Lehrstuhl für Digital Humanities
Meldung

Wissenschaftlicher Angestellter (m/w) in der Abteilung Scientific Information



WA 08/16

Das Zuse Institute Berlin (ZIB) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung des Landes Berlin. Für die Abteilung „Scientific Information“ und die darin angesiedelte Arbeitsgruppe „digiS – Servicestelle Digitalisierung Berlin“ suchen wir – zunächst für zwei Jahre –zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m)
(Kennziffer: WA 08/16)
E 13 - TV-L Berlin (Vollzeit / Teilzeit ist möglich)

Unser Profil

Die Servicestelle Digitalisierung des Landes Berlin (digiS) ist eine Einrichtung zur spartenübergreifenden Förderung, Beratung, Vernetzung, Unterstützung und Koordinierung von Digitalisierungsprojekten in Berlin. digiS unterstützt Berliner Digitalisierungsprojekte durch den Aufbau entsprechender Kommunikationsstrukturen, die Durchführung von Round Tables zu allen Themen der Digitalisierung und entsprechender Workshops, sowie durch den Aufbau einer technischen Infrastruktur zur Sicherung der Langzeitverfügbarkeit der Daten.

Ihre Aufgabengebiete

  • Sie arbeiten im digiS-Team mit bei der Datenaufbereitung, Datenmodellierung und Transformation von Daten des digitalen kulturellen Erbes.
  • Sie entwickeln innovative Anwendungen zur Präsentation von Kulturdaten.
  • Sie beraten und begleiten unsere Partner auf ihrem Weg im digitalen Raum, wozu unter anderem die Durchführung von Weiterbildungsworkshops und Vorträgen gehört.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Interesse an neuen Herausforderungen
  • Befähigung zur kooperativen Zusammenarbeit und hohe kommunikative Kompetenz in Deutsch und Englisch sowohl im Team als auch gegenüber unseren Netzwerk- und Projektpartnern
  • Selbstständiges und zielorientiertes Arbeiten

Erwünscht sind:

  • Interesse an der Arbeit mit digitalen Objekten des kulturellen Erbes
  • Kenntnisse der für den Kulturbereich entsprechenden Ontologien und Normvokabulare
  • Fundierte Programmierkenntnisse, vorzugsweise in Python
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen automatisierter Datentransformation und –strukturierung (XML)
  • Erfahrungen mit gängigen Programmen wie bash, git

Wir bieten:

  • Schnittstellen und Kooperation mit weiteren Projekten im wissenschaftlichen Umfeld des Zuse Instituts Berlin
  • Spannende und herausfordernde Kooperationen mit unseren Projektpartnern aus Berliner Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht, da in der Informationstechnik Frauen unterrepräsentiert sind und das ZIB bemüht ist, den Anteil der Frauen in diesem Bereich zu erhöhen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit tabellarisch abgefasstem Lebenslauf und den vollständigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer WA 08/16 bis zum 24.03.2016 an das

Zuse Institute Berlin (ZIB)
- Administration -
Takustr. 7
14195 Berlin

oder elektronisch an: jobsatzib.de

Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter www.zib.de sowie bei Anja Müller (anja.muelleratzib.de) oder bei Marco Klindt (klindtatzib.de).

| 07.03.2016