Fachbereich Geographie
Janine Maier

Janine Maier

Janine Maier
Kontakt:

Janine Maier
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Professur für Regionale Geographie


Innstraße 40
Passau

Raum:NK 503
Telefon:+49(0)851/509-2727
E-Mail:Janine.Maier@uni-passau.de
Sprechzeiten:Sprechstunde im WS 17/18: Mittwoch 13:30 - 14:30 Uhr (ab 18.10.17) Eine Voranmeldung per E-Mail ist erforderlich.
Foto Janine Maier
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2017/18
Lebenslauf
Seit September 2014 Promotionsstudentin

Seit Januar 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur für Regionale Geographie, Universität Passau

August 2011 - August 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Anthropogeographie, Universität Passau

2010 - 2013 Universität Passau, M. A. Geographie, Kultur, Umwelt und Tourismus
Doppelstudium Lehramt Gymnasium Englisch/Sozialkunde/Sport

2008 - 2009 Während B. A. Staatswissenschaften Auslandsaufenthalt mit
Sportstipendium für NCAA Division I, University of the Pacific, Stockton,
Kalifornien inklusive Studium B. A. International Relations (SIS)

2007 - 2010 Universität Passau, B. A. Staatswissenschaften

2003 - 2007 Gymnasium der Schulstiftung Seligenthal, Landshut

1999 - 2003 Nardini-Realschule der Armen Franziskanerinnen, Mallersdorf
Ehrenamtliche Tätigkeiten
Bayerischer Fußballverband (BFV) / Deutscher Fußball Bund (DFB)
seit 2017 Co-Trainerin Bayernauswahl U-16 Juniorinnen
2016-2017 Co-Trainerin Bayernauswahl U-18 Juniorinnen
2014-2016 Co-Trainerin Bayernauswahl U-14 Juniorinnen
Seit 2012 Verbands Frauen- und Mädchenausschuss (VFMA)
Seit 2003 Trainerin Regionalauswahl Südbayern Juniorinnen
Seit 2003 Trainerin BFV Ferien- und Leistungscamps
Seit 2015 Inhaberin DFB Elite - Jugend Lizenz

GeoCompPass -Geographische Gesellschaft Passau e.V
Seit 2013 Schriftführerin bei Geo-Compass
Seit 2011 Mitglied bei Geo-Compass

Junge Union (JU) / Christlich Soziale Union (CSU)
2012 - 2016 Schriftführerin JU Laberweinting
2010 - 2012 Geschäftsführerin JU Laberweinting
Seit 2009 Mitglied CSU Passau

Katholische Landjugend (KLJB)
2009 - 2011 KLJB Kreisvorstandschaft Straubing-Bogen
2005 - 2010 KLJB ARG Mallersdorf Vorstandschaft

Malteser Hilfsdienst (MHD)
Seit 1998 Mitglied Ortsgruppe Grafentraubach / Oberdeggenbach
Sprach- und IT-kenntnisse
Sprachkenntnisse
Deutsch Muttersprache
Englisch fließend in Wort und Schrift (TOEFL)
Französisch gute Kenntnisse (Niveau Delf 1)
Spanisch Grundkenntnisse

IT-Kenntnisse
Microsoft Office
Multimedialen Präsentationstechniken
Softwaregestützte Datenanalysen (SPSS)
MAXQDA
GIS
Auslandsaufenthalte und Praktika
Auslandsaufenthalte
2008 - 2009 University of the Pacific, Stockton, Kalifornien.

Praktika
September 2009 Blockpraktikum Adalbert-Stifter Gymnasium, Passau
April 2008 Bayerischer Landtag, München
Mai 2006 Kreiskrankenhaus, Mallersdorf
Juni 2004 Automobilzulieferer Faurecia, Geiselhöring
Honor Society / Förderprogramme / Auszeichnungen
universitär
2015 Preis für gute Lehre der Universität Passau
2014 - 2015 Teilnehmerin MentUP - Mentoring Programm Universität Passau
SS 2009 Nennung auf Deans Honor Roll - School of International Studies, University of Pacific
Seit 2009 Member of Pi Sigma Alpha – The National Political Honors Society, University of Pacific´s chapter (Alpha Delta Zeta)

