Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen
Kompetenzzentrum Ukrainestudien

Kompetenzzentrum Ukrainestudien

Seit der Orangen Revolution ist die Ukraine ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit in Deutschland gerückt. Dabei ist erneut bewusst geworden, dass die Ukraine sowohl zum "Osten" als auch zum "Westen" Europas gehört und eine Region des kulturellen Austausches zwischen Mittel- und Osteuropa bildet. Wie auch immer die Entscheidungen der Europäischen Union über eine Mitgliedschaft oder eine bestimmte Form von Partnerschaft mit der Ukraine ausfallen werden – klar ist in jedem Fall, dass die Ukraine auch in Zukunft ein bedeutsamer Faktor der europäischen Wirklichkeit bleiben wird.

Diesem gesteigerten öffentlichen Interesse an der Ukraine steht noch keine adäquate wissenschaftliche Beschäftigung im deutschen Sprachraum gegenüber. Dem will das hier vorgestellte Kompetenzzentrum Abhilfe schaffen. Mit einer gezielten Bündelung der wissenschaftlichen, lehrrelevanten und praxisbezogenen Aktivitäten an der Universität Passau zu ukrainischen Themen soll ein günstiges Umfeld für weitere Forschungs- und Studienvorhaben erzeugt werden. Einschlägig sind Arbeiten aus literatur-, kultur- und geschichtswissenschaftlicher Sicht sowie Brückenschläge zu anderen Disziplinen.

Eine ukrainische Bestandsaufnahme findet sich hier.

Verantwortlich für die Durchführung sind Prof. Dr. Dirk Uffelmann und Prof. Dr. Thomas Wünsch.