Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft
Remotivierung - Von der Morphologie bis zur Pragmatik

Remotivierung - Von der Morphologie bis zur Pragmatik

Zitronenfalter

Am 15. und 16. Juni 2018 veranstaltet der Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft im Rahmen des DFG-Projekts "Typologie und Theorie der Remotivierung" (Projektbeschreibung) die Projekttagung "Remotivierung - Von der Morphologie bis zur Pragmatik". Hierzu haben wir sowohl Forscherinnen und Forscher auf dem Gebiet der zeichengebundenen Remotivierungsprozesse, hier insbesondere aus dem Bereich des morphologischen Wandels (Volksetymologie und Verwandtes), als auch aus dem Bereich der gebrauchsgebundenen Remotivierungsprozesse (z.B. historischer Rekontextualisierung von Äußerungen) eingeladen, mit denen wir über die systematischen Ähnlichkeiten von morphologischen, semantischen und pragmatischen Remotivierungen diskutieren wollen. Vortragen werden:

Prof. Dr. Gerd Antos (Halle)
Prof. Dr. Gabriele Diewald (Hannover)
Prof. Dr. Michail L. Kotin (Zielona Góra)
Prof. Dr. Christian Lehmann (Erfurt)
Prof. Dr. Torsten Leuschner (Gent)
Dr. Simon Meier-Vieracker (Dresden)
Dr. Sascha Michel (Düsseldorf)
Prof. Dr. Damaris Nübling (Mainz)
Dr. Sören Stumpf (Trier)
Prof. Dr. Renata Szczepaniak (Bamberg)

Die Vorträge und insbesondere die Ergebnisse dieser Diskussion werden in einem Tagungsband publiziert werden.

Veranstalter und Leitung

Projektleiter des DFG-Projektes Typologie und Theorie der Remotivierung:
Prof. Dr. Rüdiger Harnisch

Tagunsorganisator:
PD Dr. Igor Trost
Tel.: +49-851-509-2783
Igor.Trost@uni-passau.de

Doktorandin im Projekt:
Manuela Krieger, M.A.

 

 

Tagungsprogramm

Beginn der Tagung:
15. Juni 2018, 11.00 Uhr

Ende der Tagung:
16. Juni 2018, 13:30 Uhr

Tagungsprogramm + Abstracts

Tagungsort

Universität Passau
Nikolakloster, 4. Stock
Innstraße 40

Räume:
Plenarvorträge: NK 403