sportbezogen
U-16 bis U-21 Bayernauswahl Fußball als Spielerin
2016 3. Platz mit der U-18 Bayernauswahl (Co-Trainerin) beim DFB U-18 Länderpokal
2015 3. Platz mit der U-14 Bayernauswahl (Co-Trainerin) beim DFB U-14 Länderpokal
2009 - 2010 Spielerin der Frauen Regionalliga
2009 Block P Student Athlete Award
2008 - 2009 Sportstipendium Women´s Soccer, NCAA Division 1,
University of Pacific, Stockton, Kalifornien
2003 - 2008 Spielerin der 2. Frauen-Bundesliga
2004 DFB U-18 Länderpokalsieger
Schwerpunkte
Thematische Schwerpunkte
Tourismus- und Regionalentwicklung
Entwicklungspolitik
Sportgeographie/-politik
Ländliche Räume

Regionale Schwerpunkte
Bayern – im speziellen Ostbayern
USA
Jordanien
Disserationsprojekt
"Spielfeld Geographie" - regionaler Entwicklungskick durch die Diffusion und Etablierung von (Frauen-) Fußball.

Jordanien ist ein Stabilitätsfaktor in der Region und hat im Zuge der Flüchtlingskrise viele Menschen aufgenommen. Im Frauenfußball nimmt Jordanien inzwischen unter Prinz Ali eine Vorreiterrolle in der Arabischen Welt ein. Das Potential ist groß. 2005 gab es in Jordanien erst 30 Spielerinnen, heute schon über 2000. Bis vor einigen Jahren galt noch ein Kopftuchverbot der Fifa. Die jordanische Nationaltorhüterin und Kapitänin der Nationalmannschaft Reema Ramoniah hatte sich jahrelang für ein Ende des Verbotes eingesetzt, kürzlich beendete sie entnervt ihre Verbandstätigkeit und ging in die USA. Das Kopftuchverbot wurde mittlerweile auf Druck des Verbandes unter Vorsitz von Prinz Ali Bin Al-Hussein , dem Halbbruder des derzeitigen jordanischen Königs, aufgehoben. So haben auch Mädchen aus traditionellen Familien eine Chance in der Nationalmannschaft mitzuspielen.

Der Bayerische Fußball-Verband ist eine internationale Kooperation mit dem Jordanischen Fußball-Verband eingegangen. Die unterzeichnete Zusammenarbeit mit dem bayerischen Frauenfußball ist für Jordanien eine Chance, um den Frauenfußball weiter zu etablieren und die jordanische Mannschaft an die Weltspitze zu bringen. Im unterzeichneten „Memorandum of Understanding“ werden die Eckpunkte der Zusammenarbeit festgelegt. Dazu gehören ein Austausch von Juniorinnen-Auswahlmannschaften, Trainerinnen- und Schiedsrichterinnenkurse, ein Wissenstransfer im Bereich Administration und Organisation des Spielbetriebs und eine beratende Unterstützung bei der Ausrichtung der U17-Juniorinnen-WM 2016 in Jordanien.

Der Frauenfußball in Jordanien und internationale Kooperationen zur Entwicklung des örtlichen Frauenfußballs haben bisher wissenschaftlich wenig Beachtung gefunden. Gerade aus sportgeographischer Perspektive gibt es hier interessante Ansatzpunkte, welche einer nähergehenden Analyse bedürfen. Wie entwickelt sich die Rolle der Frau in Jordanien unter Einfluss des Frauenfußballs? Inwieweit kann eine internationale Kooperation mit einer mittlerweile etablierten Frauenfußball Region Weiterentwicklungen vor Ort bewirken? Wie muss eine Kooperation aussehen um Erfolg zu haben? Welche Rolle spielt die interkulturelle Kommunikation?

Diese und viele andere Fragestellungen sollen in meiner Dissertation geklärt werden. Gerade die Geographie ist durch ihre interdisziplinäre Ausrichtung in der Lage Strukturen, Prozesse, Abhängigkeiten und Wechselwirkungen umfassend zu analysieren. Diese Arbeit greift Aspekte des (sport-)politischen und gesellschaftlichen Umfeldes, der kulturellen Gestaltung und des individuellen Handelns auf. Der Fußball wird als multipler Vermittlungsraum von beispielsweise regionalem Wissen, (sport-)politischen Normen, kulturellen Werten etc. und damit als Entwicklungshelfer für die Rolle der Frau in Jordanien gesehen.
Lehrerfahrung
Universität Passau, SS 17
PS Kultur, Politik, Sport und Tourismus in der Geographie
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung
VHB Online-Kurs "Geofit-online"
Exkursion nach Amsterdam
Fußball Kurs 1 (Lehrauftrag am Sportzentrum)

