Fachschaft Philo
Sprach- und Textwissenschaften

Sprach- und Textwissenschaften

Sollte deine Frage hier nicht beantwortet werden, kannst du uns sehr gerne auch direkt ansprechen (per Mail, Facebook oder persönlich bei uns im Büro).

Weitere Ansprechpartner sind:

  • Studiengangskoordination: Dorothea Will, verantwortlich u. a. für Fachstudienberatung, Praktika und Planung der Auslandsphasen, inkl. Learning Agreements
  • Sprachenzentrum: Wolfgang Killer
  • Prüfungssekretariat: Alma Sagmeister

Verschiedenes

/

Was muss ich bei meinem Pflichtpraktikum beachten?

Wenn du nach der StuPO 2011 studierst musst du ein zweimonatiges Praktikum (61 Tage) absolvieren, dein Praktikumsbericht umfasst 10 Seiten. Studierende nach der StuPO 2015 müssen ein Praktikum im Umfang von drei Monaten (91 Tage) und einen Praktikumsbericht von 15 Seiten vorweisen. Über die Anrechnung des Praktikums entscheidet die Studiengangskoordination.

Wie kann ich meine Prüfungsleistungen verbessern?

Du kannst von allen bestandenen Prüfungsmodulen insgesamt zwei Module vollständig oder einzelne Prüfungen aus einem Modul einmalig freiwillig verbessern. Dabei geht nur die bessere Note in das Zeugnis mit ein. In diesem Fall musst du die Wiederholung spätestens ein Semester nach deiner allerletzen Prüfungsleistung in deinem Bachelorstudium durchführen.
Für die Verbesserung musst du einen Antrag über folgendes Formular direkt beim Prüfungssekretariat stellen

Wie oft darf ich eine Prüfung wiederholen, wenn ich durchgefallen bin?

Prüfungen aus dem Grundmodule A dürfen beliebig oft wiederholt werden. Bei allen anderen Modulen darf eine Prüfung bei Nichtbestehen noch zweimal wiederholt werden.

Was mache ich, wenn der Sprachkurs, den ich belegen möchte, in diesem Semester nicht angeboten wird?

In einigen Sprachen kann es vorkommen, dass du im C-Test bspw. in die HS1 eingestuft wirst und deswegen in diesem Semester die HS1.1 belegen möchtest, diese aber nicht angeboten wird. In dem Fall ist es möglich, dass du mit der HS1.2 beginnst und im darauffolgenden Semester erst die HS1.1 besuchst und dann die Prüfung schreibst. Dies ist möglich, da sich die beiden Semester nicht vom sprachlichen Niveau, sondern nur inhaltlich unterscheiden. Gleiches gilt für die Aufbaustufe und für die HS2.
In der Grundstufe ist dies nicht möglich.

Sind meine Sprachkurse modularisiert?

Ja, alle deine Sprachkurse sind modularisiert. Das bedeutet, dass du für jedes Modul nur eine schriftliche (und teilweise noch eine mündliche) Prüfung pro Modul ablegen musst. Module sind zusammengefasste aufeinanderfolgende Niveaus einer Sprache:

  • Grundstufe 1 (GS 1.1 + GS 1.2)
  • Grundstufe 2 (GS 2.1 + GS 2.2)
  • Aufbaustufe (AS 1 + AS 2)
  • Hauptstufe 1 (HS 1.1 + HS 1.2)
  • Hauptstufe 2 (HS 2.1 + HS 2.2)
Wie und wie lange muss ich Sprachen für die Modulgruppe D belegen?

Für das Modul D musst du entweder eine Sprache vier Semester oder zwei Sprachen jeweils zwei Semester lang belegen (20 ECTS). In deine Bachelornote zählt nur das höchste abgeschlossene Modul.

Brauche ich sprachliche Vorkenntnisse, wenn ich in meinem Schwerpunkt z.B. englische oder spanische Sprachwissenschaft bzw. Literatur und Kultur belege?

Für englische Sprachwissenschaft bzw. Literatur und Kultur brauchst du Kenntnisse auf dem Niveau B2 / der Aufbaustufe 1. Für alle anderen Fächer brauchst du theoretisch keine Vorkenntnisse, allerdings sind viele Texte in der Fremdsprache selbst verfasst, weshalb es natürlich von Vorteil ist, parallel den dazugehörigen Sprachkurs zu besuchen.