Philosophische Fakultät
Adrian Schiffbeck

Adrian Schiffbeck

Studium

B.A. Medien- und Sprachwissenschaften, M.A: Verwaltungswissenschaften

Promotion im Fach

Politikwissenschaft

Thema

Der Einfluss religiöser Motivationen auf zivilgesellschaftliches Engagement Jugendlicher

Forschungsansatz

Erfolgreiche politische Systeme haben bewiesen, dass Demokratie nur dann funktionieren kann, wenn Bürger die Regeln gelernt haben und sogar wenn man nach diesen Regeln mit einer besonderen Motivation lebt, die von einer spezifischen Sichtweise des eigenen Lebenssinns hervorkommt. Ist diese theoretische Annahme empirisch zu erhärten? Schwerpunkt unserer qualitativen Forschungsarbeit liegt in der rumänischen Stadt Temeswar, geprägt auch durch deutsche Sozialstrukturen. Wie sieht das Engagement Jugendlicher in ausgewählten Stadtteilen aus, wie stehen sie tradierten religiösen Vorstellungen gegenüber und wie konkretisieren sich religiöse Lehren auf mitwirkendes Verhalten und gesellschaftliche Verantwortung? Die philosophische Argumentation der Wirksamkeit von Religion ist an empirischen Fallstudien belegt und ausdifferenziert. Um den Sinngehalt des kulturellen Prozesses hervorzuheben, wird die Ethnografie/teilnehmende Beobachtung im Umfeld benutzt. Interviews, Gruppendiskussionen und Interpretation vorhandener Daten tragen weiterhin zum methodologischen Ansatz bei.