Universität Passau, WS 2016/17
PS Interkulturelle Kommunikation in Sport und Tourismus
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung
VHB Online-Kurs "Geofit-online"

Universität Passau, SS 2016
PS Geographie, Sport und Tourismus
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung

Universität Passau, WS 2015/16
PS Geographie, Sport und Tourismus
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung
Vertretung HS USA der Westen

Universität Passau, SS 2015
PS USA
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung
Exkursion Ingolstadt
Exkursion Südtirol

Universität Passau, WS 2014/15
PS USA
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung
Koordination Feldforschungsprojekte Master
Vertretung HS Politische Geographie

Universität Passau, SS 2014
PS USA
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung
Koordination Feldforschungsprojekte Master
Exkursionsleitung Bodensee
Exkursionsleitung Welterbe Regensburg
Betreuung Gastdozenten aus den USA
Vertretung HS Cultural and Historical Geography of the USA

Universität Passau, WS 2013/14
PS USA
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung
Koordination Feldforschungsprojekte Master

Universität Passau, SS 2013
PS USA
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung
Exkursionsleitung Welterbe Regensburg

Universität Passau, WS 2012/13
HS We feed the world

Universität Passau, SS 2012
PS Bevölkerungsgeographie
PS USA
WÜ Angewandte geographische Regionalforschung
Exkursionsleitung Konstanz und Umgebung
Exkursionsleitung Donautal
Exkursionsleitung Welterbe Regensburg

Universität Passau, WS 2011/12
PS Bevölkerungsgeographie
PS USA
Drittmittel- und Forschungsprojekte
Seit Oktober 2017: Erarbeitung eins Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) in der ILE Sonnenwald. Auftraggeber: Projektmanagementbüro Rotkopf

Seit April 2017: Erstellung der wirtschaftsgeographischen Untersuchung im Rahmen des städteplanerischen Entwicklungskonzepts in Simbach a. Inn.  Auftraggeber: Stadt Simbach am Sinn

Oktober 2016 - Mai 2107: Entwicklung eines nachhaltigen Versorgungs- und Wohnraumkonzeptes in Zeiten des demographischen Wandels in der Gemeinde Mauth/Finsterau. Gefördert durch das Amt für ländliche Entwicklung Niederbayern

Januar 2015 - Januar 2016: Aufbau GEOfit online: Geographie-Examenstraining für Lehramtsstudierende. Projekt der Virtuellen Hochschule Bayern (VHB)

Januar 2013 - Januar 2015: Entwicklung einer nachhaltigen Tourismusstrategie in der ILE Zellertal. Gefördert durch das Amt für ländliche Entwicklung Niederbayern
Veröffentlichungen
Maier, J. und Rothkopf, A. (2017): Wohnraum - und Nahversorgungskonzept im Zeichen des demographischen Wandels: die Gemeinde Mauth-Finsterau im Fokus. Projektbericht verfügbar unter: https://opus4.kobv.de/opus4-uni-passau/frontdoor/index/index/docId/475

Maier, J. (2016): "GEOfit-online": Ein webbasiertes Geographie-Examenstraining für Lehramtsstudierende. In: Lehner, F. / Müller, C. / Pollak, G. (Hrsg.) (2016): Digital Learning Media Pro - Praxisberichte zum Einsatz digitaler Medien an der Hochschule.

Maier, J. (2015): Ländliche Räume aktiv gestalten In: Struck E. (2015): Tourismus - Herausforderung für die Region. Passauer Kontaktstudium Geographie.

Gamerith, W. / Maier, J. / Rothkopf, A. (2014): Handlungsempfehlungen zur Entwicklung einer nachhaltigen Tourismusstrategie in der ILE Zellertal, Bayerischer Wald. Projektbericht verfügbar unter: https://opus4.kobv.de/opus4-uni-passau/frontdoor/index/index/docId/245

Gebert, U. / Maier, J. (2013): Faszination Welterbe – Einfluss auf die Stadtentwicklung Regensburg. In: Gamerith, W. / Anhuf, D. / Struck E. (2013): Passau und seine Nachbarregionen. Pustet Verlag.

