Zentrum für Medien und Kommunikation
Meldung

10 Fragen zum KW-Anmeldeverfahren



Um Ihnen die Anmeldung zu den Veranstaltungen des kommunikationswissenschaftlichen Lehrbereichs* im Wintersemester 2017/18 zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst:

Wie funktioniert das KW-Anmeldeverfahren?

Sie haben mit Beginn des Anmeldezeitraums sieben Tage lang Zeit, in jedem Modulteil Prioritäten für die angebotenen Veranstaltungen zu vergeben. Der Zeitpunkt der Anmeldung hat keinen Einfluss auf die Chance, einen Veranstaltungsplatz zu erhalten. Lassen Sie sich also ruhig Zeit mit der Auswahl der Veranstaltungen. Die Plätze werden dann am fünften Tag entlang der Priorisierungen automatisiert verteilt.

Für welche Veranstaltungen gilt das Anmeldeverfahren?

Das Anmeldeverfahren gilt für alle teilnahmebeschränkten Lehrveranstaltungen. Für Vorlesungen und Examenscolloquien sowie in Ausnahmefällen sind direkte Anmeldungen bis Veranstaltungsbeginn möglich, wobei die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldung verteilt werden.

Wann kann ich mich zu den Veranstaltungen anmelden und wann werden die Veranstaltungsplätze zugewiesen?

Der Anmeldezeitraum für Studierende im Bachelor Medien und Kommunikation (StuPO 2010) beginnt am 11.09.2017 um 08:00 Uhr und endet am 17.09.2017 um 23:59 Uhr.

Der Anmeldezeitraum für Studierende im Master Medien und Kommunikation beginnt am 18.09.2017 um 08:00 Uhr und endet am 24.09.2017 um 23:59 Uhr.

Die Zuteilung der Veranstaltungsplätze erfolgt für Studierende im Bachelor am 18.09.2017 ab 08:00 Uhr und für Studierende im Master am 25.09.2017 ab 08:00 Uhr.

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass es einige Momente dauern kann, bis Ihre Zuteilungen sichtbar werden. Alle Zuteilungen sollten im Laufe des Nachmittags abgeschlossen sein.

Wie kann ich mich zu den Veranstaltungen anmelden?

Pro Modulteil steht in der Regel eine Reihe von Veranstaltungen zur Auswahl. Möchten Sie sich zu einer Veranstaltung anmelden, haben Sie innerhalb des Anmeldezeitraums nach Klick auf den Anmeldebutton die Möglichkeit, per Drag & Drop alle für Sie in Frage kommenden Veranstaltungen in einer priorisierten Reihenfolge anzuordnen. Die endgültige Zuteilung erfolgt dann nach Ablauf des Anmeldezeitraums.

Kann ich einzelne Veranstaltungen komplett aus meiner Priorisierung ausschließen?

Ja, sollten Sie einzelne Veranstaltungen in keinem Fall besuchen wollen, dann ziehen Sie nur solche Veranstaltungen per Drag & Drop in die Liste, die tatsächlich für Sie in Frage kommen. Alle anderen werden bei der Vergabe nicht berücksichtigt.

TIPP: Schließen Sie bei Vergabe der Prioritäten nicht zu viele Veranstaltungen aus Ihrer Auswahl aus. Gerade in den stark gebuchten Modulen kann es ansonsten passieren, dass Sie am Ende keinen Veranstaltungsplatz bekommen.

Kann ich vergebene Prioritäten verändern?

Ja, innerhalb des Anmeldezeitraumes haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Reihenfolge Ihrer angegebenen Prioritäten zu verändern. Erst mit Ablauf des Anmeldezeitraumes wird Ihre Priorisierung verbindlich.

Beeinflusst der Zeitpunkt meiner Anmeldung die Chance, einen Veranstaltungsplatz zu erhalten?

Nein, bei diesem Modus wird nicht mehr nach dem „first come – first served“-Prinzip zugeteilt. Sie haben sieben Tage lang die Möglichkeit, sich für in Frage kommende Veranstaltungen einzutragen und entsprechende Prioritäten festzulegen. Das neue Verfahren soll kein Wettbewerb um Veranstaltungsplätze sein, sondern auf einem fairen Zuteilungsverfahren basieren.

Ich habe mich angemeldet und meine Prioritäten verteilt. Wo sehe ich nun meine Eintragungen?

Solange der Anmeldezeitraum läuft, werden Ihnen die Veranstaltungen unter „Anmelde- und Wartelisteneinträge“ am Ende Ihrer Übersichtsseite in Stud.IP angezeigt. Erst nach Zuteilung rutscht die zugewiesene Veranstaltung in Ihre gewohnte Veranstaltungsliste.

Ich habe in keiner meiner priorisierten Veranstaltungen einen Platz bekommen. Was passiert nun?

Falls Sie nach Zuteilung in keiner Veranstaltung, für die Sie Prioritäten angegeben haben, einen Platz erhalten haben, ordnet Sie Stud.IP in die Warteliste der von Ihnen am höchsten priorisierten Veranstaltung ein. Sie haben dann die Möglichkeit, ggf. als Nachrücker einen Veranstaltungsplatz zu erhalten.

TIPP: Schließen Sie bei Vergabe der Prioritäten nicht zu viele Veranstaltungen aus Ihrer Auswahl aus. Gerade in den stark gebuchten Modulen kann es ansonsten passieren, dass Sie am Ende keinen Veranstaltungsplatz bekommen.

Welche Voraussetzungen muss ich für bestimmte Veranstaltungen erbringen, und kann ich aufeinander aufbauende Veranstaltungen innerhalb eines Semesters belegen?

Je nach Studiengang unterscheiden sich die Voraussetzungen für die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen. Die jeweiligen Voraussetzungen sind in den jeweiligen Modulkatalogen nachzulesen. Nur diese Angaben in den Modulkatalogen sind bindend. Auf den Veranstaltungsseiten in Stud.IP können darüber hinaus zusätzliche Voraussetzungen definiert sein.

Wir möchten nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass die parallele Belegung von Veranstaltungen, die Voraussetzung für eine aktuell besuchte Veranstaltung sind, nicht möglich ist.

 _________________________________________________________________________________

*Die Anmeldezeiträume und das Anmeldeverfahren gilt für Veranstaltungen des Lehrbereichs Kommunikationswissenschaft. Dazu gehören die Lehrstühle der Professoren Hahn, Hohlfeld, Knieper und Schmid-Petri.

ACHTUNG: Die Anmeldezeiträume gelten nicht für den Bachelor MuK reformiert (Start im WS 2017/18). Für den neuen MuK-Studiengang bieten die Lehrstühle die "Schwerpunktmodulgruppe Kommunikationswissenschaft" an, die nur Vorlesungen beinhaltet und für die die Anmeldung bis zum Vorlesungsstart möglich ist. Bei Fragen zum reformierten Bachelorstudiengang Medien und Kommunikation wenden Sie sich bitte an den Fachstudienberater Dr. Christian Dölle: christian.doelleatuni-passau.de

| 08.09.2017