Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation
Doppelmaster Passau - Aix-en-Provence

Doppelmaster Passau - Aix-en-Provence

Kurzbeschreibung

Seit 2007 bieten die Universität Passau und die Aix Marseille Université (AMU, Campus Aix-en-Provence) den gemeinsamen Doppelmaster Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies (ICBS) – Langues Étrangères Appliquées (LEA) an.

Dieser deutsch-französische Doppelmaster ICBS - LEA ist in den regulären Masterstudiengang "Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies (ICBS)" integriert. Er vereint angewandte Fremdsprachen mit Wirtschafts- und interkulturellen Kulturraumstudien im deutsch-französischen Kontext.

In Passau liegt der Schwerpunkt auf Kulturraumstudien zu Frankreich bzw. Deutschland, auf dem deutsch-französischen Kulturvergleich sowie auf interkulturellen Aspekten internationaler Kooperation. In Aix-en-Provence wird insbesondere internationale Betriebswirtschaftslehre angeboten – jedoch variieren die Schwerpunkte je nach gewähltem Parcours. Hier stehen der Parcours Management International sowie der Parcours Management des Projets Humanitaires et Culturels zur Auswahl.

Der Masterstudiengang ICBS ist akkreditiert und trägt das Qualitätssiegel des deutschen Akkreditierungsrats. Der Doppelmaster ICBS-LEA wird zudem von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) gefördert.

Bewerbung und Zulassung

Voraussetzung der Zulassung zum Doppelmaster ICBS - LEA ist der positive Zulassungsbescheid zum Masterstudiengang "Kulturwirtschaft/International Cultural and Business Studies".

Zudem ist die Anzahl der Studierenden, die zum Doppelmaster zugelassen werden können, auf max. 10 pro Studienjahr und beteiligter Universität beschränkt. Aus diesem Grund erfolgt eine Auswahl geeigneter KandidatInnen auf Grundlage der Eignung und Motivation.

Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen sowie zum Bewerbungsverfahren

Logo Deutsch-Französische Hochschule