Fachbereich Geographie
Prof. Dr. Werner Gamerith

Prof. Dr. Werner Gamerith

Professur für Regionale Geographie

Prof. Dr. Werner Gamerith
Kontakt:

Prof. Dr. Werner Gamerith
Professor

Professur für Regionale Geographie


Innstraße 40
Passau

Raum:NK 501
Telefon:+49(0)851/509-2733
E-Mail:Werner.Gamerith@uni-passau.de
Homepage:http://www.phil.uni-passau.de/fachbereich-geographie/team/prof-dr-werner-gamerith/
Sprechzeiten:in der Vorlesungszeit: montags, 14-16 Uhr, NK 501
Foto Prof. Dr. Werner Gamerith
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2017/18
Sprechstundentermine in der Vorlesungszeit (16.10.2017-09.02.2018)
montags, 14-16 Uhr

__
Sprechstundentermine in der vorlesungsfreien Zeit (12.02.-09.04.2018)
wegen mehrerer Auslandsreisen per Email

__
Ausschreibung für Masterarbeiten - 14.11.2017 - "Image-Studie Bayerischer Wald"
Für alle Studierende der Studiengänge
* M.A. Geographie
* M.A. European Studies
* M.A. ICBS

 

Image-Studie „Bayerischer Wald“
in Kooperation mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern

Im Rahmen dieses Projekts können bis zu drei Masterarbeiten erstellt und betreut werden (Master Geographie, auch Master European Studies und ICBS).

Themenfelder:
·         Gegenüberstellung Selbstbild der einheimischen Bevölkerung – Fremdbild
·         In welchen Bereichen ist die Region besser als ihr Ruf? Was wird z. B. durch statistische Kennzahlen nur verzerrt wiedergegeben? Wo trifft die Statistik die „gefühlte“ Realität der Bevölkerung hingegen besonders gut?
·         Vorschläge für Maßnahmen zur Imageverbesserung
·         Analyse der Wechselwirkung Image und Bevölkerungswanderung
·         Motivationen von Abwanderern, Rückkehrern mit Wurzeln in der Region sowie Zuzüglern, die bisher keine Verbindung zum Bayerischen Wald hatten
·         u.a.

Logistische Unterstützung:
Die Unterstützung erfolgt durch das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Niederbayern, an dem die Integrierte Ländliche Entwicklung Bayerwald als Zusammenschluss der Landkreise Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen und Straubing-Bogen betreut wird.
Sofern brauchbares Quellenmaterial bei Kreisen oder Gemeinden vorhanden ist, hilft das ALE bei der Beschaffung. Unterstützt wird auch die Kontaktnahme zu evtl. Interviewpartnern. Das ALE steht bei während der Bearbeitung auftretenden Rückfragen oder Problemen zur Verfügung.

Bewerbungfrist: keine

Interessenten melden sich bitte umgehend bei Prof. Gamerith.

__

Themenausschreibung für Abschlussarbeiten - 17.10.2016 - Neuausschreibung 01.03.2017
Für Studierende der Studiengänge
* M.A. Geographie
* B.A. / M.A. ICBS
* B.A. / M.A. European Studies
* alle Lehrämter Geographie

Kooperation mit der Sparda-Bank

Es werden zwei Abschlussarbeiten ausgeschrieben, die sich mit der Verkehrserschließung der Region Passau und ihrer zukünftigen Einbettung in die Verkehrspolitik des Bundes und des Freistaats beschäftigen soll. Insbesondere ist an eine Analyse des Bundesverkehrswegeplans 2030 mit Blick auf die Verkehrsachsen und Verkehrsträger in Niederbayern (vor allem A3 und Eisenbahn) gedacht. Ein finanzieller Ausgleich für die Bearbeitung des Themas ist vorgesehen.

