Philosophische Fakultät
Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

Verhaltensratgeber als politische Medien?

Seit den 1970er Jahren sind Verhaltensratgeber Forschungsgegenstand in Soziologie, Ethnologie und Literaturwissenschaften. Die politische Dimension des Genres wurde dabei bisher ausgeblendet. PD Dr. Marc von Knorring, Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte, widmet sich nun in einem dreijährigen Forschungsprojekt mit dem Titel "Anstandsbücher, Etiquette Books und Traités de Savoir-Vivre 1870–1930: Verhaltensratgeber als politische Medien?

mehr

DFG-Netzwerk SONA – Stimme der Soziologie in der Nachhaltigkeits-Debatte

Nachhaltigkeit ist nicht nur ein ökologisches, sondern auch ein gesellschaftliches Thema. Das DFG-geförderte Wissenschaftliche Netzwerk "SONA - Soziologie der Nachhaltigkeit" bringt eine soziologische Perspektive in die Debatte ein.

mehr

Geographische NetzWerkstatt: GEOcite – ein szientometrisches Monitoring-Instrument zur Längsschnittbeobachtung wissenschaftlicher Kommunikation

Im Mittelpunkt dieses Projekts steht die Entwicklung der Softwarelösung GEOcite, einem Monitoringtool zur kontinuierlichen Wissenschaftsbeobachtung innerhalb der Geographie in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

mehr

BMBF-Teilprojekt "Diktatur und Gewissen" erforscht Verfolgung in der DDR

Das BMBF-geförderte Forschungsprojekt "Landschaften der Verfolgung" erarbeitet eine Datenbank nach dem Muster der Holocaust-Opfer-Datenbank der Gedenkstätte Yad Vashem. Damit können erstmals exakte Aussagen zur Gesamtzahl der politischen Häftlinge und der aus politischen Gründen Getöteten, Deportierten und Verletzten in SBZ und DDR getroffen werden.

mehr

DFG-Projekt Webarchive - Internet für die Nachwelt archivieren

Was könnte Historikerinnen und Historiker im Jahr 2058 am Online-Wahlkampf in Bayern 2018 interessieren? Ein Team der Universität Passau entwickelt in dem DFG-Projekt Webarchive Methoden, um Webseiten, Online-Berichte, Social-Media-Debatten und Kommentare systematisch aufzubewahren.

mehr

Wissenschaftskommunikation Deutsch: Seminar für internationale Studierende

Was in der Kommunikation als angemessen gilt, variiert von Kulturraum zu Kulturraum: Der Einführungskurs "Wissenschaftskommunikation Deutsch" vermittelt ausländischen Studierenden Grundkenntnisse in wissenschaftlicher Kommunikation unter Berücksichtigung des kulturellen Aspekts.

mehr

Governance, Identitäten und Zukunft innerhalb von Differenzkategorien im Kohlebergbau in Zentralkalimantan, Indonesien

Welche Auswirkungen hat die Bergbau-Industrie auf indigene Gruppen, gender-spezifische Machtverhältnisse und die Umwelt? Die Passauer Anthropologin Dr. Kristina Großmann forscht in Indonesien, wo neue Kohlefelder inmitten eines Naturschutzgebiets entstehen.

mehr

PACE - Passau Centre for eHumanities

Das Passauer Centre for eHumanities (PACE) ist für den Bedarf der geistes- und kulturwissenschaftlichen Forschung und Lehre konzipiert: Es erforscht für diese Bereiche neue computerbasierte Lösungsansätze.

mehr

Forschungsprojekt "ViDe(m)o" untersucht (Herrschafts-)Bilder der Demokratie

Wie wird Demokratie in den Medien visualisiert und welche Bilder haben wir im Kopf, wenn wir an Demokratie und demokratische Herrschaft denken? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein Forschungsprojekt der Lehrprofessur für Methoden der empirischen Sozialforschung der Universität Passau.

mehr

SNiB: Sprechender Sprachatlas von Niederbayern

6.000 Tondokumente aus 207 niederbayerischen und 22 tschechischen Orten: Ein Team des Lehrstuhls für Deutsche Sprachwissenschaft der Universität Passau hat die Dateien über mehrere Jahre gesammelt und analysiert; die Bayerische Staatsbibliothek macht die Dokumente auf der Plattform Sprachatlas von Niederbayern und dem angrenzenden Böhmerwald online zugänglich.

mehr

Treffer 1 bis 10 von 21
2 3 




ToF - Typology of Francophonies

Das Projekt Typology of Francophonies throughout the World (ToF) gilt einer umfassenden Beschreibung der Verbreitung des Französischen in der Welt. 42 verschiedene Frankophonien in Europa, Amerika, Afrika, Asien und Ozeanien werden nach einheitlichen Kriterien und einer einheitlichen Struktur analysiert.

mehr

RoLA - Romance Languages in Africa

Ziel des Projekts Romance Languages in Africa (RoLA) ist ein umfassendes Panorama der romanischen Sprachen auf dem afrikanischen Kontinent. Vierzig afrikanische Länder sind durch eine französische, belgische, italienische, portugiesische oder spanische Vergangenheit geprägt, die heute manchmal mehr, manchmal weniger direkt spürbar ist.

mehr

Culture Markers in the Internet (CuMInt)

Die digitale Revolution hat die interkulturelle Kommunikation erleichtert und intensiviert. Doch wie wirkt sich dies auf die Qualität aus? Unter anderem diese Fragen untersucht das Projekt CuMInt anhand von Wikipedia-Einträgen, Beiträgen in sozialen Netzwerken und Unternehmenswebseiten.

mehr





Umweltbildung

Projekt Umweltbildung

Was ist nötig, um die Idee nachhaltiger Entwicklung in die Realität zu überführen? Eine bedeutende Rolle bei der Untersuchung dieser Frage nehmen gesellschaftliche Akteurinnen und Akteure ein, handlungsfähige und -bereite Menschen. Bereits im Rahmen des Artikels 36 des während der Weltkonferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro 1992 beschlossenen entwicklungs- und umweltpolitischen Aktionsprogramms "Agenda 21" wurde Bildung als Schlüsselfaktor auf dem Weg zum ehr Nachhaltigkeit bezeichnet.

mehr