Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation
Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten

Aktuelle Ausschreibungen

Annahme und Erstellung einer Abschlussarbeit

Bitte nutzen Sie zur ersten Information über den Ablauf der Betreuung sowie zur Besprechung von Themenideen die mehrmals im Semester angebotene Sammelsprechstunde (Termine unter Aktuelles).

Aufgrund der hohen Zahl von (ähnlichen) Anfragen bitten wir Sie davon abzusehen, uns außerhalb der Sammelsprechstunden hierzu zu kontaktieren (weder per Telefon, E-Mail oder in normalen Sprechstunden)!

Bachelorarbeiten können aufgrund des kurzen Zeitrahmens und des geringen Umfangs (vgl. Studien- und Prüfungsordnung) keinen empirischen Teil beinhalten. Hingegen sind bei Masterarbeiten empirische Arbeiten gewünscht.

Schaubild der Annahme und Erstellung einer Abschlussarbeit. Ausführliche Informationen zum Ablauf entnehmen Sie bitte dem Text der Seite.

Sammelsprechstunde

Zur ersten Information bei Ideen für Abschlussarbeiten sowie über den Ablauf der Betreuung und des Schreibprozesses kommen Sie bitte zu der mehrmals im Semester angebotenen Sammelsprechstunde (Termine unter Aktuelles). Vor Annahme des Exposés werden abschlussarbeitsbezogene Fragen lediglich dort beantwortet (und nicht per Email, Telefon oder in den regulären Sprechstunden).

Bitte beachten Sie auch, dass Abschlussarbeiten kohortenmäßig verfasst werden sollten, sodass Sie auch untereinander eine Chance zum Austausch haben. Dafür ist es ideal, zu Beginn des Semesters ein Exposé einzureichen und dann an den Kolloquien teilzunehmen, um offene Fragen und Zweifel zu diskutieren.

Einreichung des Exposés

Um eine Abschlussarbeit an unserem Lehrstuhl schreiben zu können, müssen Sie zuerst ein Exposé einreichen, das dazu dient, Ihre Fragestellung darzulegen, der Abschlussarbeit eine erste Struktur zu geben, sich kritisch mit dem eigenen Vorhaben auseinander zu setzen und somit das Exposé zum Gegenstand einer kurzen Revision durch den möglichen Betreuer bzw. der möglichen Betreuerin zu machen. Exposés können laufend eingereicht werden, jedoch findet deren Begutachtung lediglich zu zwei Terminen statt. Diese liegen zwei Wochen vor dem ersten sowie letzten Forschungskolloquium in jedem Semester. Die jeweiligen Termine finden Sie unter Lehrveran­staltungen sowie in Stud.IP. Bitte lesen Sie unbedingt den Leitfaden zum Verfassen der Exposés. Bitte senden Sie Ihr Exposé an Dr. Bruno Gandlgruber.

Begutachtung Exposés und Rückmeldung

Auf Grundlage des Exposés erhalten Sie von uns Rückmeldung, ob Ihre Arbeit angenommen wird. Zu diesem Zeitpunkt bekommen Sie auch eine/n Betreuer/-in am Lehrstuhl zugewiesen.

Forschungskolloquium

Parallel zum Schreibprozess erhalten Sie im Forschungskolloquium Gelegenheit, Ihr Vorhaben vorzustellen und sich mit Kommilitoninnen und Kommilitonen auszutauschen. Außerdem bekommen Sie auch hier Feedback von den Betreuenden. Die Kolloquien finden ca. 3 x pro Semester statt. Die Termine hierzu finden Sie in Stud.IP.

Abgabe der Abschlussarbeit

Sie reichen Ihre Arbeit(en) beim Prüfungssekretariat ein. Bitte legen Sie der gebundenen Ausgabe Ihrer Abschlussarbeit eine CD-Rom mit zwei digitalen Versionen Ihrer Arbeit (sowohl .doc als auch .pdf) bei.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!