Philosophische Fakultät
Robert Luzsa

Robert Luzsa

Promotion im Fach

Psychologie

Thema des Promotionsprojektes

Sozioemotionale und kognitive Effekte in der Mensch-Maschine-Interaktion (Arbeitstitel)

Forschungsfrage

Selektivität in der Nutzung von Online-Medien – psychologische Effekte und Einflüsse

Kurzbeschreibung des Forschungsansatzes

Selektive Mediennutzung beschreibt die Bevorzugung einzelner Medieninhalte gegenüber anderen – sowohl hinsichtlich klassischer Medienformen wie auch digitaler Online-Medien.
Insbesondere bei Betrachtung von Online-Medien spielt Selektivität eine zentrale Rolle, da hier eine praktisch unbegrenzte Menge verfügbarer Online-Informationen beschränkten individuellen Kapazitäten gegenübersteht.
Online-Inhalte zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie häufig um weitere technisch-gestalterische und soziale Hinweisreize angereichert sind, die Einfluss auf Wahrnehmung, Bewertung und Selektion des Inhalts haben können:
Wählen wir aus einer Vielzahl von Inhalten den mit der größten Zahl an "Likes"?
Oder vielleicht den, zu dem sich eine Diskussion mit zahlreichen Nutzerkommentaren entsponnen hat?
Oder vielleicht jenen, welcher uns in sozialen Netzwerken empfohlen wurde?
Oder doch den, der durch seine visuelle Gestaltung hohe Glaubwürdigkeit vermittelt?
Fraglich ist, ob die Notwendigkeit zur Selektivität gepaart mit dem Vorhandensein von spezifischen Hinweisreizen zum Entstehen von sog. “Resonanzräumen” bzw. “Echo-Chambers” führt, in welchen verwandte Meinungen kontinuierlich geteilt werden und zu einseitiger Meinungsbildung beitragen.
Oder erweitert und diversifiziert sich unser Informationsverhalten, weil wir durch Likes, Empfehlungen und Kommentare mit anderen Sichtweisen konfrontiert werden?
Welche Rolle spielen dabei Merkmale des Online-Angebots und psychologische Merkmale des Nutzers?
In meinem Promotionsvorhaben versuche ich diese Fragen des Online-Seins aus psychologischer Perspektive zu beantworten und fokussiere insbesondere kognitive Aspekte sowie das emotionale und motivationale Erleben.