Studierende, die sich vorstellen können, sich mit diesem Themenfeld im Rahmen ihrer Abschlussarbeit zu beschäftigen (auch Teamarbeit ist möglich), werden gebeten, sich umgehend, spätestens jedoch bis Ende April 2017, bei Prof. Dr. Werner Gamerith (Regionale Geographie) zu melden.

Diese Ausschreibung gilt bis 30. April 2017.

__
Themenausschreibung für Masterarbeiten - 23.09.2013
Für Studierende der Studiengänge
* M.A. Geographie
* M.A. ICBS
* M.A. European Studies

Kooperation mit der Passau Event GmbH

Die Passau Event GmbH als Mitorganisatorin der Dreiländermesse beabsichtigt, eine Analyse über die Umwegrentabilität dieser Ausstellung für die Stadt Passau und die Region in Auftrag zu geben.

Studierende, die sich vorstellen können, sich mit diesem Themenfeld im Rahmen ihrer Masterarbeit zu beschäftigen (auch Teamarbeit ist möglich), werden gebeten, sich umgehend, bis spätestens Ende Oktober 2013, bei Prof. Dr. Werner Gamerith (Regionale Geographie) zu melden.

Diese Ausschreibung gilt bis 31. Oktober 2013.

__
Ausschreibung von Praktika - 09.12.2010
Für Studierende der Studiengänge
(* Diplomkulturwirtschaft)
* B.A. / M.A. ICBS
* B.A. / M.A. European Studies
(* alle Lehrämter Geographie)

Kooperation mit dem Wirtschaftsforum der Region Passau (Regionalmanagement)

Für das Jahr 2011 bestehen im Wirtschaftsforum der Region Passau (Regionalmanagement) (www.wifo-passau.de) mehrere Möglichkeiten, Berufserfahrung durch Praktika zu erwerben. Das Einsatzgebiet ist noch variabel. Eine genauere inhaltliche Abgrenzung des Tätigkeitsbereichs und eine Festlegung des Praktikumszeitraums erfolgt im Einzelfall durch Rückkoppelung zwischen Interessenten, der Professur für Regionale Geographie und dem Wirtschaftsforum.

Studierende, die sich vorstellen können, ein Praktikum im Wirtschaftsforum zu absolvieren, sollten einschlägige Interessen in Fragen der Stadt- und Regionalplanung mitbringen. Sicheres Auftreten und die Bereitschaft, sich in unterschiedliche Themenbereiche einzuarbeiten, werden erwartet. Interessenten werden gebeten, sich umgehend, bis spätestens Mitte Dezember 2010, bei Prof. Dr. Werner Gamerith (Regionale Geographie) zu melden.

Diese Ausschreibung gilt bis 17. Dezember 2010.

__
Ausschreibung von Praktika und Abschlussarbeiten - 13.10.2009
Für Studierende der Studiengänge
* Diplomkulturwirtschaft
* B.A. / M.A. ICBS
* B.A. / M.A. European Studies

Kooperation mit SPAR Österreichische Warenhandels-AG

Zwischen dem Fach Geographie (Regionale Geographie) und der Universität Passau einerseits sowie der SPAR Österreichischen Warenhandels-AG andererseits bestehen seit geraumer Zeit enge Kontakte, die in Zukunft auch engagierten, motivierten und einschlägig interessierten Studierenden der genannten Studiengänge zugänglich gemacht werden sollen.

Die SPAR Österreichische Warenhandels-AG ist ein mitteleuropäischer Handelskonzern, der vor allem im Einzelhandel und als Betreiber von Einkaufszentren in Österreich und den benachbarten Staaten Italien (Trentino-Südtirol, Venetien, Friaul-Julisch Venetien), Slowenien, Ungarn, Tschechien, Kroatien und Rumänien tätig ist. 2008 tätigte das Unternehmen einen Umsatz von annähernd 11 Mrd. € und beschäftigte dabei knapp 70.000 Mitarbeiter/innen. Allein in Österreich ist SPAR an über 1.400 Standorten präsent. Ausführliche Informationen zum Konzern und seinen Tätigkeitsfeldern sind unter http://unternehmen.spar.at erhältlich.

