Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Politik
Lukas Zech, M.A.

Lukas Zech, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Politik

 

Kontakt:

Dr.-Hans-Kapfinger-Str. 14, 94032 Passau (Raum 302)

E-Mail: lukas.zechatuni-passau.de

Telefon: +49(0)851/509-2982

Sprechstunde während der Vorlesungszeit: Dienstag, 15:00 - 16:00 Uhr
Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

Bitte melden Sie sich vorab per E-Mail zu meiner Sprechstunde an.

Forschungsschwerpunkte

  • Strategische Kulturen in Europa
  • Film und Politikwissenschaft

Drittmittelprojekte

Seit 2018
DFG-Projekt "Webarchive", finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Digital Humanities der Universität Passau und der Bayerischen Staatsbibliothek (Projektmanagement, Durchführung einer Studie zum Framing europapolitischer Themen im World Wide Web während des bayerischen Landtagswahlkampfes 2018)

Seit 2015
E-Learning-Projekt "Governance in Mehrebenensystemen", entwickelt für die Virtuelle Hochschule Bayern (Antragsstellung, Projektentwicklung und -management, Durchführung)

2016-2018
Lehrinnovationsprojekt "Integration³", gefördert aus dem Lehrinnovationspool der Universität Passau (Antragsstellung, Projektentwicklung, Beratung bei der Durchführung)

2014-2016
Lehrinnovationsprojekt "Regionalisierung und Globalisierung: Die EU als Handlungsrahmen für multinationale Unternehmen", gefördert aus dem Lehrinnovationspool der Universität Passau (Projektentwicklung und -management, Durchführung)

2013-2014
EU-Projekt "Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Politik: Europa der Bürger - Herausforderungen von der regionalen bis zur globalen Ebene", gefördert durch die Europäische Kommission (Projektmanagement)

Publikationen

Populärkulturelle Darstellungen der Sicherheitspolitik europäischer Staaten – Eine Filmanalyse mit dem Strategic-Culture-Ansatz am Beispiel Deutschland und Großbritannien, in: Göler, Daniel / Stratenschulte, Eckart D. (Hg.): Norm- und Regeltransfer in der europäischen Außenpolitik. Baden-Baden: Nomos, 2018, S. 259-290.

„Kein Grund zur Beunruhigung“ – Replik auf die Replik von Axel Heck, Wissenschaftsblog der Zeitschrift für Internationale Beziehungen, https://zib-online.org/2018/01/16/kein-grund-zur-beunruhigung-replik-auf-die-replik-von-axel-heck/ (zusammen mit Daniel Göler)

„Füße still“ und „keine Beunruhigung Zuhause“. Eine filmpolitologische Analyse zur strategischen Kultur Deutschlands, in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen, Jg. 24, Nr. 2, 2017, S. 6-35 (zusammen mit Daniel Göler).

Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik, in: Weidenfeld, Werner / Wessels, Wolfgang (Hg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2017, Baden-Baden: Nomos, 2017, S. 353-358 (zusammen mit Daniel Göler).

Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik, in: Weidenfeld, Werner / Wessels, Wolfgang (Hg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2016, Baden-Baden: Nomos, 2016, S. 349-354 (zusammen mit Daniel Göler).

Rezension zu „Langbein, J. (2015). Transnationalization and Regulatory Change in the EU’s Eastern Neighbourhood: Ukraine Between Brussels and Moscow. London, New York: Routledge.“, in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, Jg. 9, Nr. 3, 2016, S. 447-449.

Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik, in: Weidenfeld, Werner / Wessels, Wolfgang (Hg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2015, Baden-Baden: Nomos, 2015, S. 295-300 (zusammen mit Daniel Göler).

Europäische Integration: Beiträge zur Europaforschung aus multidimensionaler Analyseperspektive, Baden-Baden: Nomos, 2015 (Hg., zusammen mit Daniel Göler und Alexandra Schmid).

Vorträge

(Auswahl)

Papervorstellung eines laufenden Forschungsprojekts, Konferenz „The Politics of International Studies in an Age of Crises, 11th Pan-European Conference on International Relations“ der European International Studies Association (EISA), Barcelona, Spanien, 14.09.2017.

Was uns Filme über gesellschaftliche Vorstellungen zum Einsatz militärischer Mittel sagen können, Konferenz „Fünfte Offene Sektionstagung der Sektion "Internationale Beziehungen“ der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft“, Universität Bremen, 06.10.2017.

"E-Learning in der Politikwissenschaft – Chancen, Probleme und Perspektiven", Workshop der Virtuellen Hochschule Bayern „Online-Lehre in den Geistes- und Sozialwissenschaften", Otto-Friedrich-Universität Bamberg (zusammen mit Daniel Göler und Robert Lohmann), 02.03.2017.

 "Europas Rolle in der Welt – Populärkulturelle Darstellungen der Außenpolitik Europas", Konferenz „Normative Power, External Governance und Milieuziele: Der europäische Normen- und Regelexport“, Europäische Akademie Berlin, 23.04.2016.

 "Das Lehr-Lernkonzept 'Integration³'", Konferenz „Stand und Perspektiven politikwissenschaftlicher Hochschullehre“ der DVPW Themengruppe Hochschullehre, Universität Bonn, 25.02.2016.

 "Strategische Kulturen im Spiegel populärer Medien", Konferenz „Der Ukrainekonflikt und seine Auswirkungen auf die Sicherheitsarchitektur in Ost- und Südosteuropa“, Andrassy-Universität Budapest, 16.05.2015.

Lehrveranstaltungen

Nachstehend finden Sie eine Auswahl an Lehrveranstaltungen, die ich an der Universität Passau abgehalten habe. Meine aktuellen Lehrangebote finden sie hier.

  • Vorlesung "Europäische Integration - Ausgewählte Politikfelder der EU"
  • Wissenschaftliche Übung "Governance in Mehrebenensystemen" (E-Learning-Kurs der vhb)
  • Wissenschaftliche Übung "Europäische Politik im Film"
  • Proseminar "Europäische Entwicklungspolitik in Postkonfliktregionen"
  • Proseminar "Regionale Integration in Lateinamerika und der EU im Vergleich"
  • Wissenschaftliche Übung "Probleme der Europäischen Entwicklungspolitik"
  • Online-Übung zur VL "Regionalisierung und Globalisierung"