personal, Studierende, Verwaltungspersonal) und in zwei Richtungen stattfinden. Dies bedeutet, dass nicht nur Passauer Studierende und Dozierende ins Ausland gehen, sondern eine steigende Anzahl ausländischer Wissenschaftler, Dozierender und Studierender nach Passau kommt. Für die Studierendenmobilität gibt es viele gut ausgebaute Mobilitätsprogramme (vorallem über ERASMUS und DAAD), für die Mobilität von Dozentinnen und Dozenten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hingegen nur wenige. An diesem Punkt setzen das Internationle Gastwissenschaftlerprogramm der Universität Passau und das das eigens an und für unsere Fakultät erarbeitete Gastdozierendenprogramm zur Unterstützung der Lehre an.

Zur Unterstützung der Forschung: Internationales Gastwissenschaftlerprogramm der Universität Passau

  • Vorschlagsberechtigt ist jede Hochschullehrerin bzw. jeder Hochschullehrer der Philosophischen Fakultät der Universität Passau.
  • Mindestdauer des Aufenthalts: 10 Tage.
  • Die  Gastwissenschaftlerin/der Gastwissenschaftler verpflichtet sich einen mindestens 45 minütigen öffentlichen Gastvortrag über ihr/sein Forschungsprojekt zu halten.
  • Der einladende Lehrstuhl erstellt einen Abschlussbericht über den Forschungsaufenthalt, der am Ende des Aufenthalts im Deakant einzureichen ist.
  • Höchstförderbetrag: 1.500,- Euro pro Gastdozentin bzw. -dozent + 500,- Euro (EU) bzw. 750,- Euro (nicht EU) Reiskostenzuschuss (kombinierbar mit Fördergeldern aus weiteren Quellen, z. B. DAAD-Programme, Drittmittel). Das Honrar wird erst am Ende des Aufenthalts, nach der Erbringung der vereinbarten Lehrleistung, überwiesen bzw. ausgezahlt.
  • Pro Semester ist zunächst maximal eine Gastdozentur je Antragstellerin oder Antragssteller förderbar.
  • Antragsfristen: 15. März für das folgende Sommersemester, 15. September für das folgende Wintersemester (Berücksichtigung nach Antragseingang).
  • Für die Betreuung des Gastes ist in erster Linie der gastgebende Lehrstuhl verantwortlich. Unterstützung bei Unterbringung und Organisation von RZ-Kennung, Stud-IP-Zugang, Campus Card etc. erteilt das Welcome Center der Universität.
  • Die Antragstellung (Antragsformular, funding request) und die Vertragsabwicklung sowie die Aushändigung des Schlüssels für das Gastdozierendenbüro wird über das Dekanat der Philosophischen Fakultät abgewickelt.
  • Das Dekanat bittet darum, den Antrag fristgerecht und in zweifacher Ausfertigung einzureichen.
  • Es wird dringend empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.
  • Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Stephanie Bildner, Tel.: 0851-509-2629.

Zur Unterstützung der Lehre: Internationales Gastdozierendenprogramm der Philosophischen Fakultät

  • Vorschlagsberechtigt ist jede Hochschullehrerin bzw. jeder Hochschullehrer der Philosophischen Fakultät der Universität Passau.
  • Mindestdauer des Aufenthalts: 14 Tage.
  • Mindestumfang der Lehre: 1-2 SWS mit Möglichkeit des LP-Erwerbs und der Prüfungsablegung.
  • Höchstbetrag: 1.500,- Euro pro Gastdozentin bzw. -dozent + 500,- Euro (EU) bzw. 750,- Euro (nicht EU) Reiskostenzuschuss (kombinierbar mit Fördergeldern aus weiteren Quellen, z. B. DAAD-Programme, Drittmittel). Das Honrar wird erst am Ende des Aufenthalts, nach der Erbringung der vereinbarten Lehrleistung, überwiesen bzw. ausgezahlt.
  • Pro Semester ist zunächst maximal eine Gastdozentur je Antragstellerin oder Antragssteller förderbar.
  • Antragsfristen: 15. März für das folgende Sommersemester, 15. September für das folgende Wintersemester (Berücksichtigung nach Antragseingang).
  • Für die Betreuung des Gastes ist in erster Linie der gastgebende Lehrstuhl verantwortlich. Unterstützung bei Unterbringung und Organisation von RZ-Kennung, Stud-IP-Zugang, Campus Card erteilt das Welcome Center der Universität.
  • Über das Dekanat läuft die Antragstellung Antragsformular funding request form und die Vertragsabwicklung sowie die Aushändigung des Schlüssels für das Gastdozierendenbüro.
  • Das Dekanat bittet darum, den Antrag fristgerecht und in zweifacher Ausfertigung einzureichen.
  • Es wird dringend empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.
  • Für Rückfragen wenden Sie sich bitte ans Dekanat der Philosophischen Fakultät, Frau Stephanie Bildner, Tel.: 0851-509-2629.

Angebote für Studierende - Identität stärken und erweitern

Internationale Studierende

Ein Auslandsaufenthalt bietet Studierenden die optimale Möglichkeit, über die fachlichen Kenntnisse hinaus, wertvolle interkulturelle und internationale Erfahrungen im Studium zu sammeln. Die eigene Identität wird im Austausch gestärkt und gleichzeitig bereichert.