Lehrprofessur für Methoden der empirischen Sozialforschung
Publikationen

Publikationen

Monographien

Kollektive Erinnerungen der Deutschen. Theoretische Konzepte und empirische Befunde zum sozialen Gedächtnis. Weinheim: Juventa 2002. Inhaltsverzeichnis

Politische Affinität zwischen geographischer Forschung und dem Faschismus im Spiegel der Fachzeitschriften. Ein Beitrag zur Geschichte der Geographie in Deutschland von 1920 bis 1945. Dissertation (In: Gießener Geographische Schriften, Bd. 70), Gießen 1991.

Sammelbände

zusammen mit Susanne Ehrlich, Nina Leonhard and Harald Schmid: Schwierige Erinnerung: Politikwissenschaft und Nationalsozialismus. Beiträge zur Kontroverse um Kontinuitäten nach 1945. Baden-Baden: Nomos 2015. Inhaltsverzeichnis Abstract

zusammen mit Claudia Fröhlich und Harald Schmid: Jahrbuch für Politik und Geschichte, Bd. 2: Extremismus und Geschichtspolitik. Stuttgart: Steiner 2011. Pdf

zusammen mit Claudia Fröhlich und Harald Schmid: Jahrbuch für Politik und Geschichte, Bd. 1: Historische Gerechtigkeit. Stuttgart: Steiner 2010.

zusammen mit Michael Kohlstruck: Geschichtspolitik und sozialwissenschaftliche Theorie. Stuttgart: Steiner 2008. Pdf

zusammen mit Claudia Fröhlich: Geschichtspolitik. Wer sind ihre Akteure, wer ihre Rezipienten?  Stuttgart: Steiner 2004. Pdf

Artikel in begutachteten Zeitschriften und Sammelbänden

Causal relationsship or not? Nationalism, patriotism, and anti-immigration attitudes in Germany. In: Sociology of Race and Ethnicity 4, 2018 online first, DOI: https://doi.org/10.1177/2332649218788583

zusammen mit Lina Silveira: Drawing democracy: popular conceptions of democracy in Germany. In: Quality & Quantity 51, 2017, S. 1645-1661, DOI: http://link.springer.com/article/10.1007/s11135-016-0357-7.

zusammen mit Bernhard Stahl: Pictorial stereotypes and images in the Euro debt crisis. In: National Identities 19, 2017, DOI: http://dx.doi.org/10.1080/14608944.2015.1103218.

zusammen mit Verena Weyland: Communicative and cultural memory as a micro-meso-macro relation. In: International Journal for Media and Cultural Politics 12, 2016, S. 27–41, DOI: http://www.intellectbooks.co.uk/journals/view-Article,id=21854/.

Who perceives the collective past and how? Are refusals on open-ended questions substantial answers? In: Quality & Quantity 39, 2005, S. 559-579.

zusammen mit Barry Schwartz: Shadings of regret: Germany and the United States. In: Kendall R. Philipps (Hrsg.): Framing public memory. Tuscaloosa: Univ. of Alabama 2004, S. 115-145. Pdf

zusammen mit Thomas Blank: „Wienerwald auf Mallorca”: Negative Emotionen von Deutschen gegenüber der eigenen Nation. In: ZUMA-Nachrichten 42, Mai 1998, S. 120-143. Abstract Pdf

Zeithistorische Ereignisse als Kristallisationspunkte von Generationen. Replikation eines Meßinstrumentes. In: ZUMA-Nachrichten 39, November 1996, S. 69-94. Pdf

Traditional versus computer aided content analysis: a comparison between codings done by raters as well as by INTEXT. In: Frank Faulbaum u. Wolfgang Bandilla (Hrsg.): SoftStat ‘95.

Advances in Statistical Software 5. The 8th Conference on the Scientific Use of Statistical Software March 26-30, 1995 Heidelberg. Stuttgart: Lucius & Lucius 1995, S. 327-333.

Der politische Gehalt des fachlichen Diskurses in der Geographie Deutschlands zwischen 1920 und 1945 und dessen Affinität zum Faschismus. In: Geographische Zeitschrift 78, 1990, S. 209-226. Abstract

Der propagandistische „Mißbrauch” geographischer Fachzeitschriften bei der Annexion Österreichs 1938. In: Petermanns Geographische Mitteilungen 134, 1990, S. 193-200.

Weitere Artikel

zusammen mit Julia Gilowsky: Wie wird kommunikatives zur kulturellem Gedächtnis? Aushandlungsprozesse auf den Wikipedia-Diskussionsseiten am Beispiel der Weißen Rose. In: Gerd Sebald und Marie-Kristin Döbler (Hrsg.): (Digitale) Medien und soziale Gedächtnisse. Wiesbaden: Springer VS 2018, S. 143–167.

zusammen mit Bernhard Stahl: Opferdiskurse im Transitional-Justice-Prozess. In: Anja Mihr; Gert Pickel und Susanne Pickel (Hrsg.): Handbuch Transitional Justice. Aufarbeitung von Unrecht - hin zur Rechtsstaatlichkeit und Demokratie. Wiesbaden: Springer VS 2017, S. 149-172.

