Lehrstuhl für Digital Humanities
Prof. Dr. Malte Rehbein

Lehre

Studierende der Universität Passau

Unsere Lehrveranstaltungen sind Bestandteil verschiedener Bachelorstudiengänge. Ab sofort bieten wir einen Studienschwerpunkt "Digital History / Historische Fachinformatik" als Master an. Digital Humanities kann auch im Rahmen eines Zertifikatsprogramms studiert werden.

Forschung

Studierende der Universität Passau

Der Lehrstuhl setzt Forschungs­schwerpunkte in den Bereichen Historical Data Science, Daten­modellierung, Kodierung und Visualisierung komplexer Textstrukturen und Digitalisierung von Kulturgut. Außerdem setzen wir uns kritisch mit vielen Fragen der Digitalisierung auseinander.

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Malte Rehbein

Die Teammitglieder um den Lehrstuhlinhaber Malte Rehbein sind Ihre Ansprechpersonen. Hier können Sie sich zu Kontaktdaten, Sprechzeiten und Forschungsschwerpunkten der einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren.

Master Digital History / Historische Wissenschaften

Vorbehaltlich der ministeriellen Genehmigung bietet die Philosophische Fakultät der Universität Passau ab Wintersemester 2018/19 den neugestalteten Masterstudiengang “Historische Wissenschaften” an. Hierin verankert ist erstmalig (und einmalig in Deutschland) ein genuiner Schwerpunktbereich in Digital History.

Ausführliche Informationen finden Sie hier. Über das Kursangebot im kommenden Semester können Sie sich hier informieren.

Was sind Digital Humanities?

Digital Humanities erforschen computerbasierte Methoden für die Geisteswissenschaften. Ausgangspunkt ist dabei häufig die Digitalisierung des kulturellen Erbes (der Quellen geisteswissenschaftlicher Forschung) in Form von Text, Bild oder Objekten. Die so geschaffenen Daten werden computergestützt modelliert, analysiert und der Interpretation zugänglich gemacht. Computerbasierte Verfahren, Werkzeuge und Infrastrukturen zur Lösung geistes- und kulturwissenschaftlicher Fragestellungen werden in den Digital Humanities in Einklang mit den Fachwissenschaften wissenschaftstheoretisch fundiert, konzipiert, entwickelt, angewendet und kritisch reflektiert.

Der Lehrstuhl Digital Humanities wurde im Rahmen des Programms Technik Plus neu eingerichtet. Digital Humanities verbinden kulturwissenschaftliche Disziplinen mit Computertechnologie und Neuen Medien. Ziel ist, die verschiedenen Kompetenzen aus beiden Bereichen zusammenzuführen. So fördert der Lehrstuhl einerseits die Entwicklung und Anwendung computergestützter Forschungsmethoden in den Kulturwissenschaften; andererseits macht er der Informatik kulturwissenschaftliche Ansätze und Fragestellungen zugänglich.

Der Lehrstuhl unterstützt als Partner und Know-How-Träger kulturbewahrende Einrichtungen wie Museen und Archive bei der Umsetzung digitaler Projekte. Der Lehrstuhl strebt dabei an, über Passau und die Region Niederbayern hinaus auch international als kompetenter Partner im Feld der eHumanities zu agieren.

Einen Überblick inkl. eines einführenden Artikels von Prof. Rehbein bietet die Ausgabe der "Akademie Aktuell" vom April 2016.

LEHRSTUHLMELDUNGEN

Promotionsstelle zu besetzen

Am Lehrstuhl ist eine Doktorandenstelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (75%) zu besetzen....mehr

Sprechstunde

Die nächste Sprechstunde von Prof. Rehbein ist am 19. September um 15 Uhr. Am 26. September ist,...mehr

Über die Historizität digitaler Quellen - Vortrag von Prof. Rehbein

Geisteswissenschaft – was bleibt? Zwischen Theorie, Tradition und Transformation. München 20./21....mehr

INFOS UND TERMINE

Praktikumsstelle Wissensmanagement im Programm 'Perspektive Heimat'

Ab sofort, bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), als Teil des...mehr