Ehemalige Professur für Historische Hilfswissenschaften
Epigraphik

Epigraphik

Epigraphik

Hier befindet sich eine Inschrift: S. KILIANUS.

Über Inschriften auf Stein, Holz, Metall, Glocken, Keramik, Gewandsäumen, Siegeln u. dgl. informiert die Inschriftenkunde oder Epigraphik.

 

Die Epigraphik ist eigentlich ein Teilgebiet der allgemeinen Schriftgeschichte, der Paläographie, und kann nur im Zusammenhang mit dieser sinnvoll betrieben werden. Besonders wichtig ist die Epigraphik für die Geschichte der Antike, da aus dieser Zeit nur wenige handschriftliche Quellen überliefert sind.

Mehr zur Inschriftenkunde erfahren Sie im Tutorium "Historische Hilfswissenschaften".

Einführende und grundlegende Literatur

Rudolf M. Kloos, Einführung in die Epigraphik des Mittelalters und der frühen Neuzeit, Darmstadt 1980

Peter Zahn, Beiträge zur Epigraphik des 16. Jahrhunderts, Kallmünz 1966

Die Deutschen Inschriften, Stuttgart/Berlin/Graz/München/Wien/Wiesbaden 1953/2000 (vollständige Bandübersicht)