Lehrstuhl für Computervermittelte Kommunikation
Forschung

Forschung

  • Crossmedia
  • Datenschutz als Bildungsaufgabe
  • Digitale Medien
  • E-Democracy
  • Human Computer Interaction (HCI)
  • Inhaltsanalyse von Online-Inhalten
  • Internet-Journalismus
  • Internet-Marketing und Electronic Commerce
  • Internet Governance
  • Konvergenz
  • Mobilkommunikation
  • Online Relations
  • Onlinekommunikation
  • Online-Marktforschung
  • Visuelle Kommunikation

Medien

Medien sind immer in Bewegung – und mit ihnen verändern sich die Herausforderungen der Kommunikationsbranche. Aktuell zeichnen sich die Medien vor allem durch die Integration inhaltlicher, technischer und ökonomischer Tätigkeitsfelder aus. Der Lehrstuhl für Computervermittelte Kommunikation besitzt eine tragende Schnittstellenfunktion zwischen sozial- und kommunikationswissenschaftlichen, kultur- und geisteswissenschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Perspektiven auf Medien. Im Vordergrund steht ein interdisziplinärer Zugang, der aktuellen Entwicklungen in der Medien- und Kommunikationswissenschaft Rechnung trägt, indem er Kommunikationsprozesse, Medienproduktion und deren technische Umsetzung, die Distribution und Vermarktung sowie deren gesellschaftliche Auswirkungen ganzheitlich betrachtet.

Schwerpunkte in der Lehre

Durch eine fundierte interdisziplinäre Ausbildung sollen die Studierenden im Zeitalter der Konvergenz Herausforderungen im integrierten Medienproduktionsprozess frühzeitig erkennen und analysieren sowie Lösungen kompetent und kreativ umsetzen können. Nur derjenige, der die Forschungsfelder Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft, Journalistik, Public Relations, Marketing, Informatik und Wirtschaftswissenschaft zusammen denkt, wird hierzu befähigt.

Derzeit werden in der Lehre vermehrt Kurse im Bereich der Online- und Mobilkommunikation angeboten. Dabei werden sowohl die Bereiche Online-Journalismus/Mobiler Journalismus, Corporate Communications und Online-/Mobile Marketing abgedeckt. Darüber hinaus liegt ein weiterer Schwerpunkt auf crossmedialen Entwicklungen in Journalismus, PR, Werbung und Marketing. Vermittelt werden stets inhaltliche und handwerkliche Veränderungen im Bereich öffentlicher Kommunikation als auch technische und gestalterische Aspekte (HCI).

Forschungsfelder

In der Forschung liegt das Hauptaugenmerk der Professur im Bereich des Medienwandels. Im Rahmen der Innovationsforschung im Bereich öffentlicher Online-Kommunikation liegen die zentralen Forschungsfelder des Lehrstuhls für Computervermittelte Kommunikation primär in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologien, Mobilkommunikation, Online-Kommunikation, Online Relations, Crossmedia, Visuelle Kommunikation und HCI. Aktuelle Forschungsprojekte beschäftigen sich derzeit etwa mit Konvergenzprozessen sowie Bedienkonzepten im Bereich mobiler Multimediadienste.