Hampf, C. et al. (2012): Gartenkultur der Stadt Passau - Die Entwicklung des gewerblichen Gartenbaus und der Stadtgärtnerei Passau ab dem 19. Jahrhundert. In: Fickert, T. (Hrsg.) (2016): Zu Nutzen und Erbauung - Passauer Gartenkultur im Licht der Jahrhunderte. 
Vorträge
19.07.17 Vortrag zur "Einzelhandelsentwicklung aus wirtschaftsgeographischer Perspektive" auf dem Bürgerworkshop zum neuen Rahmenplan der Stadt Simbach am Inn

05.04.2017 „Geography as a field of action“: A kick for regional development through the diffusion of Women´s Soccer." in der Sitzung "Sports Geography" auf dem AAG Meeting 2017 in Boston, USA

02.12.2016 Vortrag Projekt "Entwicklung eines nachhaltigen Wohnraum- und Nahversorgungskonzeptes" im Gemeinderat Mauth-Finsterau.

14.11.2016 Bürgerbeteiligungssitzung zu alternativen Wohn- und Nahversorungsformen in Finsterau

10.11.2016 Bürgerbeteiligungssitzung zu alternativen Wohn- und Nahversorungsformen in Mauth

10.12.2014 „Endergebnisse und Handlungsempfehlungen zur Entwicklung einer nachhaltigen Tourismusstrategie in der ILE Zellertal“ im Kreise der Gemeinderäte Arnbruck und Drachselsried.

23.06.2014 „Ländliche Räume aktiv gestalten“ im Rahmen der 13. Passauer Kontaktstudiumstagung der Geographie.

07.02.1014 Präsentation der Handlungsempfehlung zur Entwicklung einer nachhaltigen Tourismusstrategie in der ILE Zellertals im Rahmen der Vermieterversammlung in Drachselsried

17.12.2013 „Zwischenergebnisse und Handlungsempfehlungen zur Entwicklung einer nachhaltigen Tourismusstrategie in der ILE Zellertal“ im Kreise der Zellertaler Vermieterversammlung.
Anfertigung DFG-Anträge
August 2014 - Januar 2014: DFG-Antrag im Förderprogramm Wissenschaftliche Zeitschrift: „Ge(o)konnt – Zeitschrift für raumbezogene Hochschuldidaktik“
Arbeitskreise
Arbeitskreis Tourismusforschung (AK-TF)
Arbeitskreis Geographie und Geschlecht
Arbeitskreis Jordanien des Bayerischen Fußballverbandes
Begutachtete Abschlussarbeiten
Bachelorarbeiten
BLANZ, Franziska (2017): Destinationsmanagement – Analyse des Marketingprozesses der Destination Bad Hindelang im Oberallgäu.
EHRL, Bianca (2017): "Fußball für die Dame?" - Die Entwicklung des Frauenfußballs in Deutschland aus sportgeographischer Perspektive. 
GÉRARD, Marie Sophie (2017): Tourismus-Magnet "UNESCO-Welterbe" - Welche Auswirkungen hat die Auszeichnung auf den Tourismus Québecs?
GOTTHARDT, Simone (2017): Transport-Revolution in Rio de Janeiro? Möglichkeiten und Realisierung nachhaltiger Stadtentwicklung im Rahmen von Sportgroßveranstaltungen.
GRILL, Inge (2017): Trainingslager - Sportgruppen im Tourismus: eine Marktanalyse für Mannschaftsreisen in Ober- und Niederösterreich. 
HAINZLSCHMID, Bettina (2017): Reisemotive im Tourismus dargestellt am Beispiel Schloss Herrenchiemsee.
HEINNICKEL, Julia (2017): Einordnung der Welt in Kulturkreise am Beispiel von Huntingtons "Kampf der Kulturen" - Darstellen des "Islamischen Kulturerdteils"
HÖLZL, Sabrina (2017: „Die Badewanne Europas“ – Die Entwicklung des Badetourismus am Mittelmeer am Beispiel Spaniens.
KLÖCK, Nadine (2017): "Set-Jetting" - Filmtourismus in Nordirland am Beispiel von Game of Thrones.
KAMPA, Manuela (2017): "Wie im Westen so auf Erden" - Entwicklungspolitik als eurozentrische Praktik?
KRIEG, Frederike (2017): Nachhaltigkeit von Sportgroßveranstaltungen am Beispiel der FIFA U-17 WM der Juniorinnen in Jordanien 2016
MANNS, Britta (2017): Grenzüberschreitende Kooperation durch Destinationsmanagement am Beispiel der ARABERLAND REGio GmbH.
MAZUREK, Jessica (2017): Medical Wellness in Bad Füssing – Potenzialanalyse der Beherbergungsbetriebe Hotel Holzapfel und Bio-Vitalhotel Falkenhof
POSCH, Karina (2017): Kulturgeographische Sichtweisen auf Mitarbeiterentsendungen in die USA – Eine kritische Analyse interkultureller Trainings zur Vorbereitung für Auslandsentsendungen.
RECKERZIEGEL, Gudrun (2017): Regionale Bedeutung eines Sportevents - Am Beispiel des IBU Cup in der Region Araberland. 
SCHÄFER, Charlotte (2017): Abseits vom Massentourismus - Alternativer Tourismus am Beispiel der Destination Palästina. 
SCHILLINGER, Sarah (2017): Erlebnisorientierung in der touristischen Regionalentwicklung - eine Bottom-up-Strategie am Beispiel des LEADER-Projekts "Erlebnisraumdesign Ostallgäu".
SCHLATT, Pia (2017): Soziale Integration durch Soccer? Eine Untersuchung integrativer Potenziale des Fußballs in den USA.
SCHMIDT, Ann-Kristin (2017): Auf allen Ebenen ein Erfolg? Analyse eines GIZ-Projektes in Jordanien anhand von Theo Rauchs multidimensionalen Mehr-Ebenen Ansatzes. 

