Zentrum für Medien und Kommunikation
Mediale Ausstattung

Mediale Ausstattung

Was bietet das ZMK im Bereich Ton und Radio?

Aufnahmesituation

 Professionelle Audioproduktion:

  •  Aufnahme
  • Abmischung
  • Komposition
  • Videovertonung
  • Postproduktion

Für Audioproduktionen stehen Ihnen folgende Räumlichkeiten und Geräte zur Verfügung:

U15: Tonstudio-Regie/Audiobearbeitung

Im Tonstudio

Hier finden Sie ein voll ausgestattetes Tonstudio mit der Möglichkeit, umfangreiche Aufnahmen und Postproduktionen durchzuführen. Aufnahmen aus dem Sprecherraum U17 sind hier möglich, ebenso kann der Regierechner U15 auf die Bedienkonsole im Sprecherraum U17 geschaltet und von dort aus bedient werden.

Weiterhin möglich sind der Mitschnitt von Telefonaten über den Telefonhybrid der Firma AVT, Abmischung und Encodierung in 5.1. Surround-Sound, die Einspeisung von Signalen aus verschiedenen Räumen des ZMK (etwa aus U16, U17, U04, U01) und professionelle Video- und Filmvertonung. Für das Abhören stehen ihnen hochqualitative Nahfeld-Studiomonitore der Firma Genelec in Stereo-, 2.1- oder 5.1.-Konfiguration zur Verfügung.

Der Regierechner ist eine auf Audioproduktion abgestimmte HP-Workstation mit folgender Software-Ausstattung:

U16: Radiostudio

Das Radiostudio

U16 ist ein Selbstfahrer-Radiostudio mit insgesamt 3 Arbeitsplätzen. Hier steht Ihnen eine Radiokonsole von DHD zur Verfügung, welche nahtlos in die verwendete Radioautomationssoftware „mAirList“ integriert ist. Signale aus verschiedenen Räumen im ZMK können in U16 empfangen werden, etwa die Abmischung aus dem TV-Studio, alle Mikrofonsignale aus dem Aufnahmeraum U17, Signale aus der Edit Suite U04 oder die Abmischung aus U15. Zusätzlich können über den Telefonhybrid des Herstellers AVT Telefongespräche mitgeschnitten oder direkt in eine Live-Produktion eingebunden werden. Neben dem Regierechner stehen Ihnen eine AV-Workstation für die Beitragsproduktion und ein CvD-Rechner für Recherchearbeiten, Sendeplanverwaltung oder Datenbankpflege zur Verfügung.

U04: Edit Suite

In der sogenannten „Edit Suite“ stehen vier hochperformante Arbeitsplätze bereit, die für professionelle und anspruchsvolle Arbeiten im Bereich AV-Produktion, Fotobearbeitung und Layout/Grafikdesign optimiert sind.

Jeder Arbeitsplatz verfügt hier über zusätzliche Geräte zur direkten Audioaufnahme, über einen speziellen Videokontrollmonitor der das Signal farbecht repoduzieren kann, über spezielle Controller für eine intuitive und haptisch optimale Bedienung der Softwaresysteme, über professionelle Nahfeld-Abhörlautsprecher, über ein Grafiktablett, einen für Layoutarbeiten ausgelegten 30″-Monitor mit 10Bit Farbtiefe pro RGB-Kanal, sowie eine umfangreiche und aufeinander abgestimmte Softwareausstattung. Zudem ist jeder Arbeitsplatz akustisch separiert und verfügt über eine indirekte Hintergrundbeleuchtung mit Normlicht-Eigenschaften. Seit dem Sommersemester 2016 ist in den Edit Suite-Rechnern auch 3D-Modeling mit Maya und ein direkter Transfer in Adobe After Effects möglich. 

Für den Videoschnitt stehen die Programme Adobe Premiere Pro CS6 oder Canopus Edius zur Verfügung. Für die Nachbearbeitung sind u.a. Adobe After Effects und Autodesk Maya installiert.

U17: Aufnahmeraum

Im Aufnahmeraum

Dieser Raum ist für Tonaufnahmen raumakustisch optimiert und bietet eine sehr geringe Nachhallzeit um Aufnahmen in Studioqualität durchführen zu können. Er ist ausgestattet mit drei Großmembranmikrofonen (u.a. ein Brauner Panthera), kann bei Bedarf aber um weitere Mikrofone oder andere Mikrofontypen, etwa Kleinmembran oder Dynamisch, erweitert werden.

