Lehrstuhl für Digital Humanities
Meldung

Das Passauer Centre for eHumanities (PACE) stellt zwei seiner Teilprojekte vor

Am Dienstag den 13.06.2017 um 18-20 Uhr werden die PACE Projekte „Wikipedia – Kulturelle Muster in kollaborativer Autorschaft” und „eHumanities and Compliance” der Öffentlichkeit vorgestellt!

Im ersten Vortrag wird das Projekt  „Wikipedia – Kulturelle Muster in kollaborativer Autorschaft” vorgestellt. Hierbei werden die Aushandlungsprozesse auf Wikipedia zu Ereignissen aus dem kulturellen Gedächtnis eines Kollektivs durchleuchtet, mit  dem  Ziel  der  Entwicklung  eines Verständnisses  zu  der  Verbindung  zwischen  dem  kommunikativen  und  dem  kulturellen  Gedächtnis dieses Kollektivs.

Zu dem Projekt „eHumanities and Compliance” werden im  zweiten Vortrag Fragen auf dem Gebiet des Urheberrechts und des Datenschutz thematisiert, die durch die rechnergestützte,  systematische  semantische  Analyse  von  multimedialen  digitalen Inhalten unterschiedlichster Art auf dem Gebiet der Geistes-/Sozialwissenschaften aufgeworfen werden.

Das Passauer Centre for eHumanities (PACE) ist ein wichtiger Baustein des Forschungsfeldes eHumanities an der Universität Passau. PACE ist für den Bedarf der geistes- und kulturwissenschaftlichen Forschung und Lehre konzipiert: Es gründet auf gezielten Erhebungen der Nachfrage nach Strukturen zur Unterstützung von Humanities. In fünf Pilotprojekten sollen anhand konkreter Fragestellungen aus den Geistes- und Sozial-wissenschaften methodische und technologische Bedarfe identifiziert und neue computerbasierte Lösungsansätze entwickelt werden. Das bewusst multidisziplinär gewählte Konzept bezieht neben mehreren Fachrichtungen der philosophischen Fakultät (Sprach- und Kulturwissenschaften, Geschichtswissenschaft, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Empirische Sozialforschung, Kunstgeschichte und Bildwissenschaften) und Teilbereichen der Informatik (Digital Libraries/Web Information Systems) auch die Rechtswissenschaften mit ein.

Die Veranstaltung findet im NK Zimmer 403 statt. 

| 12.06.2017