Ehemalige Professur für Historische Hilfswissenschaften
Beschreibstoff und Tinte

Beschreibstoff und Tinte

Pergamentfläche

Das Bild zeigt eine leere Pergamentfläche.

Über diese "Beschreibstoffe" - neben dem Pergament sind Papyrus, Papier und Wachstafeln häufig -, ihre Herstellung und Verwendung (und Wiederverwendung!) sowie die Schreibmittel (Tinte, Feder usw.) informiert die Lehre von Beschreibstoff und Tinte.

Dieses Teilgebiet wird häufig im Zusammenhang mit der Paläographie behandelt. Ein Nachbargebiet ist die Erforschung der Buchmalerei, die zugleich in die Zuständigkeit der Kunstgeschichte fällt.

Mehr zur Lehre von Beschreibstoff und Tinte erfahren Sie im Tutorium "Historische Hilfswissenschaften".

Einführende und grundlegende Literatur

Orsolina Montevecchi, La Papirologia, Turin 1973 (Manuali universitari 1)

Naphtali Lewis, Papyrus in classical Antiquity, Oxford 1974

Reinhard Büll, Wachs als Beschreib- und Siegelstoff. Wachstafeln und ihre Verwendung. In: ders., Das große Buch vom Wachs, 2 Bde., München 1977, S. 785-894 = Vom Wachs. Höchster Beiträge zur Kenntnis der Wachse, Frankfurt/Main 1968 <gleiche Seitenzählung>

Peter Rück (Hg.), Pergament. Geschichte, Struktur, Restaurierung, Herstellung, Sigmaringen 1991 (Historische Hilfswissenschaften 2)

Ronald Reed, Ancient Skins, Parchment and Leathers, London 1973

Armin Renker, Das Buch vom Papier, Leipzig 2. Aufl. 1936, Wiesbaden 3. Aufl. 1950

Jürgen Franzke/Wolfgang von Stromer (Hgg.), Zauberstoff Papier. Sechs Jahrhunderte Papier in Deutschland, München 1990

Charles-Moïse Briquet, Les filigranes. Dictionnaire historique des marques du papier dès leur apparition vers 1282 jusqu‘en 1600 avec 39 figures dans le texte et 16112 fac-similés de filigranes, 4 Bde., Paris 1907, 2. Aufl. 1923 (ND 1968, Hildesheim 1977)

Heinrich Hussmann, Über das Buch, Wiesbaden 1968

J. Warncke, Mittelalterliche Schulgeräte im Museum zu Lübeck. Ein Kloakenfund vom Grundstück der alten Lübecker Stadtschule, Zeitschrift für Geschichte der Erziehung und des Unterrichts 2(1912)227-250