Lehrstuhl für Digital Humanities
Meldung

Dr. Øyvind Eide Leiter des wissenschafltichen Beirats SNAP:DRGN



Dr. Øyvind Eide vom Lehrstuhl für Digital Humanities der Universität Passau ist zum Leiter des wissenschaftlichen Beirats für das Projekt “Standards for Networking Ancient Prosopographies: Data and Relations in Greco-Roman Names (SNAP:DRGN)” ernannt worden.

Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Programms "Digital Transformations Big Data" des britischen Arts & Humanities Research Council (AHRC). Leiter des Projekts ist Dr. Gabriel Bodard, Department for Digital Humanities, King's College London.

SNAP:DRGN entwickelt Datenstandards für historische Prosopographien. Damit können Referenzen auf dieselben historischen Personen in verschiedenen antiken Texten griechischer und lateinischer Sprache identifiziert werden. Mehr Informationen über das Projekt finden Sie unter http://snapdrgn.net/about.

| 24.02.2014