Ein höhenverstellbares Sprecherpult mit integrierter Manuskriptbeleuchtung und regelbaren Anschlüssen für geschlossene Studiokopfhörer erlaubt es dem Sprecher sich optimal auf seine Arbeit konzentrieren zu können. Das große Fenster sorgt für eine Sichtverbindung zu den anderen Tonstudioräumen U16 und U15 sowie zum Newsroom U03. Eine Konsole bietet die Möglichkeit, sich verschiedene Rechner, etwa die Regierechner aus U15/16 oder einen Rechner aus der Edit Suite U04 in den Sprecherraum zu schalten und von dort aus zu bedienen. Der Raum kann auch genutzt werden um Studiogäste für eine in U16 gefahrene Radiosendung zu platzieren oder einen Off-Kommentator oder einen Dolmetscher für Live-Produktionen im TV-Studio unterzubringen.

Zu diesem Zweck kann das jeweilige Videosignal latenzfrei und synchron auf einen Monitor im U17 gezeigt werden und es können über eine eingebaute Intercom-Verbindung aus den verschiedenen Regieräumen Anweisungen an den Sprecher in U17 erteilt werden.

Mobiles Equipment

Zusätzlich steht Ihnen folgendes mobiles Equipment zur Verfügung:

  • 12 Stück portable Audioaufnahmegeräte vom Typ Zoom H2N
  • 9 Stück portable Audioaufnahmegeräte vom Typ Zoom H2
  • 1 Stück portables Audioaufnahmegerät mit XLR-Eingängen vom Typ Zoom H4N
  • 1 Stück portables Audioaufnahmegerät mit XLR-Eingängen vom Typ H4
  • verschiedene Mikrofontypen (Großmembran, Kleinmembran, Instrumentenmikrofone, Grenzflächenmikrofone, Lavalier usw...)
  • 1 Stück Digitales 16-Kanal-Mischpult vom Typ Presonus StudioLive 16.4.2. inkl. Transportkoffer
  • 1 Stück kombinierter SD-Card Recorder mit 8 Eingängen und Mixfunktion vom Typ Zoom R16 inkl. Transporttasche

Kurzfristige Änderungen sind vorbehalten.

Was bietet das ZMK im Bereich TV und Video?

Bei einer Filmaufnahme

U01 & U02: TV-Studio

Das TV-Studio

U03: Newsroom

Der 'Newsroom'

U04: Edit Suite

In der sogenannten „Edit Suite“ stehen vier hochperformante Arbeitsplätze bereit, die für professionelle und anspruchsvolle Arbeiten im Bereich AV-Produktion, Fotobearbeitung und Layout/Grafikdesign optimiert sind.

Jeder Arbeitsplatz verfügt hier über zusätzliche Geräte zur direkten Audioaufnahme, über einen speziellen Videokontrollmonitor der das Signal farbecht repoduzieren kann, über spezielle Controller für eine intuitive und haptisch optimale Bedienung der Softwaresysteme, über professionelle Nahfeld-Abhörlautsprecher, über ein Grafiktablett, einen für Layoutarbeiten ausgelegten 30″-Monitor mit 10Bit Farbtiefe pro RGB-Kanal, sowie eine umfangreiche und aufeinander abgestimmte Softwareausstattung. Zudem ist jeder Arbeitsplatz akustisch separiert und verfügt über eine indirekte Hintergrundbeleuchtung mit Normlicht-Eigenschaften. Seit dem Sommersemester 2016 ist in den Edit Suite-Rechnern auch 3D-Modeling mit Maya und ein direkter Transfer in Adobe After Effects möglich. 

Für den Videoschnitt stehen die Programme Adobe Premiere Pro CS6 oder Canopus Edius zur Verfügung. Für die Nachbearbeitung sind u.a. Adobe After Effects und Autodesk Maya installiert.

U15 & U17: Video- und Filmvertonung

Vertonungssituation im Aufnahmeraum

Im Raum U17 ist es möglich, Videos und Filme auf einem professionellem, broadcastfähigem Niveau zu vertonen. Auch ist eine Direktschalte in das TV-Studio oder eine synchrone Dolmetschersituationen möglich. Dazu kann das direkte AV-Signal nahezu latenzfrei direkt auf einen 42″-Monitor im Aufnahmeraum aufgeschaltet werden. Eine bidirektionale Kommunikation zwischen Sprecherraum und TV-Regie ist via Intercom möglich.

Mobiles Equipment

  • 10 Videokameraausrüstungen vom Typ Panasonic HDC-SD99 Handcamcorder
  • 2 Videokameraausrüstungen vom Typ Panasonic AG-AC90
  • 9 Videokameraausrüstungen (EB) vom Typ Panasonic AG-AC160
  • 9 x Kamera-Reportagelicht vom Typ TecPro Fillini LED
  • 9 x externes Sennheiser Reportagemikrofon
  • Tonangel mit Deadcat
  • 3 x Funkmikrofonsets von Sennheiser
  • 1 Videokameraausrüstung (EB) vom Typ Sony NEX FS700 (für extreme Zeitlupenaufnahmen)
  • 2 x Videokameraausrüstungen vom Typ GoPro Hero3 inkl. Zubehör
  • diverses Zubehör