Philosophische Fakultät
Fakultätsorganisation

Fakultätsorganisation

Blick auf das Philosophicum und Innwiese

In einer Fakultät werden verwandte Wissenschaften und Disziplinen zu einer Lehr- und Verwaltungseinheit zusammengefasst. Dazu gehören Professorinnen und Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Studierende sowie das wissenschaftsunterstützende Personal.

Eine Fakultät verfügt über verschiedene Einrichtungen sowie gewählte oder bestellte Gremien wie den Fakultätsvorstand, den Fakultätsrat, die Fachgruppen, das Dekanat und die Fachschaft.

Einrichtungen und Gremien

Der Fakultätsvorstand leitet die Fakultät und vertritt ihre Interessen nach außen und innen.

Der Fakultätsrats wählt den Fakultätsvorstand, berät und entscheidet über die Verwendung von Ressourcen der Fakultät (Geld- und Sachmittel, Personal, Räume etc.) und über grundsätzliche Fragen der Forschung und Lehre der Fakultät. Dazu zählt auch die Entscheidung über Studiengänge sowie Studien- und Prüfungsordnungen.

Das Dekanat dient als erste Anlaufstelle bei organisatorischen Fragen zu Wissenschaft und Lehre für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultät.

Die fünf Fachgruppen der Fakultät sollen gemeinsame Forschungsinteressen bündeln, gemeinsame Antragsverfahren koordinieren und die Forschungsleistung sichtbar machen. Sie gestalten das "Forschungsatelier" und unterstützen den Fakultätsvorstand.

Die Fachschaft bietet Studierenden eine studiengangsspezifische Beratung an. Sie ist Ansprechpartner bei Problemen, bildet eine Schnittstelle zwischen Studierenden und Professoren und stellt die studentischen Vertretungen in verschiedenen Gremien.