Professur für Amerikanistik/Cultural and Media Studies
Aktuelles

Aktuelles

Theateraufführung "Wrecks" von Neil LaBute am Mittwoch, 26. Juni 2019, 19 Uhr, ITZ 017

Edward Carr ist Mitte 50 und trauert um seine Frau Mary Josephine, die an Krebs gestorben ist. 30 lange Jahre verbrachten sie zusammen und waren doch ein ungleiches Paar. Denn 15 Jahren haben Edward und Mary Josephine altersmäßig getrennt: Er war 25, sie bereits 40, als sie zusammen kamen. Ihre Liebe trotzte allen Widerständen. Doch dieser Liebe wohnte ein großes Geheimnis inne. Ein Geheimnis, das nur Edward kennt.

Mit: Peter Wälter

Regie: Pippa Galli

ITZ Raum 017 im International House
Innstraße 43, 94032 Passau
Mittwoch, 26. Juni 2019, 19 Uhr

Hier geht's zum Plakat.

HISQIS: Anmeldung unter dem/der richtigen PrüferIn im Sommersemester 2019

Anmeldung unter Prüfer Prof. Kamm
Prof. Dr. Jürgen Kamm
Dr. Philip Jacobi
Martina Heyer
Matthias Göhrmann
Dr. Paul Davies
Anmeldung unter Prüfer  Prof. Krämer
Prof. Dr. Lucia Krämer
Jonathan Rose
Anmeldung unter Prüfer Prof. Lenz
Prof. Dr. Bernd Lenz
Anmeldung unter Prüfer Prof. Fitz
Prof. Dr. Karsten Fitz
Dr. Sarah Makeschin
Thomas Stelzl
Bettina Huber
Alexandra Hauke
Dr. Klara Szlezak (SS 2019)
Prof. Mario Masvidal Saveedra (SS 2019)
Dr. Lucia Soriano (SS 2019)
Dr. Nicholas Krebs (SS 2019)

Wie funktioniert die Seminarplatzvergabe in Stud.IP bei den Anglistik-/Amerikanistik-Lehrstühlen/-Professuren?

Proseminare Kultur, Proseminare Literatur und Hauptseminare werden für die Prüfungsanmeldung jeweils in eine Gruppe, ein sog. Anmeldeset, zusammengefasst. Jeder Studierende kann jeweils nur genau einen Platz in jedem dieser Anmeldesets erhalten. Dafür erstellen Sie zunächst eine Reihenfolge für die im Anmeldeset enthaltenen Kurse, die darauf basiert, welchen Kurs Sie am liebsten belegen würden. Vergeben Sie bei der Anmeldung bitte entsprechende Prioritäten: Priorität 1 für Ihre erste Wahl, Priorität 2 für Ihre 2. Wahl, usw. Nach Ablauf des Anmeldezeitraums werden die Seminarplätze dann vom System automatisch verteilt.

Bei der Seminarplatzverteilung werden zunächst die vorhandenen freien Plätze in einem Seminar mit denjenigen Studierenden gefüllt, die für dieses Seminar Priorität 1 vergeben haben, wobei hier im System eine Regel eingestellt ist, dass höhere Fachsemester bevorzugt behandelt werden. Sollten mehr Einser-Prioritäten als Plätze in einem Seminar vorhanden sein, dann greifen die nächsthöheren vergebenen Prioritäten und die Studierenden werden entsprechend auf die anderen Seminare weiterverteilt. Eine Anmeldung für einen Kurs mit Priorität 1 garantiert also NICHT, dass Sie bei der Platzverteilung letztlich auch vom System dem gewünschten Seminar zugeordnet werden.

Aus diesem Grund sollten Sie möglichst für ALLE Seminare eine Prioritätsziffer angeben, um sicherzustellen, einen Seminarplatz zu erhalten. Es gilt hier lediglich eine Einschränkung für European Studies (Major)-Studierende, denn für diese Studiengänge sind die Amerikanistik-Seminare größtenteils nicht zugelassen.

Vergeben Studierende nur eine oder wenige Prioritäten, kann es passieren, dass sie KEINEN Seminarplatz erhalten.

Infos zu Hausarbeiten in der Anglistik/Amerikanistik

-Aus Umweltschutzgründen bitten wir Sie Ihre Hausarbeiten, Essays und Studienprojekte ausschließlich geklammert und ohne Mappe (Schnellhefter, Klarsichthülle o.ä.) abzugeben.
-Das neue Musterdeckblatt für Hausarbeiten finden Sie auf der Website des Lehrstuhls/der Professur.