Philosophische Fakultät
Meldung

Die Bayerische EliteAkademie verleiht Zertifikate an Absolventen des 19. Jahrgangs – mit dabei sind drei Studierende der Universität Passau.



Die Absolventen und Absolventinnen des 19. Jahrgangs der Bayerischen EliteAkademie
Die Absolventen und Absolventinnen des 19. Jahrgangs der Bayerischen EliteAkademie

Die Bayerische EliteAkademie wurde 1998 in einer Kooperation aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf Anregung des damaligen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber gegründet. Ziel war es, besonders geeignete Studentinnen und Studenten bayerischer Hochschulen durch ein Zusatzprogramm auf künftige Führungsaufgaben vorzubereiten. Durch die Wahl des Namens "Bayerische EliteAkademie" sollte betont werden, dass Führungspersönlichkeiten ihre Begabung und Kompetenzen verantwortungsvoll auch für die Gesellschaft einsetzen sollen und eine so verstandene „Verantwortungs-Elite“ positiv zu bewerten sei. 

Über 600 Studierende sind in das Programm bisher aufgenommen worden – aus insgesamt über 10.000 Bewerbungen. Aktuell hat der mittlerweile 19. Jahrgang seine Abschlusszertifikate erhalten – ausgezeichnet wurden unter anderen drei Studierende der Universität Passau: Marlene Höfflin (BWL / Kulturwirtschaft), Victor Peneff (Staatswissenschaften) und Daniel Traxinger (Jura).

Dr. Thomas Wellenhofer, Vorstand der Stiftung Bayerische EliteAkademie und zuständig für Organisation: „Ich freue mich sehr, wenn wir für unser Programm hervorragende junge Leute auswählen und unsere Absolventen nach ihrer Ausbildung bei uns einen guten Lebens- und beruflichen Weg gehen. Nach einer aktuellen Umfrage führen unsere Alumni bereits weit über 30.000 Mitarbeiter – ich bin mir sicher, in verantwortungsvoller Weise. Besonders beeindruckend ist weiterhin, dass aus den Reihen unserer Alumni 70 Firmen mit zusammen weit über 1.000 Mitarbeitern gegründet wurden.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Küpper, Akademischer Leiter der Akademie und zuständig für die Gestaltung des Programms: „In jedem Jahr bin ich beeindruckt von der Gruppe, die wir aus mehr als 1000 Interessenten über unser hervorragendes Auswahlverfahren zusammenstellen können.

Ihre Interdisziplinarität und die Breite ihrer Begabungen sowie Fähigkeiten bis hin zu Spitzensportlern und zum klassischen oder Jazz-Musiker sind beeindruckend. Das extrem hohe Engagement bei den Seminaren zu Ethik, Persönlichkeitsbildung, Unternehmensführung sowie komplexen Systemen und Megatrends, den Outdoortagen in den Bergen, Kaminabenden mit herausragenden Persönlichkeiten, in den Projekten und auf den Auslandsakademien ist erfüllend und anspruchsvoll zugleich.“

Auch nach der Ausbildung, den sog. Präsenzphasen, gehören die Alumni der interdisziplinären Gemeinschaft aus Stipendiaten und Stipendiatinnen, Dozenten und Dozentinnen, Mentoren und Mentorinnen, Förderern und Freunden und Freundinnen der Akademie an.

Am 1. Juli fand die Zertifikatsverleihung in der Bayerischen Staatskanzlei statt. Dort verlieh Staatsminister Dr. Florian Herrmann den Absolventinnen und Absolventen des 19. Jahrgangs die Zertifikate.

| 21.07.2019