Sehen und erkennen. Zusammenhänge zwischen Eyetracking-Daten und Verbalisierungen. In: Alexander Glas et al. (Hrsg.): Sprechende Bilder – Besprochene Bilder. Bild, Begriff und Sprachhandeln in der deiktisch-imaginativen Verständigungspraxis. München: kopaed 2016, S. 579–592.

Dimensional differences between nationalism and patriotism. In: Peter Schmidt et al. (Hrsg.): Dynamics of national identity: media and societal factors of what we are. Milton Park: Routledge, 2016, S. 44–63.

zusammen mit Bernhard Stahl: Opferdiskurse im Transitional-Justice-Prozess. In: Anja Mihr; Gert Pickel und Susanne Pickel (Hrsg.): Handbuch Transitional Justice. Wiesbaden: Springer VS 2015, (DOI: 10.1007/978-3-658-02994-4_13-1).

zusammen mit Susanne Ehrlich, Nina Leonhard and Harald Schmid: In eigener Sache: (Politik-)Wissenschaft als erinnerungspolitischer Akteur. In: dies. (Hrsg.):  Schwierige Erinnerung: Politikwissenschaft und Nationalsozialismus. Beiträge zur Kontroverse um Kontinuitäten nach 1945. Baden-Baden: Nomos 2015, pp. 7–14. Pdf

zusammen mit Bernhard Stahl: Uroš Predić’ Kosovo Mädchen – Sterben und Töten für das Gute. In: Jahrbuch für Politik und Geschichte, Bd. 3, hg. v. Claudia Fröhlich und Harald Schmid; Stuttgart: Steiner 2013, S. 221–238.

Emotions toward the nation. In: Samuel Salzborn et al. (Hrsg.): Methods, theories, and empirical applications in the social sciences. Festschrift for Peter Schmidt. Wiesbaden: VS 2012, S. 227-234 (doi: 10.1007/978-3-531-18898-0_28). Abstract

Wandel. Essay über das Selbst in der Zeit. In: Julia Erb und Thorsten Euler (Hrsg.): Gefunden im Dazwischen. Aufzeichnungen zum Bergriff der Transition. Palaver 15 - Kleine Schriften zu den Tropen hier und anderswo. Gießen: Institut für Soziologie 2011, S. 157-164.

Kollektive Erinnerungen im politischen System. In: Harald Schmid (Hrsg.): Geschichtspolitik und kollektives Gedächtnis. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2009, S. 77-91.

Fragen zu geschichtspolitischen Effekten von Museen. Oder: Stiften historische Museen nationale Identität? In: Jahrbuch für Kulturpolitik, Band 9, Essen: Klartext 2009, S. 481-489.

Erklärung von Geschichtspolitik mit Hilfe der Theorie sozialer Identität. In: Horst-Alfred Heinrich und Michael Kohlstruck (Hrsg.): Theorien zur Geschichtspolitik. Stuttgart: Steiner 2008, S. 17-35.

Franquismus in Spanien. In: Mario Petri; Ulrich Schnier und Jürgen Bellers (Hrsg.): Handbuch der transitorischen Systeme, Diktaturen und autoritären Regime der Gegenwart. Münster: Lit 2006, S. 43-53.

zusammen mit Karsten Stephan: Nationalism or patriotism: do we really measure what we assume? In: Cor van Dijkum et al. (Hrsg.): Recent developments and applications in social research methodology: proceedings of the RC33 Sixth International Conference on Social Science Methodology, Amsterdam 2005. CD-ROM, Opladen: Budrich 2006.

Geschichtspolitische Akteure im Umgang mit der Stasi. Eine Einführung. In: Claudia Fröhlich und Horst-Alfred Heinrich (Hrsg.): Geschichtspolitik. Wer sind ihre Akteure, wer ihre Rezipienten? Stuttgart: Steiner 2004, S. 9-32.

Wie umfassend ist eine semiotisch abgeleitete Traditionstheorie? In: Erwägen Wissen Ethik 15, H. 2, 2004, S. 253-255.

Täter und Opfer in den kollektiven Erinnerungen der Deutschen: Nationale Identität und Geschichtsbewußtsein empirisch erforscht. In: Andreas Ranft und Markus Meumann (Hrsg.) i. A. des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands: Traditionen – Visionen: 44. Deutschen Historikertag in Halle an der Saale vom 10. bis 13. September 2002. Berichtsband. München: Oldenbourg 2004, S. 183-184.

