Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft
Carl Amery: global denkender Lokalpatriot und retrospektiver Visionär

Carl Amery: global denkender Lokalpatriot und retrospektiver Visionär

Eine interdisziplinäre Werkschau anlässlich seines 10. Todestages

Carl Amery war ein aufmerksamer Beobachter gesellschaftlicher, kultureller, politischer und religiöser Zustände und Prozesse seiner Zeit. Sowohl in publizistischen Werken als auch in literarisch verarbeiteter Form griff er zentrale Themen auf, deren differenzierte Sichtweise  für die Zukunft der Menschheit als Ganzes, aber auch für die eines jeden Einzelnen von höchster Relevanz sind. Bezeichnend dabei ist, dass er bei aller Weitsicht stets seine lokale Gebundenheit betonte und auch selbstironisch inszenierte, dass er seine Visionen mit einem Blick auf die Vergangenheit entwarf, ohne dabei als Reaktionär aufzutreten.

Interdisziplinäre Werkschau zu Carl Amery

Dieses Symposium setzt sich zum Ziel, anlässlich des 10. Todestages Carl Amerys (24. Mai 2005) die Werke des Schriftstellers aus Perspektiven verschiedener Fachrichtungen der Uni­versität Passau zu beleuchten, seine Forderungen und Lebensentwürfe auf Grundlage neue­rer wissenschaft­licher Erkenntnisse zu überdenken und mit gegen- wärtigen gesellschaft­lichen Diskursen in Verbindung zu setzen: Als Stich­worte seien  genannt: Science Fiction (Utopie), auch in der Variation als alter­native/ kontrafaktische Geschichts­schreibung (Uchronie), Nachhaltigkeit (Planet Management), Natur und Klimawandel, Provinz, „tota­ler Markt“ und Reichtum. Diese Themen werden von den germanistischen Teildisziplinen Literaturwissenschaft, Didaktik und Sprachwissenschaft aufgegriffen, von der Geographie, der Geschichtswissenschaft, der Pädagogik und der Romanistik. Eine biographische Skizze der Jugendjahre Carl Amerys in Passau, erstellt anhand bislang ungesichteter Archivalien, beschließt das Programm.

Organisation und Kontakt

Dr. habil. Günter Koch

Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft (Prof. Dr. Rüdiger Harnisch)
Raum Phil 476
Universität Passau
94030 Passau
E-Mail: guenter.kochatuni-passau.de
Tel.: 0851/509-2786

Zeit und Ort:

Freitag, 20.11.2015

IT-Zentrum 017

Kontakt:

Dr. habil. Günter Koch