Für interessierte Studierende besteht die Möglichkeit, Praktika im Konzern zu absolvieren. Ihre Vorschläge dazu schicken Sie bitte, versehen mit aussagekräftigen Unterlagen (bisherige Studienschwerpunkte und –leistungen, Motivation für ein Praktikum bei SPAR Österreich etc.), an Prof. Gamerith. Es bestehen keine zeitlichen Vorgaben und somit auch keine Terminfristen für Ihre Bewerbungsschreiben. Die Entscheidung zur Einstellung in Praktika (sehr limitierte Zahl an Plätzen) erfolgt durch die Personalabteilung der SPAR Österreichischen Warenhandels-AG und in Absprache mit Prof. Gamerith. Weiterhin besteht die Möglichkeit, wissenschaftliche Abschlussarbeiten zu Themen zu verfassen, die für das Unternehmen relevant sind. Auch hier werden Interessenten, die sich mindestens im vierten Fachsemester befinden, gebeten, sich mit Herrn Prof. Gamerith in Verbindung zu setzen. Die genaue Festlegung der Themen sowie der Modalitäten (Daten, Organisatorisches etc.) erfolgt durch den Konzern und ebenfalls in Absprache mit Prof. Gamerith.

Diese Ausschreibung gilt bis auf weiteres und ist zunächst ohne zeitliche Begrenzung.

__
Ausschreibung von Abschlussarbeiten - 28.12.2009
Für Studierende der Studiengänge
* Diplomkulturwirtschaft
* B.A. / M.A. ICBS
* B.A. / M.A. European Studies
* alle Lehrämter Geographie

Kooperation mit der Stadt Vilshofen

Die Stadt Vilshofen plant ein städtisches ÖPNV-System (Bus). Vorab sollen dazu verkehrsgeographisch relevante Grundlagen erhoben werden. In diesem Zusammenhang ist vor allem an Erhebungen zur Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber einem städtischen Bussystem, zur voraussichtlichen Nachfrage, auch abgeleitet aus sozial- und wirtschaftsstatistischen Parametern der Bevölkerung (Alter, Einkommen etc.), zur möglichen Routenführung und zur Einbindung eines städtischen Bussystems in bestehende ÖPNV-Systeme (Bahn) gedacht. Auch Vergleichsstudien mit Städten ähnlicher Größenordnung, die bereits über ÖPNV-Systeme (Bus) und daraus resultierende Erfahrungen verfügen, sind denkbar bzw. erwünscht. Solche Erhebungen und Studien können sehr gut im Rahmen von wissenschaftlichen Abschlussarbeiten im Fach Geographie angefertigt werden.

Auf eine hohe Qualität der Abschlussarbeiten wird großer Wert gelegt. Interessenten für die Thematik sollten deutlich überdurchschnittliche Studienleistungen nachweisen können. Diesen Qualitätsstellenwert soll ein Honorar unterstreichen, mit dem die Stadt Vilshofen die einzelnen Abschlussarbeiten auszeichnen wird. Die genaue Höhe des Honorars muss noch mit der Stadt Vilshofen vereinbart werden. Darüberhinaus gewährt die Stadt Vilshofen jede nur denkbare Unterstützung bei der Recherche von Daten, Kartenmaterial und sonstigen Grundlagen, die der Stadt zur Verfügung stehen. Mit dem Projektvorhaben soll ehestmöglich – also im I. oder II. Quartal 2010 – begonnen werden.

Für das Projekt werden zwei oder drei (oder auch mehr) motivierte und zu Fragen der Ange-wandten (Verkehrs-)Geographie interessierte Studierende gesucht. Diese werden gebeten, sich umgehend, bis spätestens Mitte Februar 2010, bei Prof. Dr. Werner Gamerith (Regionale Geographie) zu melden.

Diese Ausschreibung gilt bis 15. Februar 2010.

__