Professur für Alte Geschichte
Münzsammlung und Münzdatenbank

Münzsammlung und Münzdatenbank

Die Münzsammlung

Die Münzsammlung der Professur für Alte Geschichte an der Universität Passau (ISIL DE-MUS-124423; ISIL-Kennzeichen für die Museen in Deutschland werden vom Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin (IfM) vergeben; zur Sammlung vgl. jetzt auch http://nomisma.org/id/uni-passau) umfasst gut 380 Münzen aus allen Bereichen der antiken Münzgeschichte, von der archaischen Zeit Griechenlands bis in die Spätantike und das Zeitalter von Byzanz, allerdings mit einem deutlichen Schwerpunkt im Bereich der Römischen Kaiserzeit.
Der Beginn der Sammlung ist mit dem ersten Lehrstuhlinhaber, Herrn Prof. Dr. H. Wolff (zwischen 1980 und 2006) zu verbinden, der sporadisch in der Lage war, Käufe zu tätigen. Unter seinem Nachfolger, Prof. Dr. O. Stoll (seit 2007), konnte die Slg. durch Käufe aus Berufungsmitteln und Bleibeverhandlungen den derzeitigen, gleichwohl nach wie vor bescheidenen Stand erreichen.

Da es für die Slg. trotz ihres regelmäßigen Einsatzes in akademischen Lehrveranstaltungen keinen Etat von Seiten der Universität gibt, ist ein weiteres Anwachsen derzeit nicht zu erwarten.
Es gibt jedoch im Rahmen des Projektes NUMiD (s.a. unter dem Punkt "Münzdatenbank") die Möglichkeit der Übernahme einer Münzpatenschaft!:
Mit einer Patenschaft beteiligen Sie sich finanziell an der Erfassung und Publikation einer Münze oder eines sonstigen numismatischen Objekts der Münzsammlung der Universität Passau. Eine Münzpatenschaft beläuft sich auf 35€. Sie können eine beliebige Zahl von Münzpatenschaften übernehmen. Wenn Sie Ihre Münzpatenschaft dabei auf bestimmte Münzen, Sammlungsteile etc. angewendet wissen wollen, sprechen Sie uns an.
Ihre Spende (Kontoinhaber: Universität Passau; IBAN: DE52 7405 0000 0240 2512 49; BIC / SWIFT-Code: BYLADEM1PAS. Bitte unbedingt den Überweisungsträger mit dem Vermerk versehen "Münzsammlung Alte Geschichte, Spende") ist steuerlich abzugsfähig.
Bis zu einem Betrag von 200 Euro reicht hierfür die Vorlage des Überweisungsbelegs beim Finanzamt aus. Bei höheren Beträgen wird die Universität Passau eine entsprechende Spendenbescheinigung ausstellen. Auf Wunsch wird Ihr Name unter dem entsprechenden Objekt als Münzpate genannt.

 

The Numismatic Collection of the Professorship for Ancient History at the University of Passau contains almost 380 coins, covering nearly the whole of ancient Numismatic History, from the Archaic Age of Greece to Late Antiquity and the Age of Byzantion, with a focus on the coins of the roman emperors.
The beginning of the collection is connected with Prof. Dr. H. Wolff, who was holder of the chair for Ancient History from 1980 to 2006. His successor, Prof. Dr. O. Stoll (since 2007), was able to purchase and acquire additional coins, so that the collection reached its contemporary content in 2015.

The Professorship is – due to missing financial aid by the university - not able to purchase additional coins.
Nevertheless there is the possibility to adopt a coin!:
By adopting a coin or medal you are supporting the documentation of our holdings and their publication in our Online Catalogue. You may select any number of objects for 35 euros each from those online, see under ‘Holdings’/ ‘Vault’. You may also adopt coins, which have not yet been documented online. In this case, please do contact us to discuss your area of interest.
For German residents, your donation is tax-deductible (BANK DETAILS: IBAN: DE52 7405 0000 0240 2512 49; BIC / SWIFT-Code: BYLADEM1PAS. Please note, that it is important to add: "Münzsammlung Alte Geschichte, donation" on the remittance form). For amounts up to 200 euros a transfer voucher will be accepted by the Tax and Revenue Office. For larger donations, the University of Passau will be pleased to issue a receipt. If you would like, your name will be added to the object entry in the Online Catalogue.