Philosophische Fakultät
Meldung

Die Philosophische Fakultät der Universität Passau verabschiedet ihre Absolventinnen und Absolventen

Die Philosophische Fakultät der Universität Passau hat zum Ende des Sommersemesters über 200 Absolventinnen und Absolventen verabschiedet. Im Rahmen der drei festlichen Examensfeiern erhielten die Graduierten und Postgraduierten ihre Urkunden.

Drei Gruppenfotos: Die Absolventinnen und Absolventen des Departments für Kulturraumstudien, die Absolventinnen und Absolventen des Departments für Bildungswissenschaft und gemeinsames Bild der Absolventinnen und Absolventen der Departements für Governance und Historische Wissenschaft sowie für Sprache, Texte, Medien. (Fotos: Atelier Kaps)
Von oben nach unten: Die Absolventinnen und Absolventen des Departments für Kulturraumstudien, die Absolventinnen und Absolventen des Departments für Bildungswissenschaft und gemeinsames Bild der Absolventinnen und Absolventen der Departements für Governance und Historische Wissenschaft sowie für Sprache, Texte, Medien. (Fotos: Atelier Kaps)

Wie jedes Semester machten die Kulturraumstudien den Anfang: Studiendekan Prof. Dr. Christian Thies und Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Reutner, Sprecherin der Fachgruppe Kultur- und Medienwissenschaften, freuten sich, den Absolventinnen und Absolventen die Urkunden übergeben zu dürfen und gratulierten herzlich. Auch Prof. Dr. Daniela Wawra, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Internationales, beglückwünschte die Alumni zu ihrem erfolgreichen Studienabschluss. Eine besondere Auszeichnung in Form des mit je 500 Euro dotierten Sonderpreises der Sparkasse Passau für die besten Abschlussarbeiten im Studiengang B.A. Kulturwirtschaft bzw. im Studiengang M.A. Kulturwirtschaft ging an Clemens Ruff und Christina Purrer. Der Preis stellt eine seit Jahren beständige und überaus großzügige Unterstützung herausragender Studierender der KuWi-Studiengänge seitens der Sparkasse Passau dar. Er wurde von Frank Schirra, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Passau, zusammen mit Prof. Dr. Christoph Barmeyer, stellvertretender Studiengangsleiter des Bachelor- und Master-Studienganges Kulturwirtschaft/ International Cultural and Business Studies, verliehen. Im Rahmen der Feier wurden Dr. Yasmin Kaltenhäuser und Dr. Andreas Landes ihre Promotionsurkunden im Fach Kulturwirtschaft überreicht. Der Preis für ehrenamtliches Engagement des kuwi netzwerk international e. V. ging in diesem Semester an Julia Simon, Absolventin des Master-Studiengangs Kulturwirtschaft, für ihr Engagement in der Hochschulgruppe der Feuerwehr Passau. Die Preisträgerin ist seit Gründung der Hochschulgruppe aktives Mitglied und brachte durch ihr Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr ihrer Heimatgemeinde zusätzlich viel Erfahrung mit. Stephanie Zepf-Lederer, ebenfalls Absolventin des Masters Kulturwirtschaft, wurde im Rahmen der Feier der Studieren-mit-Kind-Preis der Universität Passau von Prof. Dr. Christian Thies überreicht.

Zu Gast bei der Feier für Bildungswissenschaft konnte ein weiteres Mal Ministerialrat Alfred Glasl vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst begrüßt werden, der zusammen mit Dekan Prof. Dr. Karsten Fitz an etwa 120 zukünftige Lehrerinnen und Lehrer das Zeugnis zum Ersten Staatsexamen überreichte. Professor Fitz wertschätzte das Lehramt als einen der wichtigsten Berufe der Welt und betonte die Besonderheiten der Universität Passau, Interdisziplinarität, Internationalität, Kultursensibilität und Medienaffinität.

Ministerialrat Glasl gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zum akademischen Abschluss und hob hervor, dass damit die wissenschaftliche Grundlage für eine erfolgreiche Berufsausübung erworben worden sei. Nun folge das Referendariat. Nach Abschluss dieser zweiten Phase seien die Junglehrerinnen und Junglehrer für den Berufsalltag und das gesamte berufliche Umfeld bestens gerüstet. Während der Feier überreichte der Dekan auch zwei Urkunden an eine Absolventin im Bachelor of Education sowie an eine Absolventin im Master of Education. Bevor die Absolventinnen und Absolventen durch den Dekan verabschiedet wurden, warb Roland Josef Kufner, selbst Absolvent im Lehramt für Mittelschule, als Mitglied des AlumniClubs der Universität Passau für seinen Verein. Er stellte die Vorteile einer Mitgliedschaft vor, welche sich vor allem durch die starke Gemeinschaft der Alumni weltweit auszeichnet und appellierte an die Erhaltung der Verbindung zur "Alma Mater".

Bei der gemeinsamen Feier für Governance und Historische Wissenschaft und Sprache, Texte, Medien wurden die Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge B.A./M.A Governance and Public Policy - Staatswissenschaften, B.A./M.A. Medien und Kommunikation, des B.A. Sprach- und Textwissenschaften, des B.A. Historische Kulturwissenschaften sowie des M.A. Geschichte verabschiedet. Prof. Dr. Jan-Oliver Decker, Sprecher der Fachgruppe Kultur- und Medienwissenschaften, verlieh zunächst mit Prof. Dr. Bernhard Stahl, Mitglied des Fakultätsvorstands, eine Habilitationsurkunde an Prof. Dr. Thomas Hörber im Fach Politikwissenschaft sowie drei Promotionsurkunden an Dr. Conrad Diefenbach, Dr. Stefan Hundsrucker und Dr. Maximilian Wacker in den Fächern, Kommunikationswissenschaft, Alte Geschichte und Bayerische Landesgeschichte. Im Anschluss verlasen Prof. Dr. Decker und Prof. Dr. Andreas Michler, Sprecher der Fachgruppe Geisteswissenschaften, die vielfältigen Themen der Abschlussarbeiten und gratulierten zusammen mit Prof. Dr. Stahl den Alumni zum erfolgreichen Studienabschluss.

Für die gelungene musikalische Gestaltung sorgten in bewährter Weise das Bläserensemble "Batava Brass" und das Duo "The Double Trouble".

Katrina Jordan | 06.08.2018