Department für Kulturraumstudien
Regelmäßige Tagungen und Veranstaltungen

Regelmäßige Tagungen und Veranstaltungen

Danube Summer School

Das Danube Summer Institute (DaSI) ist ein von Professor Dr. Winand Gellner und Professor Dr. John D. Robertson von der Texas A & M University (TAMU) im Jahr 2006 ins Leben gerufenes politikwissenschaftliches Projekt. Am DaSi nehmen jedes Jahr ca. vierzig deutsche und amerikanische Studierende teil, so dass sich das DaSI mittlerweile als intensive, interkulturelle Lehr- und Lernerfahrung an der Universität Passau etabliert hat.

Zweiwöchige Summer School

Zentrales Thema der zweiwöchigen Summer School sind die Europäische Union und ihre Governance-Strukturen. Die Vorträge und Diskussionsrunden befassen sich mit aktuellen politischen Themen innerhalb der Europäischen Union, ihrer Entwicklung und ihrem spezifischen Institutionenarrangenment, sowie mit der europäische Zivilgesellschaft und der Rolle der Europäischen Union in der internationalen Politik. Ergänzt werden die fachlichen Inhalte durch ein umfangreiches Freizeitprogramm, welches es den deutschen und amerikanischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermöglicht, sich über die Präsentationen und Diskussionen hinaus auszutauschen und langfristige Netzwerke zu knüpfen.

PLA - Passauer LateinAmerikagespräche

PLA Logo

PLA steht für Passauer LateinAmerikagespräche: eine jährlich im Frühjahr an der Universität Passau statt findende, dreitägige Tagung zu Lateinamerika. In Vorträgen und offener interdisziplinärer Diskussion behandeln ausgewählte Referentinnen und Referenten spezifische Themen innerhalb einer vorgegebenen Fragestellung.

Aktuelle Stimmungen und Bewegungen

Um neben der Darstellung theoretischer Phänomene auch aktuelle Stimmungen und Bewegungen einzelner Staaten des Subkontinents aufzeigen zu können, wird darauf geachtet, dass möglichst viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Lateinamerika zu Wort kommen. Unterschiedlichste soziale Hintergründe sowie verschiedene Fach- und Aufgabenbereiche der Referentinnen und Referenten stellen sicher, dass die Fragestellung der Tagung sowohl aus dem Blickwinkel der Bevölkerung als auch aus der Perspektive von Entscheidungsträgern behandelt wird. Durch die Präsenz deutscher und internationaler Wissenschaftler wird die europäische Sicht in Bezug auf die jeweilige Thematik mit einbezogen.

Muestra Filmfestival

muestra Logo

Das iberoamerikanische Filmfestival ¡muestra! wird ehrenamtlich von filmbegeisterten Studierenden und Absolventen der Universität Passau organisiert, die sich auch über den Hörsaal hinaus mit der Geschichte sowie der lebendigen Kultur Spaniens, Portugals und Lateinamerikas be­schäftigen. 2007 hat sich ¡muestra! vom Gründungsverein abgelöst und wurde eine eigen­ständige Hochschulgruppe.

Das Festival lädt ein breites Publikum dazu ein, die Vielfalt und den Reichtum der spanischen und lateinamerikanischen Filmlandschaft zu entdecken. Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm aus Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen. Dazu bietet ein vielfältiges Rahmenprogramm – von spannenden Vorträgen bis zur temperamentvollen Party – die Möglichkeit, noch tiefer in die iberoamerikanischen Kultur(en) einzutauchen.

Día De...

Dia de...

Seit 2007 veranstaltet der Lehrstuhl für Romanische Literaturen und Kulturen von Frau Prof. Dr. Hartwig jährlich einen Día de/Dia do...

Im Mittelpunkt dieser Tage steht jeweils ein Land Lateinamerikas,in dem die Universität Passau eine Partneruniversität hat. Costa Rica, Argentinien und Brasilien wurden in den vergangenen Jahren unter die Lupe genommen. Der letzte Día de beschäftigte sich mit Mexico.