BIRGY, Nadine (2016): Stadt im Wandel - Revitalisierung von Brachflächen als Chance dargestellt anhand der HafenCity Hamburg.
GROHMANN, Lisa (2016): Zwischen Reiselust und Terrorangst. Die Auswirkungen des Terrorismus auf den Tourismus in Frankreich und der Türkei anhand ausgewählter Fallbeispiele unter spezieller Betrachtung des Reiseverhaltens der Deutschen.
HAHN, Luisa (2016): Der "Brain-Drain" Chinas in die Vereinigten Staaten von Amerika.
HÖFFKEN, Silke (2016): Vancouver - Ein Vorbild nachhaltiger Stadtentwicklung?
HOLM, Kathrin (2016): Sharing Economy im Tourismus.
LANGER, Susanne (2016): Die Rolle von Erlebnisbädern als Ersatzdestination sowie die Erfolgsfaktoren am Beispiel der Therme Erging.
LILL, Eva-Maria (2016): Die Wirkung von CSR und Zertifizierungen auf eine nachhaltige Regionalentwicklung im Tourismus.
NEBAUER, Raphaela (2016): Interaktives Social Media Marketing im Luftverkehr: Eine Evaluierung der Social Media Kampagnen für den nordamerikanischen Markt am Beispiel der Fluggesellschaft Lufthansa.
NÜCHTER, Alena (2016): Das Potential urbaner Gemeinschaftsgärten für die nachhaltige Stadtentwicklung – am Beispiel des Prinzessinnengartens in Berlin.
MÜLLER, Lisa (2016): Qualitätsmanagement im Tourismusbetrieb am Beispiel des Hotels "Das Reiners".
OHLINGER, Melanie (2016): Stadtentwicklung im Rahmen von Sportgroßveranstaltungen. Eine geographische Untersuchung am Beispiel der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi.
ORFANOS, Jana (2016): Das Destinationsimage - dargestellt am Praxisbeispiel Augsburg.
PÖLLNER, Simone (2016): Effekte von Sportgroßveranstaltungen auf die Gesellschaft am Beispiel der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien.
PREIß, Michaela (2016): Berlin 1936 als Erinnerungsort: Die Selbstinszenierung der Olympischen Spiele unter dem Hakenkreuz.
ROBEISCHL, Tamara (2016): Social Media Marketing von Sportverbänden am Beispiel des DOSB bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016.
SCHACHTNER, Eva (2016): Der lokale Einzelhandel im Strukturwandel und mögliche Ansätze zu seiner Förderung. Eine beispielhafte Betrachtung anhand der Stadt Eggenfelden.
SCHRUMPF, Inga (2016): Nation Branding am Beispiel "Make in India".
TROIBER, Isabella (2016): Marseille-Provence 2013 - Die Kulturhauptstadt als Katalysator für den Tourismus
WERLI, Yolanda (2016): Das Konstrukt Staatsgrenze aus geographischer Sicht.

