Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft
Projekte zur Sprachraumforschung

Projekte zur Sprachraumforschung

Ortsnamenforschung

Integration der Sprechenden Atlanten in den Bayerischen Sprachatlas online (BLO)

In einer gemeinsamen Initiative zwischen der Universität Passau und der Bayerischen Staatsbibliothek wird der Bayerische Sprachatlas online mit Daten und Karten der CD-Roms "Sprechender Sprachatlas von Niederbayern (SNiB)" und "Sprechender Sprachatlas Bayerischer Wald und Böhmerwald (SBuB)" bestückt.

BLO - Integration der Sprechenden Atlanten "Niederbayern" und "Bayerischer Wald und Böhmerwald" in den Online-Sprachatlas der Bayerischen Landesbibliothek

Die ältesten Ortsnamen im bayerisch-tschechischen Grenzraum (ONiG)

Die Europäische Union und die Universität Passau haben gemeinsam ein dreijähriges Projekt zur Untersuchung der ältesten Ortsnamen in der bayerisch-tschechischen Grenzregion der Landkreise Freyung-Grafenau und Prachatice finanziert.

ONiG - Die ältesten Ortsnamen im bayerisch-tschechischen Grenzraum (FRG/Prachatice) (abgeschlossenes Projekt)

Siedlungsnamen im Grenzraum Bayerischer Wald und Böhmerwald (SiGBuB)

Das zu gleichen Teilen durch die EU und die Universität Passau geförderte Projekt hatte zum Ziel, eine Beschreibung von Siedlungsnamen im Grenzgebiet Bayerischer Wald und Böhmerwald zu erstellen.

SiGBuB - Siedlungsnamen im Grenzraum Bayerischer Wald und Böhmerwald (abgeschlossenes Projekt)

Namen in Grenzräumen

Unter dem Leitthema "Namen in Grenzräumen" fand in Passau 2012 das 7. Kolloquium des Arbeitskreises für bayerisch-österreichische Namenforschung statt. Die Beiträge des Kolloquiums sind im 9. Band der Reihe Regensburger Studien zur Namenforschung erschienen.

Sprachgeographie

Sprachatlas Bayerischer Wald und Böhmerwald (SBuB)

Die EU und die Universität Passau finanzierten gemeinsam ein zweijähriges Projekt, in dessen Rahmen die mundartliche Aussprache von Orts-, Flur-, Gewässer- und auch Hausnamen in Tondokumenten in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Regen sowie im angrenzenden Böhmerwald erhoben wurden. Auf der tschechischen Seite wurden zusätzlich mundartliche Belege aus den verschiedensten Bereichen mittels eines Fragebuches aufgezeichnet.

SBuB - Sprachatlas Bayerischer Wald und Böhmerwald (abgeschlossenes Projekt)

Sprachatlas von Niederbayern (SNiB)

Der Sprachatlas von Niederbayern ist ein Teilprojekt des Bayerischen Sprachatlasses. Dieses Forschungsprojekt hatte sich zum Ziel gesetzt, die Mundarten des Freistaates Bayern flächendeckend und thematisch umfassend zu erheben und anschließend in Form von Atlanten darzustellen und der Forschung, aber auch allen Interessierten zugänglich zu machen. Gegenstand der Erhebung ist die bodenständige Mundart, wie sie in der ursprünglichsten Form vor allem von den Alten im bäuerlichen oder handwerklichen Umfeld gesprochen wird.

SNiB - Sprachatlas Niederbayern

Sprachsituation im thüringisch-bayerischen Grenzgebiet (SPRIG)

In diesem DFG-Projekt wurden auf Tonbändern dokumentierte Sprachdaten aus der Zeit kurz nach der Wiedervereinigung Deutschlands daraufhin untersucht, ob die vier Jahrzehnte dauernde Spaltung ehemals einheitlicher Kommunikationsräume entlang der politischen Grenze zwischen DDR und BRD auch zu einer sprachlichen Grenzbildung geführt hat. Dabei ging es sowohl um sprachgrenzbildende diatopische als auch um raumspezifische diastratische Merkmale der sprachlichen Varietäten (Dialekte, "Umgangssprachen").

DFG-Projekt SPRIG - Untersuchungen zur Sprachsituation im thüringisch-bayerischen Grenzgebiet (abgeschlossenes Projekt)

Kontakt

Dr. Rosemarie Spannbauer-Pollmann
Leopoldstraße 4
94032 Passau
Tel.: +49 851 509 2785
Fax: +49 851 509 2856

Kontaktdaten des Projekteams