Logo Bilder aus dem Unileben Bilder aus dem Unileben Bilder aus dem Unileben Bilder aus dem Unileben Bilder aus dem Unileben  
Lehrstühle+Professuren Fachbereich Geographie B.A. / M.A. ICBS

Bachelor-Studiengang "Kulturwirtschaft / International Cultural and Business Studies"

In der Modulgruppe B "Kulturraumstudien" kann im Bereich 2 "Geschichte, Gesellschaft und Raum" die Geographie als ein Basismodul und (darauf aufbauend) als Prüfungsmodul gewählt werden:

Für das Basismodul "Geographische Regionalforschung" sind die Einführungsveranstaltungen "WÜ Einführung: Geographische Regionalforschung (mit Tutorium, Angebot immer im WS)" und "WÜ Angewandte Geographische Regionalforschung (enthält auch einen Geländetag, Angebot immer im SS)" erfolgreich zu belegen.

Für das Prüfungsmodul "Regionale Geographie" sind die Veranstaltungen VL Regionale Geographie und PS/ HS Regionale Geographie erfolgreich zu belegen.

ACHTUNG: In den Modulen der Geographie mit der Bezeichnung "Regionale Geographie xxx" (VL, HS und  PS) können auch die Veranstaltungen der "Allgemeinen Geographie xxx" (VL, HS und PS)  besucht werden, da in diesen Veranstaltungen immer auch regionale Themen (aus den Kulturräumen) bearbeitet werden.

Während in dem Basismodul wichtiges allgemein-geographisches Fachwissen (auch anhand kulturraumspezifischer Beispiele) vermittelt wird und die grundlegenden Themenfelder und Arbeitsweisen der Regionalforschung und der Regionalen Geographie vorgestellt werden, richtet sich das Prüfungsmodul konkret auf einzelne Erdräume. Nach Möglichkeit sollte sich die Auswahl dieser Regionen mit dem jeweiligen Studienschwerpunkt/ Kulturraum decken.

Im Rahmen unseres Exkursionsangebotes besteht die Möglichkeit in der Geographie an einer Große Exkursion (Geländepraktikum) im Umfang von mindestens acht Tagen teilzunehmen (wie es für Modulgruppe E "Profilmodul" als Alternative zu einem Studienprojekt möglich ist). Hierfür ist eine frühzeitige Anmeldung (Bekanntgabe bereits oft zwei Semester vor Exkursionsbeginn) erforderlich.

Alternativ zu den Großen Exkursionen werden Studienprojekte nach Absprache von den Dozenten der Geographie betreut. Ein Studienprojekt im Studiengang ICBS ist eine eigenständige Leistung und muss den wissenschaftlichen Anforderungen genügen. Es soll zeigen, dass Sie in der Lage sind, in ihrem „Kulturraum“  -  also vor Ort (in mind. acht Tagen) - ein Problem bzw. eine Thematik angemessen zu recherchieren, darzustellen, zu analysieren und zu bewerten (Themen zur Kultur, Interkulturalität,  Gesellschaft, Politik und Geschichte, ganz besonders auch in ihren räumlichen/raumbezogenen Aspekten).

Planen Sie Ihre Studie rechtzeitig und unbedingt zeitlich vor einer möglichen Reise in ihr „Untersuchungsgebiet“ (Auslandsstudium, Praktikum o.ä.).

Bitte reichen Sie eine kurze Skizze Ihres Vorhabens noch in der Vorlesungszeit ein und berücksichtigen Sie dabei folgende Punkte:

 

Projektskizze ICBS

Arbeitstitel

 

1. Problemstellung – Fragestellung

2. Methodisches Vorgehen

3. Ziel der Arbeit

 

Untersuchungsort/-region, Zeitplan: Durchführung und geplante Abgabe,

Angaben zur Person (Name, Matrikelnummer, Studiensemester, Mail)

 

Bitte beachten Sie, dass Sie - gerade bei empirischen Arbeiten (mit Befragungen, Interviews u.ä.) –  methodische Kenntnisse benötigen (die Sie sich ggf. vorher noch aneignen müssen). Die Verwendung von wissenschaftlicher  Literatur zu ihrer Thematik ist selbstverständlich.

 

Die Projektskizze (max. 2 DIN A4 Seiten) geben Sie persönlich im Sekretariat ab – Sie erhalten dann eine schriftliche Rückmeldung von mir. Bei einer positiven Rückmeldung können Sie ihr Projekt durchführen und das Ergebnis dann wie geplant einreichen.

 

Der Studienprojektbericht sollte nicht mehr als 15 Seiten (reiner Text, einzeilig) umfassen -  ggf. Abbildungen, Literatur usw. sind hinzuzurechnen.

 

Bei notwendigen Fragen können Sie gerne in die Sprechstunde des Betreuers der Studienprojekte im Ibero-romanischen Kulturraum Herrn Prof. Dr. Ernst Struck kommen.Bitte vermeiden Sie Anfragen per Mail.

Im Fach Geographie kann selbstverständlich auch die Bachelorarbeit geschrieben werden. Ihr Umfang soll in der Regel etwa 25 Seiten nicht überschreiten. Suchen Sie mit geeigneten Themenvorschlägen und Ideen hierfür rechtzeitig die Dozenten des Faches auf.

Zur besseren Orientierung durch die geographischen Module bieten wir Ihnen hier einen Startet das Herunterladen der Dateikommentierten Ausschnitt aus dem Modulkatalog.

Master-Studiengang "Kulturwirtschaft / International Cultural and Business Studies"  

In der Modulgruppe B: „Schwerpunktmodule Kulturraumstudien“ kann Geographie als Prüfungsmodul in Form von einem oder mehreren Hauptseminaren gewählt werden. Dabei ist zu beachten, dass diese einen Bezug zum gewählten Kulturraum beinhalten sollen. Es ist auch möglich, alle drei Hauptseminare in der Geographie abzulegen.

Im Fach Geographie kann ebenfalls die Masterarbeit geschrieben werden. Ihr Umfang soll in der Regel etwa 40 Seiten nicht überschreiten. Suchen Sie mit geeigneten Themenvorschlägen und Ideen hierfür rechtzeitig die Dozenten des Faches auf.

Zur besseren Orientierung durch das geographische Modul bieten wir Ihnen hier einen Startet das Herunterladen der Dateikommentierten Ausschnitt aus dem Modulkatalog.


Fragen rund um den Studiengang ICBS?

Exkursionen

EXKURSIONEN sind wissenschaftliche Lehrveranstaltungen, die in der Geographie in verschiedene Kulturräume angeboten werden. Sie werden immer längerfristig geplant. Die verbindliche Anmeldung findet i.d.R. bereits im vorhergehenden Semester statt. Informieren Sie sich auf der Homepage Geographie unter Exkursionen.

Studienprojekte

Für die Betreuung der STUDIENPROJEKTE im Ibero-romanischen Kulturraum ist Prof. Dr. Ernst Struck zuständig. Beachten Sie hierzu die folgenden Hinweise zur Durchführung.


Weitere häufig gestellte Fragen und ihre Antworten finden sie auf unserer Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFAQ Seite.

Gastvorträge


 Aktuelles an der Universität
 Veranstaltungen an der Universität
 Zuletzt geändert: 19.04.13