ANDERHOFSTADT, Aileen (2015): City Branding - eine theoretische Analyse am Städtebeispiel New York City.
BUCKEL, Alisa (2015): Eine Analyse des Kreativquartiers Dachauer Straße - als Beispiel kreativer Stadtplanung.
CROCE, Verena (2015): Ressourcenknappheit von Metallen in Deutschland.
HOENG, Elisabeth (2015): Competitive Identity - A Measure to Promote the Image of Destinations? America´s and Germany´s Branding Concepts in a Contrasting Juxtaposition.
HOLZMEIER, Tamara (2015): Der Stern des Nordens - Ist Minnesota als Tourismusziel denkbar?
KNODE, Nina (2015): Crowdfunding als neues Finanzierungsmittel für Stadtentwicklung und bürgerliche Mitbestimmung am Beispiel des Projektes Pimp my Carroca in Brasilien.
KORNPROBST, Anja (2015): Buy Local: Belebt bewusst regionales Einkaufen die Stadt? - Analyse eines Online-Marktplatzes für lokale Einzelhändler am Beispiel der Online-City Wuppertal.
LÖFFLER, Caroline (2015): "There is a Peru for each and everyone": Eine tourismusorientierte Analyse des Nation Branding Konzepts veranschaulicht am Beispiel von Peru.
MCCORMACK, Julianne (2015): A military geographic analysis: Why does forward stationing in Europe, especially Germany, remain vital to U.S. military interest?
PENTENRIEDER, Monika (2015): Committed to the City - der Einfluss der Philanthropie auf die US-Stadt.
RESCH, Alexandra (2015): Vertical Farming - Landwirtschaft im Hightech-Hochhaus
RÖßIGER, Swantje (2015): Burnout - Das Phänomen des Ausbrennens. 40 Jahre Burnout-Forschung der US-Psychologin Christina Maslach.
SCHEWITZA, Aline (2015): Nation Branding - Die Marke Tirol.

BEHRINGER, Josepha (2014): Brand America: Megamarke oder Auslaufmodell? - Die Bedeutung des Nation Branding am Praxisbeispiel der Marke USA
DRESCHER, Christina (2014): Urban Green Spaces as a Strategy to enhance Sustainability of Cities
GMEY, Theresa (2014): Undergraduate Education in den USA - Wie wertvoll ist ein Non-Profit College Degree wirklich?
HINZ, Miriam (2014): Das Nordamerikanische Freihandelsabkommen - Eine Analyse der Auswirkungen auf Mexiko im Zusammenhang mit der mexikanischen Zuwanderung in die USA.
KORM, Susanne (2014): Down Under - Touristenmagnet des 21. Jahrhunderts.
PISER, Melanie (2014): Eine Kleinstadt im ländlichen Raum im Aufbruch - Freyung und die Revitalisierung der Innenstadt durch das Programm "Ort schafft Mitte".
WINKLER, Corinna (2014): Zusammenhang zwischen Patriotismus und der Nation Brand. Eine vergleichende Betrachtung zwischen Europa und den USA.

Zulassungarbeiten
BÜRGER, Anne (2017): Die Auswirkungen des Klimawandels auf den Tourismus im ländlichen Raum am Beispiel der touristischen Destination Lenggries.
HOFMANN, Maximilian (2015): Leitthema Staaten in Themenparks - Nation Brands zwischen Illusion, Konstruktion und Repräsentation.
MÜLLER, Johannes Martin (2014): Das Starnberger Seenland. Fremdbestimmung durch München als Kontinuum der Raumentwicklung.

Masterarbeiten
RUCKER, Theresa (2017): Eine betreute Wohnanlage im ländlichen Raum - Erarbeitung eines regional angepassten Konzepts für die Gemeinde Mauth-Finsterau. 
Studien- und Feldforschungsprojekte
Studienprojekte Kulturwissenschaft
BURZLAFF, Daniela (2014): Projekt Thlokomela: Ein Chor aus dem ehemaligen Township Katutura/Namibia.
DRESCHER, Christina (2014): Current Revitalization Developments in selected Quarters of New York City.

Feldforschungsprojekte Master Geographie
DAMBERBER, Eva und POLOCZEK, Alexander (2015): Die Innenwahrnehmung der ILE Nationalpark-Gemeinden