Die kollektiven Erinnerungen an die Shoah als Störfaktor nationaler Identität. In: Wolfgang Bergem (Hrsg.): Die NS-Diktatur im deutschen Erinnerungsdiskurs. Opladen: Leske+Budrich 2003, S. 59-79 (doi: 10.1007/978-3-663-09744-0_3). Abstract

zusammen mit Thomas Blank und Peter Schmidt: Nationale Identität und kollektive Erinnerung der Deutschen: Messung, Erklärung und Veränderungen über die Zeit. In: Hartmut Esser (Hrsg.): Der Wandel nach der Wende. Gesellschaft, Wirtschaft, Politik in Ostdeutschland. Wiesbaden: WV 2000, S. 251-276 (doi: 10.1007/978-3-322-83353-2_13). Abstract

Kulturelles Gedächtnis und kollektive Erinnerungen als Mikro-Makro-Modell. In: Ulrich Druwe et al. (Hrsg.): Kontext, Akteur und strategische Interaktion. Untersuchungen zur Organisation politischen Handelns in modernen Gesellschaften. Opladen: Leske + Budrich 1999, S. 75-102 (doi: 10.1007/978-3-322-95183-0_4). Abstract

zusammen mit Thomas Blank und Peter Schmidt: Nationalismus und Patriotismus in Ost- und Westdeutschland. Ergebnisse einer repräsentativen Studie. In: Karl-Siegbert Rehberg (Hrsg.): Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften. Verhandlungen des 28. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie im Oktober 1996 in Dresden, Bd.II. Opladen: WV 1997, S. 860-865. (doi: 10.1007/978-3-322-83268-9_194).
Abstract Pdf

Die Flakhelfer-Generation - Versuch einer empirischen Bestimmung. In: Psychosozial 20, Nr. 68, 1997, S. 23-42. Abstract

Nationsbildung in Deutschland. In: Probleme des Friedens 1993, S. 49-64.
Das parteipolitische Engagement der geographischen Ordinarien im Deutschen Reich zwischen 1933 und 1945. In: Detlef Haberland (Hrsg.): Geographia Spiritualis. Festschrift für Hanno Beck. Frankfurt am Main: Lang 1993, S. 115-125.

Stabilisierung der Herrschaftspraxis. Geographische Fachzeitschriften als Foren rassistischer Gedanken zwischen 1920 und 1945. In: Forum Wissenschaft 10, 1993, S. 19-24.

Der politische Gehalt des fachlichen Diskurses in der Geographie Deutschlands zwischen 1920 und 1945. In: Martin Büttner (Hrsg.): Wissenschaften und Musik unter dem Einfluß einer sich ändernden Geisteshaltung. (= Abhandlungen zur Geschichte der Geowissenschaften und Religion/Umwelt-Forschung, Bd. 7) Bochum 1992, S. 181-197. Abstract

Der Einfluß von Ideologien auf Wissenschaft. Überblicksreferat zur Erforschung des Politischen in der Geographie Deutschlands in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In: Martin Büttner (Hrsg.): Wissenschaften und Musik unter dem Einfluß einer sich ändernden Geisteshaltung. (= Abhandlungen zur Geschichte der Geowissenschaften und Religion/Umwelt-Forschung, Bd. 7) Bochum 1992, S. 105-117.

Forschungsdokumentationen

zusammen mit Florence-Aline Buttkereit et al.: Prozeßbegleitendes lautes Denken im Museum: Methodenbericht und Ergebnisdokumentation. Passau 2015. Abstract

zusammen mit Alexander Hundertmark: Täter- und Opferbilder in deutschen Geschichtsschulbüchern. Passau 2014. Abstract

zusammen mit Manuela Schönau: Passantenumfrage zu Museumsbesuchen Innsbruck 2009. Forschungsdokumentation. Passau 2010. Abstract

zusammen mit Annegret Werner: Patriots’ outgroups: documentation of an empirical study. Gießen 2008. Pdf

zusammen mit Peter Schmidt: Who are the enemies of constructive patriots? A test of optimal distinctiveness theory. Papier, präsentiert auf der 31. Jahrestagung der International Society for Political Psychology (ISPP), Paris, 9.-12. Juli 2008.

The emotional difference between nationalism and patriotism. Papier, präsentiert auf der 30. Jahrestagung der International Society for Political Psychology (ISPP), Portland, Or., 4.-7. Juli 2007.
Abstract Presentation

zusammen mit Daniela Hechtel: Student survey Giessen / Leipzig 1996. Questionnaire and frequency count. (= Nationale Identität. Arbeitsberichte aus dem DFG-Projekt Nationale Identität der Deutschen, Nr. 15) Gießen 1997. Abstract

Generationsbedingte zeithistorische Erinnerung in Deutschland. Ergebnisdokumentation einer computergestützten Inhaltsanalyse mit INTEXT. (= Nationale Identität. Arbeitsberichte aus dem DFG-Projekt Nationale Identität der Deutschen, Nr. 10) Gießen 1996.

zusammen mit Peter Schmidt et al.: Pretest 2. Politbarometer 2/1992 Gießen. Stichprobenbeschreibung, Fragebogen und Häufigkeitsauszählung. (= Nationale Identität. Arbeitsberichte aus dem DFG-Projekt Nationale Identität der Deutschen, Nr. 2) Gießen 1993.

zusammen mit Peter Schmidt et al.: Pretest 1. Politbarometer 1/1992 Gießen. Stichprobenbeschreibung, Fragebogen und Häufigkeitsauszählung. (= Nationale Identität. Arbeitsberichte aus dem DFG-Projekt Nationale Identität der Deutschen, Nr. 1) Gießen 1993.