Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik
Studium und Lehre

Studium und Lehre

Das Studium Lehramt für Grundschulen an der Universität Passau zeichnet sich durch die Gewährleistung einer intensiven Theorie- und Praxisverzahnung aus. Besonderes Augenmerk gilt in diesem Kontext dem Angebot zur Wahl von Schwerpunktprofilen sowie den Tandem-Seminaren in den Vertiefungsmodulen.

Obligatorische Lernportfolios begleiten Ihren im Verlauf der Seminare erzielten Lernfortschritt und stellen eine wesentliche Arbeitsgrundlage im Hinblick auf Ihre Examensvorbereitung dar.

Zertifiziertes Schwerpunktstudium

Ab dem Wintersemester 2015/16 haben Sie die Möglichkeit an unserem Lehrstuhl ein zertifiziertes Schwerpunktstudium zu absolvieren. Angeboten werden die folgenden Schwerpunkte:

Bitte melden Sie sich über Stud.IP für das gewünschte Schwerpunktstudium an.

Alternative Praktika

Seit dem Wintersemester 2012/2013 und neu mit dem Wintersemester 2016/2017 werden zwei Alternativformen des Exercitium Paedagogicum angeboten. Das Modellcurriculum und die Lehr:werkstatt verfolgen beide gleichermaßen das Ziel Theorie und Praxis während der ersten Studienphase gezielt miteinander zu verschränken und die Reflexionsarbeit in den Vordergrund zu stellen.
Diese enge Zusammenarbeit von Universität und Schulpraxis soll damit einen umfassenden Einblick in das zukünftige Berufsfeld bieten, aber auch durch universitäre Begleitung den Professionalisierungsprozeß frühzeitig unterstützen.

Zusätzliche Informationen zum Modellcurriculum finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin zu diesem Thema ist Frau Dr. Katharina Fischer.

Studienorganisation

Damit wir einen effizienten Studienbetrieb gewährleisten können, berücksichtigen Sie bitte unbedingt die folgenden organisatorischen Hinweise.

Portfolios

Ab dem Wintersemester 2017/2018 werden Portfolios am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik nicht mehr papierbasiert sondern ausschließlich als E-Portfolios über die Plattform "ILIAS" abgegeben und bewertet.
Der einheitliche Abgabetermin wird jeweils in ILIAS festgesetzt und veröffentlicht. 
Als Formblatt ist zum Portfolio die "Erklärung zum Produktteil" hochzuladen, die persönliche Unterschrift muss darauf vorhanden sein.

Beide Formblätter sind wie üblich auf StudiP/ Dateien im Ordner Portfolio zu finden
unter dem eingefügten Link.

Zu allen 1.2er Seminaren ist das Formblatt "Nachweis des erbrachenten Workload im Basismodul" zu führen. Sie benötigen vom jeweiligen Dozenten eines jeden absolvierten Seminares die Unterschrift auf dem Formblatt. Erst wenn alle drei Unterschriften vorliegen, geben Sie das vollständig ausgefüllte Formblatt im Sekretariat zur Notenverbuchung ab.
Die Bewertung der Portfolios erfolgt über ILIAS durch die Dozenten, die Notenverbuchung nach wie vor über Hisquis.

 


Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten finden Sie in diesem Merkblatt

Lehrveranstaltungen

Über Inhalt, Ablauf und Besonderheiten zu den jeweiligen Veranstaltungen geben Ihnen gerne die jeweiligen Dozierenden Auskunft.

Pflichtexkursionen

Die Teilnahme an einer Exkursion im Bereich des Vertiefungsmoduls ist für alle Studierenden verpflichtend. In der Beschreibung der jeweiligen Lehrveranstaltung ist vermerkt, ob das Seminar eine Exkursion fasst oder nicht. Nur diese ausgewiesenen Exkursionen können als Pflichtexkursion verbucht werden. Darüberhinaus können weitere freiwillige Exkursionen wahrgenommen werden. Bei allen Exkursionen mit Ziel im Ausland müssen die Studierenden selbst für eine ausreichende Unfall - und Krankenversicherung sorgen. Es werden je Semester mehrere Exkursionen angeboten, für das Sommersemester 2018 z.B. "Donauwelle", oder zum Thema "Holocaust Education", bzw. regionale Exkursionen.

Praktika

Informationen zum Praktikum erhalten Sie bei Herrn Dr. Hans-Stefan Fuchs bzw. über das Sekretariat des Praktikumsamts im IG 401.

Modulkataloge

Zulassungsarbeiten und Promotion

Zur besseren Betreuung bei Zulassungsarbeiten bitten wir Sie die Arbeits- und Forschungsschwerpunkte unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu berücksichtigen.

Außerdem informieren wir Sie über Ausschreibungen zu Themenschwerpunkten sowie die Gestaltungsrichtlinien für Dissertationen.